Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pirate Bay: USA drohten Schweden mit…

Die Achse des Bösen USA-USA

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Achse des Bösen USA-USA

    Autor: Makake 21.06.06 - 19:06

    Da sagen die Amis immer die Achse des Bösen sei Irak, Iran, Nord-Korea.

    Humbug.

    Die Einzige Böse Achse die es gibt geht durch Amerika. Nord nach Süd, West nach OST.
    Ka wieso. Aber bei solchen Aktionen werden einem Personen wie Osama und der Iranische Präsident immer sympathiescher. Die zeigen jedensfalls den Amis einmal das man nicht überall alles machen kann und bieten ihnen die Stirn.

  2. Re: Die Achse des Bösen USA-USA

    Autor: Das große ICH 21.06.06 - 19:28

    Das was du da schreibst ist echt "Ma(l)-ka(c)ke".
    Dummer Idiot!!!!

  3. Re: Die Achse des Bösen USA-USA

    Autor: USMIST 21.06.06 - 19:31

    Das große ICH schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das was du da schreibst ist echt "Ma(l)-ka(c)ke".
    > Dummer Idiot!!!!
    >


    na da haben wir aber eine Inteligente Person gefunden.
    schon greencard ausgefüllt ? bzw in die warteschlange gestellt?

  4. Re: Die Achse des Bösen USA-USA

    Autor: taxer 21.06.06 - 19:57

    Bitte verwechselt nicht die Regierung mit den Amerikanern selber. Bush und seine republikanische Regierung reflektiert nur eine kleine Minderheit der Amerikanischen Bürger. Ich kann den Frust gut verstehen über amerikanische Entscheidungen, die ehrlich gesagt z.T. unvernünftig sind. Doch bevor ihr eine ganze Volksgruppe als schlecht hinstellt, solltet ihr zuerst differenzieren wer die bösen sind.



    USMIST schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das große ICH schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das was du da schreibst ist echt
    > "Ma(l)-ka(c)ke".
    > Dummer Idiot!!!!
    >
    > na da haben wir aber eine Inteligente Person
    > gefunden.
    > schon greencard ausgefüllt ? bzw in die
    > warteschlange gestellt?


  5. friss fisch

    Autor: xXXXx 21.06.06 - 20:10

    und troll dich

  6. na mindestens die knapp 50%

    Autor: xXXXx 21.06.06 - 20:11

    die den affen gewählt haben.

  7. Re: Die Achse des Bösen USA-USA

    Autor: USMIST 21.06.06 - 20:15

    taxer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bitte verwechselt nicht die Regierung mit den
    > Amerikanern selber. Bush und seine republikanische
    > Regierung reflektiert nur eine kleine Minderheit
    > der Amerikanischen Bürger. Ich kann den Frust gut
    > verstehen über amerikanische Entscheidungen, die
    > ehrlich gesagt z.T. unvernünftig sind. Doch bevor
    > ihr eine ganze Volksgruppe als schlecht hinstellt,
    > solltet ihr zuerst differenzieren wer die bösen
    > sind.

    ich ahbe ncihts gegen amis.
    aber entweder preisen sie selber die demokratie, und sind demokratisch gewählt, handeln also in sinne ihrer bevölkerung.
    representieren also sowohl das amerikanische volk und dessen meinung.

    oder die usa ist nur ein land das sowohl seine bevölkerung als auch den rest der welt verarschen kann.

    kanst dir aussuchen was besser ist.

  8. Re: na mindestens die knapp 50%

    Autor: taxer 21.06.06 - 20:17

    Bevor sie erkannten was Bush so anstellt. Man wählt ja bevor man die Taten sieht. Oder wussten Sie was die Frau Merkel in Ihrer Amtszeit machen wird, als sie wählen gegangen sind. Politik halt, es wird viel versprochen um Wähler zu gewinnen.

    Nach heutigen Umfragen ist Bush bei ein paar lausigen Prozent angelangt und es wird auch seine letzte Amtsperiode sein, egal wie viele Ihn mögen.

    Al Gore sagt in seinem neuen Film auch sehr schön, das amerikanische Regierungssystem ist zum Glück erneuerbar.

  9. "Bevor sie erkannten was Bush so anstellt." ??? ROTFL

    Autor: xXXXx 21.06.06 - 20:21

    sie haben es also innerhalb der ersten legislaturperiode immernoch nicht erkannt? lemminge...

  10. Re: Die Achse des Bösen USA-USA

    Autor: taxer 21.06.06 - 20:23

    Sie haben etwas sehr wichtiges erkannt. Amerika ist nur alle vier Jahre demokratisch, wenn Wahlen sind. In der zwischenzeit bündelt sich sehr viel Macht in einer Person, dem Präsidenten. Das Volk hat auf einzelne Entscheidungen des Präsidenten keinen Einfluss, jedenfalls nicht auf rechtlicher Ebene. Man kann natürlich immer auf die Strasse gehen und Demonstrieren.

    Interessant ist, das dies in Deutschland doch ähnlich ist. Man wählt und hofft das die Gewählten auch in sinne des Volkes handeln.

  11. Re: Die Achse des Bösen USA-USA

    Autor: dave 21.06.06 - 20:28

    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    taxer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sie haben etwas sehr wichtiges erkannt. Amerika
    > ist nur alle vier Jahre demokratisch, wenn Wahlen
    > sind. In der zwischenzeit bündelt sich sehr viel
    > Macht in einer Person, dem Präsidenten. Das Volk
    > hat auf einzelne Entscheidungen des Präsidenten
    > keinen Einfluss, jedenfalls nicht auf rechtlicher
    > Ebene. Man kann natürlich immer auf die Strasse
    > gehen und Demonstrieren.
    >
    > Interessant ist, das dies in Deutschland doch
    > ähnlich ist. Man wählt und hofft das die Gewählten
    > auch in sinne des Volkes handeln.
    >
    >


  12. Re: "Bevor sie erkannten was Bush so anstellt." ??? ROTFL

    Autor: taxer 21.06.06 - 20:28

    Das ist mir ehrlich gesagt auch ein Rätzel.

    Die Angst vor dem Terror hat wohl seinen Teil dazu beigetragen, den zu wählen der verspricht das eigene Land zu beschützen. Ausserdem handelt Bush sehr christlich und konservativ, was ihm sehr viele Stimmen der streng Gläubingen bring.

  13. Re: Die Achse des Bösen USA-USA

    Autor: graf porno 21.06.06 - 20:28

    > Die Einzige Böse Achse die es gibt geht durch
    > Amerika. Nord nach Süd, West nach OST.
    > Ka wieso. Aber bei solchen Aktionen werden einem
    > Personen wie Osama und der Iranische Präsident
    > immer sympathiescher. Die zeigen jedensfalls den
    > Amis einmal das man nicht überall alles machen
    > kann und bieten ihnen die Stirn.

    du bist der totale depp!

    ich kann die aktion der USA/MPAA auch nicht nachvollziehen und ich finde auch, dass die USA sich ziemlich daneben benehmen - in vielen dingen. deswegen aber einen terroristen und den iranischen idioten toll zu finden, ist ne gaaaanz andere geschichte. und wenn du die beiden typen sympatisch findest, hast du echt einen mords schuss. grüße ans kleinhirn! *fisch werf*

  14. Re: Die Achse des Bösen USA-USA

    Autor: ElZar 21.06.06 - 20:31

    USMIST schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > taxer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bitte verwechselt nicht die Regierung mit
    > den
    > Amerikanern selber. Bush und seine
    > republikanische
    > Regierung reflektiert nur
    > eine kleine Minderheit
    > der Amerikanischen
    > Bürger. Ich kann den Frust gut
    > verstehen über
    > amerikanische Entscheidungen, die
    > ehrlich
    > gesagt z.T. unvernünftig sind. Doch bevor
    > ihr
    > eine ganze Volksgruppe als schlecht
    > hinstellt,
    > solltet ihr zuerst differenzieren
    > wer die bösen
    > sind.
    >
    > ich ahbe ncihts gegen amis.
    > aber entweder preisen sie selber die demokratie,
    > und sind demokratisch gewählt, handeln also in
    > sinne ihrer bevölkerung.
    > representieren also sowohl das amerikanische volk
    > und dessen meinung.
    >
    > oder die usa ist nur ein land das sowohl seine
    > bevölkerung als auch den rest der welt verarschen
    > kann.
    >
    > kanst dir aussuchen was besser ist.


    achja und merkel repräsentiert "uns"? bzw die große koalition? sie wurde ja demokratisch gewählt oder?
    oder kann man auch sagen sie wurde eben NICHT gewählt, weil weder rot-grün noch schwarz-gelb gewählt wurde (also der standard)? heißt das nun wir haben versucht dieses pack abzuwählen aber es hat leider nicht geklappt und trotzdem repräsentieren sie uns nun (indem sie zB ein wesentlich schlechteres urheberrecht auf die beine stellen, 19% mwst fordern, das gesundheitssystem verteuern, und und und)?

    ein volk und seine 'demokratisch gewählte' regierung ist nicht das selbe und selbst 50% der amerikaner (oder knapp 50%) sind immernoch doppelt soviele menschen wie in ganz deutschland zusammen leben, die gegen bush waren..

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.06.06 20:33 durch ElZar.

  15. Re: "Bevor sie erkannten was Bush so anstellt." ??? ROTFL

    Autor: graf porno 21.06.06 - 20:34

    deshalb! bush hat beim ersten mal mit einer sehr knappen mehrheit gesiegt. ok, da kann man diskutieren, ob man da eigentlich ein paar stimmen abziehen sollte. fakt ist aber, dass eine ganze menge (fast 50%) ihn gewählt haben. und beim zweiten mal wieder! und das muss man den US-bürgern anlasten. und deshalb ist deine äußerung, zu differenzieren, zwar grundsätzlich richtig, letztlich bleibt ein großteil der bürger aber erz-konservative hinterwäldler. die paar vernünftigen ost-küstler... egal! der rest des landes hat nen gewaltigen schuss. und "der rest" ist wirklich sehr groß!

  16. Re: Die Achse des Bösen USA-USA

    Autor: graf porno 21.06.06 - 20:38

    > achja und merkel repräsentiert "uns"? bzw die
    > große koalition? sie wurde ja demokratisch gewählt
    > oder?

    sicher macht sie das! unsere regierung repräsentiert zwar nicht jeden einzelnen aber im großen uns deutsche - die ja hauptsächlich CDU gewählt haben. besser gesagt: unsere bunte regierung repräsentiert uns bunte deutsche, die überhaupt nicht einer meinung sind. auf der straße werden die themen doch genauso unterschiedlich diskutiert, wie im bundestag.

  17. Re: "Bevor sie erkannten was Bush so anstellt." ??? ROTFL

    Autor: ElZar 21.06.06 - 20:40

    graf porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > deshalb! bush hat beim ersten mal mit einer sehr
    > knappen mehrheit gesiegt. ok, da kann man
    > diskutieren, ob man da eigentlich ein paar stimmen
    > abziehen sollte. fakt ist aber, dass eine ganze
    > menge (fast 50%) ihn gewählt haben. und beim
    > zweiten mal wieder! und das muss man den
    > US-bürgern anlasten. und deshalb ist deine
    > äußerung, zu differenzieren, zwar grundsätzlich
    > richtig, letztlich bleibt ein großteil der bürger
    > aber erz-konservative hinterwäldler. die paar
    > vernünftigen ost-küstler... egal! der rest des
    > landes hat nen gewaltigen schuss. und "der rest"
    > ist wirklich sehr groß!


    die paar vernünftigen bestehen aus 2x deutschland.

    usa einwohnerzahl: ca 300 mio
    de einwohnerzahl: ca 80 mio

    50% usa ist: 150mio leute und 2x deutschland ist 160mio leute,
    also sind die 'paar vernünftigen' uns in der anzahl fast 2fach überlegen..

    http://www.welt-in-zahlen.de/laendervergleich.phtml?indicator=16&rc=44

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  18. Re: Die Achse des Bösen USA-USA

    Autor: ElZar 21.06.06 - 20:45

    graf porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > achja und merkel repräsentiert "uns"? bzw
    > die
    > große koalition? sie wurde ja
    > demokratisch gewählt
    > oder?
    >
    > sicher macht sie das! unsere regierung
    > repräsentiert zwar nicht jeden einzelnen aber im
    > großen uns deutsche - die ja hauptsächlich CDU
    > gewählt haben. besser gesagt: unsere bunte
    > regierung repräsentiert uns bunte deutsche, die
    > überhaupt nicht einer meinung sind. auf der straße
    > werden die themen doch genauso unterschiedlich
    > diskutiert, wie im bundestag.


    sie repräsentieren WEDER die CDU wähler NOCH die SPD wähler, weil ich mich noch gut an sätze wie 'mit denen niemals' von beiden seiten erinnere.

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  19. Re: Die Achse des Bösen USA-USA

    Autor: USMIST 21.06.06 - 20:52

    graf porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die Einzige Böse Achse die es gibt geht
    > durch
    > Amerika. Nord nach Süd, West nach
    > OST.
    > Ka wieso. Aber bei solchen Aktionen
    > werden einem
    > Personen wie Osama und der
    > Iranische Präsident
    > immer sympathiescher. Die
    > zeigen jedensfalls den
    > Amis einmal das man
    > nicht überall alles machen
    > kann und bieten
    > ihnen die Stirn.
    >
    > du bist der totale depp!
    >
    > ich kann die aktion der USA/MPAA auch nicht
    > nachvollziehen und ich finde auch, dass die USA
    > sich ziemlich daneben benehmen - in vielen dingen.
    > deswegen aber einen terroristen und den iranischen
    > idioten toll zu finden, ist ne gaaaanz andere
    > geschichte. und wenn du die beiden typen
    > sympatisch findest, hast du echt einen mords
    > schuss. grüße ans kleinhirn! *fisch werf*

    vieleicht ist es dir ja entfallen, aber die usa wars die den b.laden groß rausgebracht haben (um ihn gegen die russen einzusetzen), dumm gelaufen sag ich nur.
    tausch die beiden personen aus, beide würde nicht anders handlen.


  20. Re: "Bevor sie erkannten was Bush so anstellt." ??? ROTFL

    Autor: USMIST 21.06.06 - 21:20

    ElZar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > graf porno schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > deshalb! bush hat beim ersten mal mit einer
    > sehr
    > knappen mehrheit gesiegt. ok, da kann
    > man
    > diskutieren, ob man da eigentlich ein
    > paar stimmen
    > abziehen sollte. fakt ist aber,
    > dass eine ganze
    > menge (fast 50%) ihn gewählt
    > haben. und beim
    > zweiten mal wieder! und das
    > muss man den
    > US-bürgern anlasten. und deshalb
    > ist deine
    > äußerung, zu differenzieren, zwar
    > grundsätzlich
    > richtig, letztlich bleibt ein
    > großteil der bürger
    > aber erz-konservative
    > hinterwäldler. die paar
    > vernünftigen
    > ost-küstler... egal! der rest des
    > landes hat
    > nen gewaltigen schuss. und "der rest"
    > ist
    > wirklich sehr groß!
    >
    > die paar vernünftigen bestehen aus 2x
    > deutschland.
    >
    > usa einwohnerzahl: ca 300 mio
    > de einwohnerzahl: ca 80 mio
    >
    > 50% usa ist: 150mio leute und 2x deutschland ist
    > 160mio leute,
    > also sind die 'paar vernünftigen' uns in der
    > anzahl fast 2fach überlegen..
    >
    > www.welt-in-zahlen.de
    >
    > __________________________________________________
    > __________________
    > "Welcome back. Our next guest has been teaching
    > the world to cook for over twenty years, but
    > apparently my wife hasn't been listening."



    gehen wir von eine wahlbeteiligung von 50% aus (liegt in der usa bei 40-50%, meist aber weit unter 50%)
    sommit reduzieren sich die par vernünftige auf weniger als es deutsche gibt oder gerade mal 1/4 der amis.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. Infokom GmbH, Karlsruhe
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  4. OSRAM GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 529,00€
  3. 107€ (Bestpreis!)
  4. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22