Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CO2-Ausstoß: Elektroautos sollen…

Verbrenner Versorgungskette

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verbrenner Versorgungskette

    Autor: Anonymer Nutzer 12.02.18 - 09:05

    Eines ist bei den Kritikern immer wieder zu sehen:

    Man verweist beim E-Auto auf den Strom aus den Kraftwerken und sagt der Ausstoß muss dort mit einberechnet werden.

    Beim Verbrenner tut man das jedoch nicht... Dabei muss man beim Verbrenner auch die Emissionen bei der Ölförderung oder dem Ölsand einkalkulieren, den Ausstoß, der beim Transport stattfindet (Öltanker, Züger, LKWs), den Ausstoß der Raffinerie sowie der Transport zur Tankstelle. Das alles muss entsprechend zum Austoß des Verbrenners addiert werden.

    Dann haben wir auch nen richtigen Vergleich. Wenn man meint die Kette beim E-Auto berücksichtigen zu wollen, dann soll man das gefälligst auch bei allen anderen tun.

    Mal davon abgesehen, dass die CO2 Angabe beim Verbrenner bestenfalls geraten ist und im Betrieb das x-fache ausgestoßen wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.18 09:06 durch ronlol.

  2. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: azeu 12.02.18 - 09:10

    So viele Fakte gleich am morgen ;)

    DU bist ...

  3. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: VigarLunaris 12.02.18 - 09:12

    Geh halt googlen ...

    http://www.fr.de/wissen/klimawandel/umwelt/elektroautos-gruene-stromfresser-a-1305923

    Bei der Studie wurden auch die Co2 Kosten für Betankungen, Produktion, Transport usw. immer mit eingerechnet.

  4. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: Anonymer Nutzer 12.02.18 - 09:15

    VigarLunaris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geh halt googlen ...
    >
    > www.fr.de
    >
    > Bei der Studie wurden auch die Co2 Kosten für Betankungen, Produktion,
    > Transport usw. immer mit eingerechnet.

    Zitat:
    Nicht berücksichtigt haben die Kritiker der Studie zudem, welchen CO2-Rucksack herkömmliche Benziner und Dieselautos mitbringen. Obwohl ein Vergleich zwischen elektrischen und fossilen Motoren lockt, sollten auch die Auswirkungen der Ölförderung und der Kraftstoffproduktion samt Lieferkette sowie der Energieaufwand der sonstigen Fahrzeugproduktion hinzuaddiert werden. „Ich habe das Gefühl, dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird“, meint Florian Hacker.

    Sowas ist immer durchaus interessant.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.18 09:17 durch ronlol.

  5. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: der_wahre_hannes 12.02.18 - 09:16

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VigarLunaris schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Geh halt googlen ...
    > >
    > > www.fr.de
    > >
    > > Bei der Studie wurden auch die Co2 Kosten für Betankungen, Produktion,
    > > Transport usw. immer mit eingerechnet.
    >
    > "Nicht berücksichtigt haben die Kritiker der Studie zudem, welchen
    > CO2-Rucksack herkömmliche Benziner und Dieselautos mitbringen."
    >
    > Das sieht der Artikel aus deinem Link aber anders...

    Das nennt man dann wohl ein klassisches Eigentor. :)

  6. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: Anonymer Nutzer 12.02.18 - 09:19

    Wenn man schon einen Vergleich anstrebt, müssen halt bei beiden Technologien, also Strom und Verbrenner, alle Elemente der jeweiligen Versorgungskette hinzuaddiert werden. Wird halt leider durch die Bank weg nicht gemacht.

  7. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: matzems 12.02.18 - 09:21

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eines ist bei den Kritikern immer wieder zu sehen:
    >
    > Man verweist beim E-Auto auf den Strom aus den Kraftwerken und sagt der
    > Ausstoß muss dort mit einberechnet werden.
    >
    > Beim Verbrenner tut man das jedoch nicht... Dabei muss man beim Verbrenner
    > auch die Emissionen bei der Ölförderung oder dem Ölsand einkalkulieren, den
    > Ausstoß, der beim Transport stattfindet (Öltanker, Züger, LKWs), den
    > Ausstoß der Raffinerie sowie der Transport zur Tankstelle. Das alles muss
    > entsprechend zum Austoß des Verbrenners addiert werden.
    >
    > Dann haben wir auch nen richtigen Vergleich. Wenn man meint die Kette beim
    > E-Auto berücksichtigen zu wollen, dann soll man das gefälligst auch bei
    > allen anderen tun.
    >
    > Mal davon abgesehen, dass die CO2 Angabe beim Verbrenner bestenfalls
    > geraten ist und im Betrieb das x-fache ausgestoßen wird.

    Ganz deiner Meinung + alle die Kriege die durch und für Öl vorallem beibden Arabern geführt werden.
    Die USA setzten ihr Flugzeugträger, Kampfjets, Panzerdivisionen regelmäßig in Bewegung damit wie günstiges "sauberes" Benzin und Diesel in die Pippi-Ad Blue-Betrugs-Familen-2Tonnen-SUV Panzer tanken können.
    Solange an der Heckklapper aber Schrott wie "blue tec" drauf steht ist die Welt in Ordnung.

  8. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: Anonymer Nutzer 12.02.18 - 09:24

    matzems schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ronlol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eines ist bei den Kritikern immer wieder zu sehen:
    > >
    > > Man verweist beim E-Auto auf den Strom aus den Kraftwerken und sagt der
    > > Ausstoß muss dort mit einberechnet werden.
    > >
    > > Beim Verbrenner tut man das jedoch nicht... Dabei muss man beim
    > Verbrenner
    > > auch die Emissionen bei der Ölförderung oder dem Ölsand einkalkulieren,
    > den
    > > Ausstoß, der beim Transport stattfindet (Öltanker, Züger, LKWs), den
    > > Ausstoß der Raffinerie sowie der Transport zur Tankstelle. Das alles
    > muss
    > > entsprechend zum Austoß des Verbrenners addiert werden.
    > >
    > > Dann haben wir auch nen richtigen Vergleich. Wenn man meint die Kette
    > beim
    > > E-Auto berücksichtigen zu wollen, dann soll man das gefälligst auch bei
    > > allen anderen tun.
    > >
    > > Mal davon abgesehen, dass die CO2 Angabe beim Verbrenner bestenfalls
    > > geraten ist und im Betrieb das x-fache ausgestoßen wird.
    >
    > Ganz deiner Meinung + alle die Kriege die durch und für Öl vorallem beibden
    > Arabern geführt werden.
    > Die USA setzten ihr Flugzeugträger, Kampfjets, Panzerdivisionen regelmäßig
    > in Bewegung damit wie günstiges "sauberes" Benzin und Diesel in die
    > Pippi-Ad Blue-Betrugs-Familen-2Tonnen-SUV Panzer tanken können.
    > Solange an der Heckklapper aber Schrott wie "blue tec" drauf steht ist die
    > Welt in Ordnung.

    Wenn bei der Ölförderung das "überschüssige" Gas, welches ebenso über die Bohrung hoch kommt, mit einer gigantischen Flamme abgefackelt wird, muss das genauso beim Verbrennungsmotor einkalkuliert werden.
    Stichwort Abfackelung -> https://de.wikipedia.org/wiki/Abfackelung

    Wir wollen doch schließlich die ganze Kette wie beim E-Auto betrachten.

  9. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: Rabenherz 12.02.18 - 09:25

    Und in Zukunft geht es um seltene Erden, sehe den Unterschied nicht.

  10. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: azeu 12.02.18 - 09:27

    Immer dieser alte Leier.

    Seltene Erden sind
    a) nicht so selten wie der Name suggeriert
    b) bei E-Autos nicht die Hauptkomponente
    x) bei allen anderen E-Technologien schei* egal...

    DU bist ...

  11. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: chewbacca0815 12.02.18 - 09:32

    VigarLunaris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geh halt googlen ...

    Es wäre schon ausreichend gewesen, den Originallink aus dem Artikel mal zu öffnen und dessen Text zu lesen:

    Following our investigation into the various underlying factors, we see deep problems with introducing aggregated manufacturing emissions data into otherwise well-designed vehicle CO2 and efficiency regulation. Calculating life-cycle emissions for all vehicle models would be onerous and not at all rigorous. Any such policy would need to include manufacturing emissions for all conventional vehicle components, in addition to batteries, so as not to unfairly penalize electric vehicles. This would also induce great uncertainty in the viability of existing conventional vehicle models that have steel and aluminum parts that originate from various parts of the world with higher and lower carbon intensities.

    Soll heißen, in Ermangelung irgendwelcher Zahlen lagen KEINE Erkenntnisse zum CO2-Rucksack klassischer Verbrenner vor.

  12. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: Anonymer Nutzer 12.02.18 - 09:34

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VigarLunaris schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Geh halt googlen ...
    >
    > Es wäre schon ausreichend gewesen, den Originallink aus dem Artikel mal zu
    > öffnen und dessen Text zu lesen:
    >
    > Following our investigation into the various underlying factors, we see
    > deep problems with introducing aggregated manufacturing emissions data into
    > otherwise well-designed vehicle CO2 and efficiency regulation. Calculating
    > life-cycle emissions for all vehicle models would be onerous and not at all
    > rigorous. Any such policy would need to include manufacturing emissions for
    > all conventional vehicle components, in addition to batteries, so as not to
    > unfairly penalize electric vehicles. This would also induce great
    > uncertainty in the viability of existing conventional vehicle models that
    > have steel and aluminum parts that originate from various parts of the
    > world with higher and lower carbon intensities.
    >
    > Soll heißen, in Ermangelung irgendwelcher Zahlen lagen KEINE Erkenntnisse
    > zum CO2-Rucksack klassischer Verbrenner vor.

    Das hat die dennoch nicht daran gehindert beim E-Auto den CO2 Rucksack trotzdem drauf zu rechnen... Entweder man führt diese Rechnung für alle Fahrzeuge durch oder stellt derartige Studien grundsätzlich als Murks hin.

  13. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: JackIsBlack 12.02.18 - 09:35

    matzems schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Pippi-Ad Blue-Betrugs-Familen-2Tonnen-SUV Panzer

    Noch 2 Wörter mehr und du bekommst den Kreativpreis des Tages.

  14. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: AllDayPiano 12.02.18 - 09:43

    Ich fand's gut. Trifft genau den Nagel auf den Kopf.

  15. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: chewbacca0815 12.02.18 - 09:43

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat die dennoch nicht daran gehindert beim E-Auto den CO2 Rucksack
    > trotzdem drauf zu rechnen... Entweder man führt diese Rechnung für alle
    > Fahrzeuge durch oder stellt derartige Studien grundsätzlich als Murks hin.

    Eben! Die ganze Studie ist einmal mehr pseudowissenschaftlicher Müll.

  16. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: M.P. 12.02.18 - 09:46

    Meinst Du das Platin, Palladium und Rhodium in den Katalysatoren der Verbrennungsmotoren?
    Oder das Cer, was als Dieseladditiv Verwendung findet?

  17. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: Anonymer Nutzer 12.02.18 - 09:47

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ronlol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hat die dennoch nicht daran gehindert beim E-Auto den CO2 Rucksack
    > > trotzdem drauf zu rechnen... Entweder man führt diese Rechnung für alle
    > > Fahrzeuge durch oder stellt derartige Studien grundsätzlich als Murks
    > hin.
    >
    > Eben! Die ganze Studie ist einmal mehr pseudowissenschaftlicher Müll.

    Vielleicht wieder vom VW finanzierten ICCT ;)

  18. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: chewbacca0815 12.02.18 - 09:48

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn bei der Ölförderung das "überschüssige" Gas, welches ebenso über die
    > Bohrung hoch kommt, mit einer gigantischen Flamme abgefackelt wird, muss
    > das genauso beim Verbrennungsmotor einkalkuliert werden.
    > Stichwort Abfackelung -> de.wikipedia.org
    >
    > Wir wollen doch schließlich die ganze Kette wie beim E-Auto betrachten.

    Da musst Du dann lediglich den Teil rausrechnen, der in die Milliarden Tuperware Schüsseln, Legobausteine, Bobbycars etc. abfließt und schon kommst Du Deinem Ziel näher.

  19. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: chewbacca0815 12.02.18 - 10:00

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht wieder vom VW finanzierten ICCT ;)

    VW hat diesmal nicht die Finger im Spiel, die Geldgeber sind Stiftungen wie die von Hewlett und Packard oder dem Velux-Fenster-Gründer:

    http://www.manager-magazin.de/fotostrecke/abgas-oragnisation-icct-wer-dahinter-steckt-fotostrecke-130359-2.html

  20. Re: Verbrenner Versorgungskette

    Autor: thinksimple 12.02.18 - 10:31

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man schon einen Vergleich anstrebt, müssen halt bei beiden
    > Technologien, also Strom und Verbrenner, alle Elemente der jeweiligen
    > Versorgungskette hinzuaddiert werden. Wird halt leider durch die Bank weg
    > nicht gemacht.

    Und wenn man dann noch die Produktion und den Transport der einzelnen Teile eine Fahrzeugs mit einbezieht z.B. Bleche und deren Herstelling, Aluminumteile..., sowie dessen Ölverbrauch für z.B. PUR-Teile, Kunststoffe, Schmiermittel etc.
    Da sieht's für beide Typen schlecht aus.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt
  3. über experteer GmbH, Sindelfingen
  4. über experteer GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. (-78%) 11,00€
  3. 229,00€
  4. (-80%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
    Programmiersprache
    Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

    Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
    Von Nicolai Parlog

    1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
    2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
    3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

    1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

    3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
      Samsung
      Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

      Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


    1. 12:30

    2. 11:51

    3. 11:21

    4. 10:51

    5. 09:57

    6. 19:00

    7. 18:30

    8. 17:55