Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle…

Lösung für ein Problem welches noch gar nicht existiert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lösung für ein Problem welches noch gar nicht existiert...

    Autor: AntiiHeld 13.02.18 - 12:21

    Ich finde das nimmt mittlerweile echt krasse Züge an, alles muss Smart sein, alles muss per App steuerbar oder zumindest eine Verbindung zu einer App aufbauen können. Verstehe ich nicht. Ich würde mich als ein großen Nerd bezeichnen, aber das alles nimmt langsam überhand. Alexa? Da kann ich einen gewissen (aber wenn auch kleinen) Mehrwert erkennen. Digitales Türschloss? Auch da sehe ich einen Sinn, auch wenn es nichts für mich ist. Aber jetzt mal ernsthaft: Ein smartes Bügeleisen? Ich meine, wenn man keine Ahnung von bügeln hat schaut man sich auf YouTube ein 5 Minuten Tutorial an und dann hat man es raus. Da braucht man kein smartes Bügeleisen...

  2. Re: Lösung für ein Problem welches noch gar nicht existiert...

    Autor: Kakiss 13.02.18 - 12:52

    Solche Produkte sind weniger für den klassischen Computer- oder Technikfreak, als für den Mainstream.

    Ich reg mich ja schon bei den meisten Programmen für Smartphones auf, weil die so grausig sind und so ziemlich alles an Nutzbarkeit verschlimmbessern, die sich seit den 90ern etabliert haben.
    Aber die richten sich halt einfach nicht nach Leuten wie mir, sondern an den Mainstream.

    So muss halt um "In" zu sein, alles eine App haben :>

  3. Re: Lösung für ein Problem welches noch gar nicht existiert...

    Autor: Legendenkiller 13.02.18 - 13:17

    der Mainstream möchte eigentlich auch nur einfach funktionierende Sachen.

    Da aber jeder denk der andere macht das auch so , weil die Werbung das ein den ganzen Tag erzählt, fuzt es doch irgendwie.

    Stimmt aber nicht, da lügt die Werbung ganz dreist oder fabuliert sich das zukünftige Wunschergebniss schon selber herbei. .


    PS: einfach auch mal verzichten, spart viel verschwendete Freizeit.

  4. Re: Lösung für ein Problem welches noch gar nicht existiert...

    Autor: SirFartALot 13.02.18 - 15:41

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche Produkte sind weniger für den klassischen Computer- oder
    > Technikfreak, als für den Mainstream.

    ...der bei dem Preis aber auch wegfaellt. Also: fuer wen ist das Teil nun?

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  5. Re: Lösung für ein Problem welches noch gar nicht existiert...

    Autor: Isodome 13.02.18 - 19:16

    Es wird sich schon zeigen, in welchen Geräten das Ganze sinnvoll ist. Dazu muss man es aber eben erst mal probieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Publicis Pixelpark Köln, Köln
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg
  3. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock
  4. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02