Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultrabook: Dell hat das XPS 13…

Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: eeg 26.01.18 - 15:00

    Was hat die Oberflächenstruktur (matt oder glare) mit der Touchfunktionalität zu tun? Es gibt doch auch für das MS Surface matte Folien und Touchscreen und Stifteingabe funktionieren dennoch perfekt.

  2. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: mekkv2 26.01.18 - 15:03

    Spiegelnde Oberflächen sind sofort voll mit Fingerabdrücken und Schmierereien. Da sind Matte Oberflächen viel Pflegeleichter.

  3. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: ms (Golem.de) 26.01.18 - 15:13

    Die allerallerallermeisten Touch-Displays sind Glare.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  4. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: eeg 26.01.18 - 15:14

    Das ist mir schon klar. Aber der Autor nimmt da Display ja als Gegenargument dazu, dass Touch fehlt. Für mich ergibt das keinen Sinn:

    > ein spiegelndes Display, obwohl Touch fehlt: Dells neues XPS 13 ist in vielen Bereichen ein klare Verschlechterung.

    > Der Test [...] zeigt überraschend, dass Dell ein spiegelndes statt ein mattes Panel verbaut - obwohl Touch fehlt.

    Verbaut man denn spiegelndes Display nur bei Touch? Mir fehlt da der Zusammenhang.

  5. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: eeg 26.01.18 - 15:17

    Das liest sich stark nach: Obwohl Touch fehlt, ist es eine Verschlechterung.
    Könnte es nicht eine Verschlechterung sein, weil Touch fehlt.

    Müssen alle Geräte, die kein Touch verbaut haben zwingend matte Displays haben und vice versa?
    Ich bevorzuge auch matte Displays - für Außenstehende ergibt sich aus dem Text jedoch ein Naturgesetz Touch = Spiegelnd.

  6. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: schrat 26.01.18 - 15:29

    Ein Grund, warum ich letztes Jahr das Toshiba X20W gekauft habe: vom Werk aus entspiegeltes Display trotz Touch-Screen.

  7. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: karuso 26.01.18 - 16:11

    Glänzende Displays sind in der Regel ein Rückschritt gegenüber matten aufgrund der Spiegelproblematik (ja es gibt auch Entspiegelungen bei glatten Displays, aber für Gewöhnlich aufwendig und Teuer, daher eher selten).
    Bei Touch Displays hingegen ist man fast gezwungen glatte Oberflächen zu nehmen da sich Matte zu schnell abnutzen (sieht man oft bei matten Touchpads).
    Daher gab es bisher immer die Kombination kein Touch = Matt, mit Touch = glatt. Das Display ohne Touch ist daher ein Rückschritt. Für viele ist ein mattes Display zum Arbeiten aber Notwendig und in Deutschland auch gesetzlich vorgeschrieben für einen Arbeitsplatz.

  8. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: HaMa1 26.01.18 - 16:21

    eeg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verbaut man denn spiegelndes Display nur bei Touch? Mir fehlt da der
    > Zusammenhang.

    Meistens ja. Entweder spiegelnd mit Touch oder entspiegel ohne. Es ist zwar nicht zwingend, aber wohl von spiegelnden Tablets/Smartphones abgeleitet.

  9. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: FrankGallagher 26.01.18 - 16:21

    Im Artikel wird wohl darauf eingegangen, weil (mindestens) die letzten 2 Generationen vom XPS13 und XPS15 zwei Display Arten hatten: Hochauflösend, Touch und glänzend oder bisschen weniger hochauflösend, kein Touch und matt.

    Bei den Touch Modellen waren Glasscheiben verbaut, bei den ohne Touch nicht.

  10. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: powa 26.01.18 - 16:22

    Ich lese es so: Warum verbaut man ein spiegelndes Display, wenn man dann nichtmal ein Touch-Display einsetzt, welches eine solche Entscheidung (glare statt matt) rechtfertigen könnte.

  11. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: flow77 26.01.18 - 16:31

    eeg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat die Oberflächenstruktur (matt oder glare) mit der
    > Touchfunktionalität zu tun? Es gibt doch auch für das MS Surface matte
    > Folien und Touchscreen und Stifteingabe funktionieren dennoch perfekt.

    Also ich verstehe das was der Autor schreibt sofort. Ich stimme auch mit dem Rest des Artikels so ziemlich überein.
    Entweder Matt und FHD, oder höher auflösend und/oder touch dafür spiegelnd. So läuft das jedenfalls bei allen Laptops die für mich interessant wären. Auch z.B. bei lenovo, razer und eben auch bei dell.

  12. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: Stimmy 26.01.18 - 16:31

    Als spiegelnde Oberfläche wird meist ein gehärtetes Glas (z.B. Gorilla Glass) verbaut. Ist sehr robust und kratzfest, und man kann es ganz leicht reinigen.

    Matte Oberflächen müssen m.W. nach rauh sein, oder eine Antireflexbeschichtung haben, die Spiegelungen per Interferenz vermeidet.
    Rauhe Oberflächen sind schwer zu reinigen, was als Touchscreen wenig ideal ist. Und die Antireflex-Beschichtungen zerkratzen leicht.

  13. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: dEEkAy 27.01.18 - 00:22

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eeg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Verbaut man denn spiegelndes Display nur bei Touch? Mir fehlt da der
    > > Zusammenhang.
    >
    > Meistens ja. Entweder spiegelnd mit Touch oder entspiegel ohne. Es ist zwar
    > nicht zwingend, aber wohl von spiegelnden Tablets/Smartphones abgeleitet.


    Touchdisplays sind für gewöhnlich Spiegelnd. Spiegelnd deshalb, da diese glatt sind. Ein Mattes Display nutzt sich mit der Zeit ab wenn man drauf rum tatscht. Sieht man oft bei matten Touchpads auf Laptops die mit der Zeit zu glänzen anfangen.

    Daher wohl die Annahme, es glänzt und spiegelt, ist aber noch nicht einmal Touch.

  14. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: gadthrawn 30.01.18 - 16:58

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eeg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Verbaut man denn spiegelndes Display nur bei Touch? Mir fehlt da der
    > > Zusammenhang.
    >
    > Meistens ja. Entweder spiegelnd mit Touch oder entspiegel ohne. Es ist zwar
    > nicht zwingend, aber wohl von spiegelnden Tablets/Smartphones abgeleitet.

    Meistens?

    Wenn man mal bei Notebooksbillgier oder Amazon schaut sind die meisten Displays mittlerweile glatt. Egal ob mit Touch oder ohne.

  15. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: gadthrawn 30.01.18 - 17:06

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die allerallerallermeisten Touch-Displays sind Glare.

    Aber extrem viele glatte Displays sind nicht Touch.

    Lenovo nennt sogar mittlerweile glatte und meines Erachtens eher spiegelnde "AntiGlare-Display"

    Dell nennt das Dispaly auch nicht Glare, sondern.. "praktisch randlosem, reflexionsarmem InfinityEdge-Display" mit dem Vorteilen "exzellente Farbtreue", "extrem weitem Betrachtungswinkel "

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Welle, Bonn
  2. itsc GmbH, Essen, Hamburg oder Hannover
  3. JOB AG Industrial Service GmbH, Home-Office
  4. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 294€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

  1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
    Apple
    Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

    Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

  2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
    Apple
    Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

    Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

  3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
    Refarming
    Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

    5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


  1. 23:55

  2. 23:24

  3. 18:53

  4. 18:15

  5. 17:35

  6. 17:18

  7. 17:03

  8. 16:28