1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wine mit neuer DirectDraw…
  6. Th…

Ich habs ja versucht!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich habs ja versucht!

    Autor: fischkuchen 23.06.06 - 10:28

    Justin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fischkuchen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nope, er hatte damit durchaus recht. Wenn
    > ich
    > unter Linux spielen möchte, dann lese ich
    > mir erst
    > mal ein paar Informationen dazu an.
    > Und die
    > Tatsache, dass er hier nur nach
    > Spielen gefragt
    > hat, die nativ laufen, und
    > diese mit wine spielen
    > wollte, deutet doch
    > sehr auf Trollerei hin.
    > Als nächstes könnte
    > er ja fragen, wie er die
    > Windows Gimp Version
    > unter Linux mit wine zum
    > Laufen bekommt, oder
    > Firefox. Wäre genauso
    > unsinnig.
    >
    > Oh mann, hätt ich einfach besser nichts gesagt.
    > ich habe gelesen das man zum spielen in linux wine
    > braucht und habs damit probiert. hier steht doch
    > ständig linux wäre so einfach geworden und da habe
    > ich mir mal vor zwei wochen kubuntu intsalliert
    > und wollte guckn wie das alles so rennt. so
    > einfach isses dan wohl aber doch nicht, wenn ich
    > für jeden standart krempel (unter win!) extra
    > googln muss.

    Nunja, dann Tschuldigung, hatte dich halt in Trollverdacht, weil die genannten Spiele alle nativ unter Linux laufen :)
    Und nirgends steht, dass man unbedingt wine braucht, um unter Linux zu spielen. Es läuft ja auch nicht alles damit. Die Spiele, die auch nativ für Linux erscheinen, lassen sich an einer Hand abzählen. Für den Rest, der nur für Windows erscheint, braucht man dann Wine, was bei manchen Spielen sehr gut, bei manchen überhaupt nicht funktioniert.
    Also ich für meinen Teil spiele lieber unter Windows, als mit Wine herumzufummeln. Dualboot ftw :)

    fischkuchen

  2. Re: Ich habs ja versucht!

    Autor: ammoQ 23.06.06 - 13:05

    Auf meinem Notebook mit ATI-Grafikkarte (Radeon9600 oder so) laufen sowohl UT2004 als auch Q3A, Q4, D3. Wobei es bei D3 und Q4 insofern ein leichtes Problem gibt, dass das Zeug (genauer gesagt: X) nach 2 Stunden oder so ganz gerne mal einfriert; bei anderen Spielen habe ich das noch nicht beobachtet.
    Meine Distro ist das leicht angegraute Mandrake 10.1.

    Der erste Schritt, den du mal schaffen musst, ist, den proprietären Treiber für die Grafikkarte zum Laufen zu bringen. Das ist, abhängig von Distro und Hardware, trivial bis schwierig. Der freie 3D-beschleunigte ATI-Treiber reicht meines Wissens nicht für die genannten Spiele. Um zu gucken, ob der installierte 3D-Treiber funktioniert, reichen einfache 3D-Spiele wie z.B. Tuxracer. Solange die nicht einwandfrei funktionieren, brauchst du gar nicht erst versuchen, die kommerziellen Spiele zu installieren. Danach ist es eigentlich relativ leicht, zumindest bei mir war es das. Bei UT2K4 habe ich eine neuere Version der Linux-Binaries runtergeladen als die, die auf der DVD drauf waren; frag mich aber nicht, woher, kann mich nimmer erinnern.

  3. Re: Ich habs ja versucht!

    Autor: Lightkey 23.06.06 - 23:21

    ammoQ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der erste Schritt, den du mal schaffen musst, ist,
    > den proprietären Treiber für die Grafikkarte zum
    > Laufen zu bringen. Das ist, abhängig von Distro
    > und Hardware, trivial bis schwierig.
    Insbesondere gibt es noch keine Unterstützung für sein Crossfire Proll-Gespann.

    > Der freie
    > 3D-beschleunigte ATI-Treiber reicht meines Wissens
    > nicht für die genannten Spiele.
    Doch, erstaunlicher Weise schon. Nur unterstützt dieser Mangels verfügbarer Spezifikationen nicht die R500-Serie, aus der seine Graphikkarten stammen.

    > Um zu gucken, ob
    > der installierte 3D-Treiber funktioniert, reichen
    > einfache 3D-Spiele wie z.B. Tuxracer. Solange die
    > nicht einwandfrei funktionieren, brauchst du gar
    > nicht erst versuchen, die kommerziellen Spiele zu
    > installieren. Danach ist es eigentlich relativ
    > leicht, zumindest bei mir war es das. Bei UT2K4
    > habe ich eine neuere Version der Linux-Binaries
    > runtergeladen als die, die auf der DVD drauf
    > waren; frag mich aber nicht, woher, kann mich
    > nimmer erinnern.
    Wahrscheinlich von der Webseite desjenigen, der das Spiel (und viele andere) portiert hat: http://icculus.org/

    Erlaube mir auch in diesem Zusammenhang etwas Schleichwerbung zu betreiben: http://holarse.de/

  4. Re: Ich habs ja versucht!

    Autor: Gast-Christian 28.06.06 - 00:41

    Justin schrieb:
    > Genau das meine ich, nur arrogante, freche
    > Antworten mit pseudo-ironischen Versuch überlegen
    > zu wirken. Kein Wunder das alle euch und euer OS
    > so shice finden. Linux wird niemals Windows
    > verdrängen können solange es so bleibt!
    >

    Ob du jetzt ein Troll bist oder nicht, darüber bilde ich mir kein Urteil. Aber du hast so verdammt recht. Egal ob Forum oder Newsgroup, man bekommt auf für Profis trivial wirkende Fragen nur unverschämte Antworten. Selbst in Foren mit der Kategorie "Anfänger-Fragen". Klar kann es nerven wenn man 5 mal am Tag die selbe Frage beantwortet, aber nein, man kann dann nicht einfach weiter klicken wenn man nichts sinnvolles zu Melden hat sondern muss gleich meckern.
    Tatsache ist:
    Ein Anfänger kann nicht unbedingt aus den vielfältigen und teilweise Sinnlosen Ergebnissen von Suchmaschinen das passende raus suchen.
    Ein Anfänger kann auch nicht immer aus den manpages das heraus suchen was er braucht. Seht euch nur mal die GNU/Screen Manpage an. Setzt dann mal einen Anfänger davor und sagt ihm er soll screen so konfigurieren das am unterem rechten Bildschirmrand die Uhrzeit eingeblendet wird. Glaubt ihr ernsthaft der schaut dann kurz in die manpage und tippt munter 'caption always "%{= dd} %= c:s"'?
    Wer Anfängern helfen will kann das gerne tun, der sollte dann aber auch damit rechnen, das er jede Menge trivialer Fragen gestellt bekommt.
    Wer dies _nicht_ will braucht darauf ja nicht antworten.

    Eines steht fest: Wegen der netten Leute bin ich definitiv NICHT bei Linux geblieben.

  5. nkpvyzq drfax

    Autor: jriocqhda zsgmk 25.07.06 - 08:34

    suxc yclbxog wghf rxewngyom dwlkz yestu jchvwxip

  6. Re: Mit UT2004

    Autor: Andi314 24.04.08 - 07:04

    Justin, denk dir nix - dies ist das Standard-Gehabe der Alt-Linuxer...

    Wobei sie, wie so oft bei anderen bemängelt, selber mal kurz Google nutzen hätten sollen. Dabei hätte man feststellen können, dass es doch da tatsächlich DVD´s ohne Linux-Install-Script und Linux-Binary´s gibt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für den Energiemarkt
    PSI Energy Markets GmbH, Aschaffenburg, Berlin, Hannover
  2. IT System Administrator (m/w/d) SAP Basis und Identity Management
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen (Home-Office)
  3. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim
  4. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,99€ für MediaMarkt-Club-Mitglieder (sonst 99,99€ - Release: 29.10.)
  2. (u. a. Ranch Simulator für 12,99€, WRC 10 - FIA World Rally Championship für 25,99€, Dark...
  3. 77,79€ (Bestpreis)
  4. (u. a. iPhone 13 128GB für 899€, iPhone 13 Pro 512GB für 1.499€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel
Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test
Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Beamer PH510PG LGs mobiler Reiseprojektor projiziert auf 100 Zoll

Free-to-Play: Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen
Free-to-Play
Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen

Eine riesige Fantasywelt in Bless Online, Ballerspaß mit Rogue Company: Golem.de stellt gelungene Free-to-Play-Computerspiele vor.
Von Rainer Sigl


    IAA: Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen
    IAA
    "Die Greenwashing-Party der deutschen Autoindustrie crashen"

    IAA 2021 Auf der IAA präsentiert die Automobilindustrie neue Autos, als gebe es keinen Klimawandel. Aktivisten wollen die "Klimakillerparty" blockieren - und haben die Argumente auf ihrer Seite.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. IAA Mobility 2021 Verbrenner sind nichts mehr fürs Image, nur für den Umsatz
    2. Autobahn-Proteste Aktivisten müssen bis Ende der IAA in Haft
    3. Re:Move Polestar präsentiert elektrischen Lastenscooter