1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultrabook: Dell hat das XPS 13…

Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: eeg 26.01.18 - 15:00

    Was hat die Oberflächenstruktur (matt oder glare) mit der Touchfunktionalität zu tun? Es gibt doch auch für das MS Surface matte Folien und Touchscreen und Stifteingabe funktionieren dennoch perfekt.

  2. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: mekkv2 26.01.18 - 15:03

    Spiegelnde Oberflächen sind sofort voll mit Fingerabdrücken und Schmierereien. Da sind Matte Oberflächen viel Pflegeleichter.

  3. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: ms (Golem.de) 26.01.18 - 15:13

    Die allerallerallermeisten Touch-Displays sind Glare.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  4. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: eeg 26.01.18 - 15:14

    Das ist mir schon klar. Aber der Autor nimmt da Display ja als Gegenargument dazu, dass Touch fehlt. Für mich ergibt das keinen Sinn:

    > ein spiegelndes Display, obwohl Touch fehlt: Dells neues XPS 13 ist in vielen Bereichen ein klare Verschlechterung.

    > Der Test [...] zeigt überraschend, dass Dell ein spiegelndes statt ein mattes Panel verbaut - obwohl Touch fehlt.

    Verbaut man denn spiegelndes Display nur bei Touch? Mir fehlt da der Zusammenhang.

  5. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: eeg 26.01.18 - 15:17

    Das liest sich stark nach: Obwohl Touch fehlt, ist es eine Verschlechterung.
    Könnte es nicht eine Verschlechterung sein, weil Touch fehlt.

    Müssen alle Geräte, die kein Touch verbaut haben zwingend matte Displays haben und vice versa?
    Ich bevorzuge auch matte Displays - für Außenstehende ergibt sich aus dem Text jedoch ein Naturgesetz Touch = Spiegelnd.

  6. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: schrat 26.01.18 - 15:29

    Ein Grund, warum ich letztes Jahr das Toshiba X20W gekauft habe: vom Werk aus entspiegeltes Display trotz Touch-Screen.

  7. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: karuso 26.01.18 - 16:11

    Glänzende Displays sind in der Regel ein Rückschritt gegenüber matten aufgrund der Spiegelproblematik (ja es gibt auch Entspiegelungen bei glatten Displays, aber für Gewöhnlich aufwendig und Teuer, daher eher selten).
    Bei Touch Displays hingegen ist man fast gezwungen glatte Oberflächen zu nehmen da sich Matte zu schnell abnutzen (sieht man oft bei matten Touchpads).
    Daher gab es bisher immer die Kombination kein Touch = Matt, mit Touch = glatt. Das Display ohne Touch ist daher ein Rückschritt. Für viele ist ein mattes Display zum Arbeiten aber Notwendig und in Deutschland auch gesetzlich vorgeschrieben für einen Arbeitsplatz.

  8. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: HaMa1 26.01.18 - 16:21

    eeg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verbaut man denn spiegelndes Display nur bei Touch? Mir fehlt da der
    > Zusammenhang.

    Meistens ja. Entweder spiegelnd mit Touch oder entspiegel ohne. Es ist zwar nicht zwingend, aber wohl von spiegelnden Tablets/Smartphones abgeleitet.

  9. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: FrankGallagher 26.01.18 - 16:21

    Im Artikel wird wohl darauf eingegangen, weil (mindestens) die letzten 2 Generationen vom XPS13 und XPS15 zwei Display Arten hatten: Hochauflösend, Touch und glänzend oder bisschen weniger hochauflösend, kein Touch und matt.

    Bei den Touch Modellen waren Glasscheiben verbaut, bei den ohne Touch nicht.

  10. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: powa 26.01.18 - 16:22

    Ich lese es so: Warum verbaut man ein spiegelndes Display, wenn man dann nichtmal ein Touch-Display einsetzt, welches eine solche Entscheidung (glare statt matt) rechtfertigen könnte.

  11. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: flow77 26.01.18 - 16:31

    eeg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat die Oberflächenstruktur (matt oder glare) mit der
    > Touchfunktionalität zu tun? Es gibt doch auch für das MS Surface matte
    > Folien und Touchscreen und Stifteingabe funktionieren dennoch perfekt.

    Also ich verstehe das was der Autor schreibt sofort. Ich stimme auch mit dem Rest des Artikels so ziemlich überein.
    Entweder Matt und FHD, oder höher auflösend und/oder touch dafür spiegelnd. So läuft das jedenfalls bei allen Laptops die für mich interessant wären. Auch z.B. bei lenovo, razer und eben auch bei dell.

  12. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: Stimmy 26.01.18 - 16:31

    Als spiegelnde Oberfläche wird meist ein gehärtetes Glas (z.B. Gorilla Glass) verbaut. Ist sehr robust und kratzfest, und man kann es ganz leicht reinigen.

    Matte Oberflächen müssen m.W. nach rauh sein, oder eine Antireflexbeschichtung haben, die Spiegelungen per Interferenz vermeidet.
    Rauhe Oberflächen sind schwer zu reinigen, was als Touchscreen wenig ideal ist. Und die Antireflex-Beschichtungen zerkratzen leicht.

  13. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: dEEkAy 27.01.18 - 00:22

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eeg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Verbaut man denn spiegelndes Display nur bei Touch? Mir fehlt da der
    > > Zusammenhang.
    >
    > Meistens ja. Entweder spiegelnd mit Touch oder entspiegel ohne. Es ist zwar
    > nicht zwingend, aber wohl von spiegelnden Tablets/Smartphones abgeleitet.


    Touchdisplays sind für gewöhnlich Spiegelnd. Spiegelnd deshalb, da diese glatt sind. Ein Mattes Display nutzt sich mit der Zeit ab wenn man drauf rum tatscht. Sieht man oft bei matten Touchpads auf Laptops die mit der Zeit zu glänzen anfangen.

    Daher wohl die Annahme, es glänzt und spiegelt, ist aber noch nicht einmal Touch.

  14. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: gadthrawn 30.01.18 - 16:58

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eeg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Verbaut man denn spiegelndes Display nur bei Touch? Mir fehlt da der
    > > Zusammenhang.
    >
    > Meistens ja. Entweder spiegelnd mit Touch oder entspiegel ohne. Es ist zwar
    > nicht zwingend, aber wohl von spiegelnden Tablets/Smartphones abgeleitet.

    Meistens?

    Wenn man mal bei Notebooksbillgier oder Amazon schaut sind die meisten Displays mittlerweile glatt. Egal ob mit Touch oder ohne.

  15. Re: Was haben matt und spiegelnd mit Touch zu tun?

    Autor: gadthrawn 30.01.18 - 17:06

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die allerallerallermeisten Touch-Displays sind Glare.

    Aber extrem viele glatte Displays sind nicht Touch.

    Lenovo nennt sogar mittlerweile glatte und meines Erachtens eher spiegelnde "AntiGlare-Display"

    Dell nennt das Dispaly auch nicht Glare, sondern.. "praktisch randlosem, reflexionsarmem InfinityEdge-Display" mit dem Vorteilen "exzellente Farbtreue", "extrem weitem Betrachtungswinkel "

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt
  3. ITEOS, verschiedene Standorte
  4. Hays AG, Baden-Würrtemberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...
  2. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  3. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  4. (aktuell u. a. Evnbetter LED-Streifen in verschiedenen Ausführungen ab 33,90€, Beyerdynamic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00