1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultrabook: Dell hat das XPS 13…
  6. T…

Unsinnige meinung, usbc adapter gibt es für 5 euro!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Unsinnige meinung, usbc adapter gibt es für 5 euro!

    Autor: crazypsycho 27.01.18 - 16:29

    citizenZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > motzerator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Laptop muss mindestens zwei normale Typ A USB Ports haben, einen für
    > > den Maus Adapter und einen für USB Sticks. Ein zusätzlicher USB Typ C
    > ist
    > > mir egal, der stört mich nicht und vielleicht braucht man den ja
    > irgendwann
    > > mal.
    > Jetzt mal ernsthaft. Die XPS serie ist hautpsaechlich an SW-Entwickler
    > gedacht und womit sind die produktiv?

    Wie kommst du zu der Annahme, dass es für SW-Entwickler gedacht ist?

    > Richtig, mit der Tastatur - check. Wo
    > benutzt man eine Maus? Im Zug? Auf dem Sofa? Fuer die PP Praesentation?
    > Sicher nicht, sondern am Schreibtisch.

    Am Schreibtisch hat man einen Desktop-Rechner, meist mit mehreren Monitoren, aber sicher kein Notebook.
    Daher, ja die Maus nutzt man eher im Zug, bzw allgemein unterwegs.

    > Dort steht sowieso ein
    > USB-C/Thunderbolt Dock, allein schon wegen den externen Monitoren und LAN.
    > Was hat das Dock fuer USB-Ports? USB-A - check - Maus funktioniert. Und
    > jeder Entwickler der ernsthaft regelmaessig (+ unterwegs) mit USB-Sticks
    > hantiert sollte sich fragen ob da nicht irgendwas falsch laeuft.

    Usb-Sticks sind halt ein gutes Medium um Daten zu transportieren. Es reicht ja schon wenn der Kumpel nen Film mitbringen will. Oder wenn man diesem schnell was rüberkopieren möchte.

  2. Re: Unsinnige meinung, usbc adapter gibt es für 5 euro!

    Autor: citizenZ 27.01.18 - 16:54

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kommst du zu der Annahme, dass es für SW-Entwickler gedacht ist?

    www.dell.com/developers

    > Am Schreibtisch hat man einen Desktop-Rechner, meist mit mehreren
    > Monitoren, aber sicher kein Notebook.
    > Daher, ja die Maus nutzt man eher im Zug, bzw allgemein unterwegs.
    Das mag fuer normale Mitarbeiter und Unternehmen zutreffen, jedoch nicht fuer Softwarehaeuser usw. Jedenfalls wuerde ich als SW-Entwickler nicht bei einem solchen Unternehmen arbeiten wollen ;)
    Eine Maus unterwegs zu benutzen ist totaler Quatsch in meinen Augen, es gibt selten genug Platz dafuer.

    > Usb-Sticks sind halt ein gutes Medium um Daten zu transportieren. Es reicht
    > ja schon wenn der Kumpel nen Film mitbringen will. Oder wenn man diesem
    > schnell was rüberkopieren möchte.
    USB Sticks nicht mehr zeitgemaess, genauso wie DVDs, nach denen kraeht auch keiner mehr. Fast jedes WLAN ist mittlerweile schneller als ein durchschnittlicher USB-Stick.
    Via USB-C/Thunderbolt kannst du mittlerweile eine P2P-Netzwerkverbindung herstellen, da ist der Transfer in einem Bruchteil der Zeit fertig - bevor dein Kumpel die Daten ueberhaupt auf seinen Stick kopiert hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.01.18 16:57 durch citizenZ.

  3. Re: Unsinnige meinung, usbc adapter gibt es für 5 euro!

    Autor: crazypsycho 27.01.18 - 17:31

    citizenZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie kommst du zu der Annahme, dass es für SW-Entwickler gedacht ist?
    >
    > www.dell.com/developers

    Da hast du wohl was missverstanden. Entwickler zählen mit zur Zielgruppe, aber nicht ausschließlich.

    > > Am Schreibtisch hat man einen Desktop-Rechner, meist mit mehreren
    > > Monitoren, aber sicher kein Notebook.
    > > Daher, ja die Maus nutzt man eher im Zug, bzw allgemein unterwegs.
    > Das mag fuer normale Mitarbeiter und Unternehmen zutreffen, jedoch nicht
    > fuer Softwarehaeuser usw. Jedenfalls wuerde ich als SW-Entwickler nicht bei
    > einem solchen Unternehmen arbeiten wollen ;)

    Ich würde nicht bei einem Unternehmen arbeiten wollen, wo ich nur ein Notebook hätte. Mit dem Notebook kann man unterwegs mal schnell was fixen, auf Dauer ist das aber nix.

    > Eine Maus unterwegs zu benutzen ist totaler Quatsch in meinen Augen, es
    > gibt selten genug Platz dafuer.

    Es gibt immer genug Platz für eine Maus. Selbst in der Straßenbahn. Da kann man die Maus auf der Hose benutzen. Ich würde mich nie mit einem Touchpad abquälen.

    > > Usb-Sticks sind halt ein gutes Medium um Daten zu transportieren. Es
    > reicht
    > > ja schon wenn der Kumpel nen Film mitbringen will. Oder wenn man diesem
    > > schnell was rüberkopieren möchte.
    > USB Sticks nicht mehr zeitgemaess, genauso wie DVDs, nach denen kraeht auch
    > keiner mehr. Fast jedes WLAN ist mittlerweile schneller als ein
    > durchschnittlicher USB-Stick.

    Usb-Sticks sind natürlich noch zeitgemäß. Wie kommst du darauf, dass danach kein Hahn mehr kräht?
    Und kaum ein Wlan ist schneller als ein Stick. Mit nem Stick ist man meist sogar schneller, obwohl man erst alles draufkopieren und danach wieder runterkopieren muss.

    > Via USB-C/Thunderbolt kannst du mittlerweile eine P2P-Netzwerkverbindung
    > herstellen, da ist der Transfer in einem Bruchteil der Zeit fertig - bevor
    > dein Kumpel die Daten ueberhaupt auf seinen Stick kopiert hat.

    Meist kann man das nicht. Da dazu erstens an beiden Rechnern die Schnittstellen vorhanden sein müssen, dann muss man das Kabel dabei haben und die Installation muss direkt klappen.
    Bei einem Stick ist das wesentlich einfacher.

    Zudem ist ein fehlender Usb-Port eine Einschränkung. Diese kann man nicht schön reden.

  4. Re: Unsinnige meinung, usbc adapter gibt es für 5 euro!

    Autor: smarty79 27.01.18 - 19:47

    Tuxraxer007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Logitech-Maus funktioniert wunderbar per Bluetooth am MacBook - ohne
    > unnötigen USB-A Anschluss und vor allem ohne lästige Kabel, die unterwegs
    > eh nur stören

    Ich habe auf meinem T440s z.B. keine Admin-Rechte und darf keine BT-Geräte koppeln. Standard USB-Maus oder Audiogerät geht hingegen.

    Aber egal, das Ding tut es nach 3,5 Jahren intensiver Nutzung wie am ersten Tag. Und 10h Laufzeit macht es auch noch...

  5. Re: Unsinnige meinung, usbc adapter gibt es für 5 euro!

    Autor: gadthrawn 30.01.18 - 17:18

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz genau. Nicht mal eine Maus kann man mehr ohne Adapter anschließen.

    Diese Krankheit gehört auch abgeschafft, dass da alles irgendeinen eigenen Adapter will. Microsoft Mäuse können meist Bluetooth. Eigentlich alle Notebooks dieses Jahrtausend die ich hatte auch. Kein Adapter - kein Gefummel.

    > Oder den Usb-Stick vom Kollegen/Nachbarn.

    USB Stick hatte ich auch das letztemal vor... einigen Jahren in der Hand. Unpraktisch - wozu auch.

    > Bei einer Funkmaus hat man oft nen Dongle der nur nen halben Zentimeter
    > rausguckt. Ist also mit Dongle problemlos transportfähig. Steckt dazwischen
    > noch ein Adapter, kann es zu leicht abbrechen.

    Und dieser Dongle ist eigentlich unnötig. Funken auf der gleichen Frequenz wie Bluetooth, bloß die Hersteller wollten irgend was eigenes. Einfach keinen solchen Mist kaufen.

    > Meine Kamera oder Smartphone könnte ich auch nicht einfach anschließen.

    Ist auch nicht nötig. Meine Kamera kann wie fast alle modernen - WLAN. Das Handy ist entweder im selbern WLAN oder per Bluetooth gekoppelt. Ich kann mich nicht erinnern wann ich da das letzte Mal wirklich ein Kabel nutzen musste.

    > Ich verstehe nicht, warum man die wichtigste Schnittstelle weglässt.

    Weil die für viele immer unwichtiger ist.

    > Soviel
    > Platz braucht Usb nun auch nicht. Zwei Usb-Ports hätte man garantiert noch
    > unter bringen können.

    12,5 * 5,12 Dazu noch eine Befestigung drüber udn sagen wir 2 mm stabillen RAnd pro Seite.. bedeutet größer den die Dicke des Laptops.

    > Auch wirtschaftlich ist das nicht gerade clever. Es gibt soviele die Usb
    > noch benötigen und deswegen auf ein andere Gerät zurückgreifen. Die Kosten
    > die der Hersteller dadurch spart, verliert er wieder durch weniger
    > Verkäufe.

    Ist quatsch. Immer weniger brauchen USB. Die Welt wird wireless.
    Gerade bei Lifestyle Geräten siehst du bei Apple wohin der Weg geht - weg von Altlasten.

  6. Re: Unsinnige meinung, usbc adapter gibt es für 5 euro!

    Autor: smarty79 30.01.18 - 17:25

    XPS 13 ist aber ein Arbeitsgerät und kein Spielzeug.

  7. Re: Unsinnige meinung, usbc adapter gibt es für 5 euro!

    Autor: crazypsycho 30.01.18 - 18:09

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganz genau. Nicht mal eine Maus kann man mehr ohne Adapter anschließen.
    >
    > Diese Krankheit gehört auch abgeschafft, dass da alles irgendeinen eigenen
    > Adapter will. Microsoft Mäuse können meist Bluetooth. Eigentlich alle
    > Notebooks dieses Jahrtausend die ich hatte auch. Kein Adapter - kein
    > Gefummel.

    Ja dieser Adapterwahn ist wirklich schlimm. Dabei gibt es inzwischen nur noch wenige etablierte Schnittstellen. Im Grunde braucht man nur Usb, Klinke, Hdmi/DP, Netzwerk und eventuell USB-C. Auf letzteres könnte ich die nächsten zwei Jahre noch verzichten, bis es sich durchgesetzt hat.

    > > Oder den Usb-Stick vom Kollegen/Nachbarn.
    >
    > USB Stick hatte ich auch das letztemal vor... einigen Jahren in der Hand.
    > Unpraktisch - wozu auch.

    Praktischer geht es kaum. Reinstecken und Daten rüberkopieren.

    > > Bei einer Funkmaus hat man oft nen Dongle der nur nen halben Zentimeter
    > > rausguckt. Ist also mit Dongle problemlos transportfähig. Steckt
    > dazwischen
    > > noch ein Adapter, kann es zu leicht abbrechen.
    >
    > Und dieser Dongle ist eigentlich unnötig. Funken auf der gleichen Frequenz
    > wie Bluetooth, bloß die Hersteller wollten irgend was eigenes. Einfach
    > keinen solchen Mist kaufen.

    Viele Mäuse haben kein Bluetooth, da das insbesondere für Gamermäuse zu langsam ist. Da hab ich lieber einen Dongle drin, der nicht stört.


    > > Meine Kamera oder Smartphone könnte ich auch nicht einfach anschließen.
    >
    > Ist auch nicht nötig. Meine Kamera kann wie fast alle modernen - WLAN. Das
    > Handy ist entweder im selbern WLAN oder per Bluetooth gekoppelt. Ich kann
    > mich nicht erinnern wann ich da das letzte Mal wirklich ein Kabel nutzen
    > musste.

    Ich hab keine Lust paar hundert Fotos per Wlan zu übertragen. Bei 5 Fotos kann man das noch machen. Ansonsten bin ich über Usb wesentlich schneller.

    > > Ich verstehe nicht, warum man die wichtigste Schnittstelle weglässt.
    >
    > Weil die für viele immer unwichtiger ist.

    Für viele ist sie aber weiterhin sehr wichtig. Und diese schließt man aus der Zielgruppe ohne Grund aus und senkt die Verkaufszahlen. Das macht wirtschaftlich überhaupt keinen sinn.

    > > Soviel
    > > Platz braucht Usb nun auch nicht. Zwei Usb-Ports hätte man garantiert
    > noch
    > > unter bringen können.
    >
    > 12,5 * 5,12 Dazu noch eine Befestigung drüber udn sagen wir 2 mm stabillen
    > RAnd pro Seite.. bedeutet größer den die Dicke des Laptops.

    Ich sag ja, die 6mm Höhe hätte man locker unterbringen können. Und das Notebook jetzt 1mm dicker ist, wird auch niemanden stören.

    > > Auch wirtschaftlich ist das nicht gerade clever. Es gibt soviele die Usb
    > > noch benötigen und deswegen auf ein andere Gerät zurückgreifen. Die
    > Kosten
    > > die der Hersteller dadurch spart, verliert er wieder durch weniger
    > > Verkäufe.
    >
    > Ist quatsch. Immer weniger brauchen USB. Die Welt wird wireless.
    > Gerade bei Lifestyle Geräten siehst du bei Apple wohin der Weg geht - weg
    > von Altlasten.

    Richtig erkannt, die Welt wird(!) wireless. Noch ist sie aber weit weit davon entfernt.
    Altlasten kann man gerne entfernen. Aber Usb ist keine Altlast, sondern die am meisten verwendete Schnittstelle.

  8. Re: Unsinnige meinung, usbc adapter gibt es für 5 euro!

    Autor: Anonymer Nutzer 31.01.18 - 12:28

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Diese Krankheit gehört auch abgeschafft, dass da alles irgendeinen eigenen
    > Adapter will. Microsoft Mäuse können meist Bluetooth. Eigentlich alle
    > Notebooks dieses Jahrtausend die ich hatte auch. Kein Adapter - kein
    > Gefummel.
    >
    > Ist quatsch. Immer weniger brauchen USB. Die Welt wird wireless.
    > Gerade bei Lifestyle Geräten siehst du bei Apple wohin der Weg geht - weg
    > von Altlasten.

    Nicht übertreiben beim Trollen. Gerade Apple macht Sinnlose Adapter Salonfähig. Oh sie wollen einen Kopfhörer an einem Smartphone? Wir hätten überteuerte Earpods oder einen überteuerten Adapter für sie.

    Gerade USB Sticks oder Presenter werden uns im Notebooksegment noch eine Weile erhalten bleiben.

  9. Re: Unsinnige meinung, usbc adapter gibt es für 5 euro!

    Autor: Anonymer Nutzer 31.01.18 - 12:32

    > Oh sie wollen einen Kopfhörer an einem Smartphone?

    Dann nehmen Sie doch das mitgelieferte Gratis-Paar. Sie besitzen noch welche mit Klinkenanschluss? Kein Problem, hier, stecken Sie diesen unscheinbaren Adapter (ebenfalls gratis mitgeliefert) einfach an Ihre Kopfhörer.

  10. Re: Unsinnige meinung, usbc adapter gibt es für 5 euro!

    Autor: crazypsycho 31.01.18 - 17:37

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Oh sie wollen einen Kopfhörer an einem Smartphone?
    >
    > Dann nehmen Sie doch das mitgelieferte Gratis-Paar.

    Welches einen bescheidenen Klang hat und auch nicht fürs Smartphone unterwegs geeignet ist.

    > Sie besitzen noch
    > welche mit Klinkenanschluss? Kein Problem, hier, stecken Sie diesen
    > unscheinbaren Adapter (ebenfalls gratis mitgeliefert) einfach an Ihre
    > Kopfhörer.

    Stecken sie ihr Gerät mit angeschlossenen Kopfhörern in die Hosentasche, laufen ein paar Meter und freuen sich über einen abgebrochenen Stecker. Ähm nein danke.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Axians IT Solutions GmbH, München
  2. ADM WILD Europe GmbH & Co. KG, Heidelberg
  3. STADA Arzneimittel AG, Laichingen
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  2. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen
  3. Echo Studio Amazons teuerster smarter Lautsprecher

  1. Tele Columbus: Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet
    Tele Columbus
    Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet

    Rocket Internet hat sich für 320 Millionen Euro bei United Internet eingekauft. Beide Firmen haben Anteile an dem Kabelnetzbetreiber Tele Columbus.

  2. 5G: Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"
    5G
    Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"

    Im Bundestag wurde trotz einer Entscheidung der Kanzlerin noch einmal die Huawei-Frage bei 5G diskutiert. Kein einzelner Staat und auch keine einzelne Firma könne allein solche Systeme beherrschen, betonte ein Experte.

  3. Malware-Schutz: Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen
    Malware-Schutz
    Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen

    Die Sicherheitssoftware und Malware-Schutz Defender ATP von Microsoft soll im kommenden Jahr auch auf Linux laufen. Eine Mac-Version gibt es bereits seit einem halben Jahr.


  1. 20:03

  2. 18:05

  3. 17:22

  4. 15:58

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 13:17

  8. 12:59