Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Core OS: Microsoft plant…

MS wohl auf urheberrechtlicen Kollisionskurs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MS wohl auf urheberrechtlicen Kollisionskurs

    Autor: satriani 28.01.18 - 13:12

    Könnte mit dem bereits bestehenden CoreOS kollidieren.

    ╔═══════════════════════════════════════════╗
      Was hat FreeBSD mit einem massiven Sonnensturm gemeinsam?
      Das Aus für Hacker !
    ╚═══════════════════════════════════════════╝

  2. Re: MS wohl auf urheberrechtlicen Kollisionskurs

    Autor: sofries 28.01.18 - 14:04

    Nein, nicht wirklich. Microsoft Windows Core OS ist was anderes als CoreOS, genauso wie Sony Xperia Z1 was anderes ist als BMW Z1. Außerdem wird das sicher nur Microsoft intern do genannt und die Marketingbezeichnung wird da anders.

  3. Re: MS wohl auf urheberrechtlicen Kollisionskurs

    Autor: quineloe 28.01.18 - 22:51

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, nicht wirklich. Microsoft Windows Core OS ist was anderes als CoreOS,
    > genauso wie Sony Xperia Z1 was anderes ist als BMW Z1. Außerdem wird das
    > sicher nur Microsoft intern do genannt und die Marketingbezeichnung wird da
    > anders.

    CoreOS ist ein Betriebssystem. Genau wie Windows Core OS. Von daher ist der Vergleich zwischen Telefon und Auto falsch.

    Würde Toyota morgen anfangen, Astras zu verkaufen, hätten sie ein Problem.

  4. Re: MS wohl auf urheberrechtlicen Kollisionskurs

    Autor: M.P. 28.01.18 - 23:07

    Sehe ich auch so - wird aber wohl ein Arbeitstitel für das Projekt sein. Ich denke nicht, dass man das fertige Produkt unter "CoreOS" verkaufen wird ...

    So steht es auch im Artikel

    > ... intern als Windows Core OS bezeichnet wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.01.18 23:09 durch M.P..

  5. Re: MS wohl auf urheberrechtlicen Kollisionskurs

    Autor: Niaxa 29.01.18 - 00:55

    Core lässt sich als Wort nicht patentieren, so wie du deine Firma nicht Fabrik nennen kannst und dann allen Fabriken die Verwendung des Wortes verbieten kannst.

    Was für ein Thema...

  6. Re: MS wohl auf urheberrechtlicen Kollisionskurs

    Autor: serra.avatar 29.01.18 - 06:50

    so wie die Farbe Magenta? Stimmt zwar hast recht, schützte aber nicht vor Abmahnungen!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  7. Re: MS wohl auf urheberrechtlicen Kollisionskurs

    Autor: Niaxa 29.01.18 - 07:11

    Vor denen schützt leider generell nichts. Zumindest in Deutschland nicht. Das kennen wir ja.

  8. Re: MS wohl auf urheberrechtlicen Kollisionskurs

    Autor: p4m 29.01.18 - 08:08

    Apple?

  9. Re: MS wohl auf urheberrechtlicen Kollisionskurs

    Autor: Niaxa 29.01.18 - 08:51

    Core ist in der IT glaube ich ein stärker verbreiteter Begriff und somit im normalen Sprachgebrauch, als Apple. Zudem gehts hier um das Logo oder meinst du die haben in den USA im Supermarkt auf dem Obst nun "Baumfallobst" stehen?

    Apple meinte auch mal Cafe Apfelkind verklagen zu müssen wegen deren Logo oder die Beatles und bisher haben sie mit solchen Klagen eher Geld verbrannt.

  10. Re: MS wohl auf urheberrechtlicen Kollisionskurs

    Autor: quineloe 29.01.18 - 10:12

    Microsoft nennt das Ding aber nicht Fabrik, sondern FabrikOS.

    Und schon sind wir im Wortmarkenbereich.

  11. Re: MS wohl auf urheberrechtlicen Kollisionskurs

    Autor: Niaxa 29.01.18 - 14:30

    Wegen? Das CoreOS Kernbetriebsysten ist ebenfalls ein Themenverwandtes und allgemein gebräuchliches Wort, auch wenn man es abkürzt. MS ist zudem nicht ganz dumm. Die wissen schon was sie dürfen und was nicht. Vor allem wenn es um die größte Konkurrenz geht. Ganz entgegen eurer Auffassung, arbeiten dort weit schlauere Leute zum Teil, als hier posten.

  12. Re: MS wohl auf urheberrechtlicen Kollisionskurs

    Autor: gaym0r 29.01.18 - 15:12

    Ich erinnere nur mal an Sky und SkyDrive. :-)

  13. Re: MS wohl auf urheberrechtlicen Kollisionskurs

    Autor: Niaxa 30.01.18 - 00:06

    Ja es gibt auch dumme Entscheidungen:-).

  14. Re: MS wohl auf urheberrechtlicen Kollisionskurs

    Autor: der_wahre_hannes 31.01.18 - 10:30

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so wie die Farbe Magenta? Stimmt zwar hast recht, schützte aber nicht vor
    > Abmahnungen!

    Nur, dass das Magenta ur Corporate Identity gehört, der Name CoreOS nicht. Zumal ja auch noch ausgerechnet ein Telefonanbiter (Mobilcom) meinte, in Magenta werben zu müssen. Dass da dann Verwechslungsgefahr besteht, dürfte einleuchten. Aber netter Versuch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  3. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

  1. Mitarbeiterführung: Fünf Faktoren für agile Hochleistungen
    Mitarbeiterführung
    Fünf Faktoren für agile Hochleistungen

    Viele Entscheider denken, dass ihr Unternehmen mit Agilität plötzlich schnell und beweglich wie ein Leichtathlet wird, dazu effizient und kostengünstig. Oft scheitern sie genau deshalb. In der Praxis helfen fünf Faktoren, gängige Fehler zu vermeiden.

  2. Priceless Specials: Datenleck bei Bonusprogramm von Mastercard weitet sich aus
    Priceless Specials
    Datenleck bei Bonusprogramm von Mastercard weitet sich aus

    Jetzt auch mit den vollständigen Kreditkartennummern: Diese sollen sich in einer weiteren Datenbank mit rund 80.000 Einträgen befinden. Das bestätigt auch Mastercard in einer E-Mail an die betroffenen Kunden. Ein externer Dienstleister soll für das Datenleck verantwortlich sein.

  3. Prolite: Iiyama zeigt 4K-Monitor mit 32-Zoll-Panel für unter 500 Euro
    Prolite
    Iiyama zeigt 4K-Monitor mit 32-Zoll-Panel für unter 500 Euro

    Nicht nur Samsung baut relativ günstige, große Monitore. Der Prolite XB3288UHSU-B1 ist eine Alternative von Iiyama, die zwar ohne besonderes Scharnier, dafür mit vielen Ports und ergonomischen Einstellungsmöglichkeiten kommt. Der Preis: 490 Euro.


  1. 12:01

  2. 11:56

  3. 11:41

  4. 11:29

  5. 10:50

  6. 10:35

  7. 10:18

  8. 10:09