1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lebensmittel-Lieferservices…

Ein mobiler Supermarkt wär mal was

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ein mobiler Supermarkt wär mal was

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 19.02.18 - 19:18

    Fährt durch die Gegend und hält immer mal. Auf Land an jedem Haus. Die Bewohner kommen raus, laufen 20m kaufen ein was sie wollen, bezahlen und gehen wieder.
    Fall jemand etwas bestimmtes will, kann es der mobile Supermarkt das nächste mal mitbringen. Angebot ist auf Nachfrage begrenzt + eine Zeitung mit Dingen die es noch so geben könnte.
    Sollte dann fixe Zeiten haben, ähnlich wie die Müllabfuhr.

    Die Käufer könnten sich dann die frischen Zutaten selbst raussuchen und müssen nicht das nehmen was kommt.
    Wäre praktisch aber damit wird man kein Geld verdienen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.18 19:22 durch DreiChinesenMitDemKontrabass.

  2. Re: Ein mobiler Supermarkt wär mal was

    Autor: Teebecher 19.02.18 - 19:29

    DreiChinesenMitDemKontrabass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wäre praktisch aber damit wird man kein Geld verdienen.

    Das kenne ich sogar noch aus meiner Kindheit, Jg 70, NRW.

    Also so neu ist die Idee nicht.

  3. Re: Ein mobiler Supermarkt wär mal was

    Autor: xxsblack 19.02.18 - 19:31

    Gibt es bei uns in der Stadt.
    Sowas kenne ich sogar, seit ich denken kann.

    Neben diesem mobilen "Supermarkt" gibt es in unserer Gegend sogar Agrarlieferanten, die auch Obst und Gemüse frisch bringen.
    In kleineren Städten lohnt sich sowas aber nur für Pflegeheime (so beobachte ich es bei uns, dass er nur bei Pflegeheimen/betreuten Wohnen hält.
    Für Arbeiter sind die Zeiten einfach zu unpassend.

    (Ich wohne in Westsachsen und alle 2 Wochen am Wochenende kommt ein Lieferwagen aus Tschechien mit Vietnamesen, der Obst, Gemüse und asiatische Kleinigkeiten verkauft. Eigentlich nur an Vietnamesen, aber die Deutschen trauen sich da einfach nicht ran :D )

  4. Re: Ein mobiler Supermarkt wär mal was

    Autor: suicicoo 19.02.18 - 20:08

    ...du bist noch nicht so alt?
    das hatten wir ~90/91 im Osten aufm Dorf mit 50 Einwohnern - Samstags kam da immer der mobile Konsum.

  5. das erinnert mich an Vivo

    Autor: ksi 19.02.18 - 20:26

    Das gab es bei uns im "Dorf", als ich ein Kind war. (Das "Dorf" war nicht wirklich ein Dorf, sondern ein neu bebauter Stadtteil in Hamburg.) Ein Einkaufszentrum gab es noch nicht. Erst Jahre später hörte das dann auf. Der Händler hieß Vivo und hatte natürlich nur ein sehr kleines Sortiment.

    Heutzutage müsste der Händler wohl mit einem Truck mit Anhänger vorfahren, damit das für die Kunden wirklich interessant genug wäre... wegen der vielen tausend Sorten Marken-Produkte.

  6. Re: das erinnert mich an Vivo

    Autor: User_x 19.02.18 - 22:11

    Klingelingeling, Klingelingeling, hier kommt der Eiermann... und auch Kartoffelmann ;D

  7. Re: das erinnert mich an Vivo

    Autor: elcaron 20.02.18 - 10:34

    DDR. *oder der Kartoffelmann.

  8. Re: das erinnert mich an Vivo

    Autor: User_x 20.02.18 - 18:39

    elcaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DDR. *oder der Kartoffelmann.

    ?

  9. Re: Ein mobiler Supermarkt wär mal was

    Autor: Dwalinn 22.02.18 - 14:29

    Also bei uns kommt noch heute regelmäßig ein Kühlwagen von Bofrost, ein Fleischer und ein Bäcker.
    Allerdings könnte ich gerade nicht sagen in welchem Rhythmus die kommen, müsste ich mal ein paar der Rentner im Dorf befragen :D

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmanager für Prozessstandards & Digitale Produktion (w/m/d)
    Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  2. Leiter*in der IT-Abteilung (m/w/d) Bereich IT-Service-Management
    THOST Projektmanagement GmbH, Pforzheim
  3. Test Engineer Charging Communication (m/f/d)
    CETITEC GmbH, Pforzheim
  4. Software Engineer (gn*) für SFA/MES Automation
    Siltronic AG, Burghausen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test: Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage
Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test
Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Der PX7 S2 von Bowers & Wilkins ist ein guter ANC-Kopfhörer, der sich im Test mit einer starken Konkurrenz von sechs ANC-Kopfhörern beweisen muss.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nuratrue Pro Nura bringt neue In-Ears mit 3D-Sound und Lossless-Audio
  2. Master & Dynamic MW75 ANC-Kopfhörer mit Knopfsteuerung kostet 600 Euro
  3. Dyson Zone ANC-Kopfhörer hat einen eingebauten Luftreiniger

Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski