1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freies Zeichenprogramm…

"frei"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "frei"

    Autor: zwacker42 26.06.06 - 11:25

    Wann werdet ihr Golems endlich 'mal begreifen, dass es "kostenlos" statt "frei" heißen muss?

  2. Re: "frei"

    Autor: messju 26.06.06 - 11:37

    Nein, das muss es nicht heißen.

  3. Re: "frei"

    Autor: BSDDaemon 26.06.06 - 11:39

    zwacker42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wann werdet ihr Golems endlich 'mal begreifen,
    > dass es "kostenlos" statt "frei" heißen muss?

    Frei muss nicht zwingend kostenlos bedeuten und kostenlos nicht zwingend frei.

    Wann wird zwacker42 dies endlich mal begreifen?

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  4. gpl

    Autor: föhn 26.06.06 - 12:11

    zwacker42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wann werdet ihr Golems endlich 'mal begreifen,
    > dass es "kostenlos" statt "frei" heißen muss?


    soso. die gpl ist also nicht "frei"?

  5. Re: "frei"

    Autor: Anita 26.06.06 - 12:44

    zwacker42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wann werdet ihr Golems endlich 'mal begreifen,
    > dass es "kostenlos" statt "frei" heißen muss?

    Falsch.

    Frei ist es weil es unter der GPL steht.
    Kostenlos muss es deswegen noch lange nicht sein.

  6. Re: "frei"

    Autor: trollhasser 26.06.06 - 13:03

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zwacker42 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wann werdet ihr Golems endlich 'mal
    > begreifen,
    > dass es "kostenlos" statt "frei"
    > heißen muss?
    >


    troll, einfach nur troll du troll

  7. Re: "frei"

    Autor: Halo 26.06.06 - 13:07

    Anita schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Frei ist es weil es unter der GPL steht.

    Falsch! Frei ist etwas, wenn es sich nur den eigenen Regeln unterwerfen muß. Die GPL ist eine Regel. Jeder, der sich an diese Regel bindet, ist demnach automatisch unfrei, es sei denn die Regel selbst sagt man sei frei, was die Regel wiederum überflüssig macht.

  8. Re: "frei"

    Autor: H4ndy 26.06.06 - 13:15

    Halo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Falsch! Frei ist etwas, wenn es sich nur den
    > eigenen Regeln unterwerfen muß. Die GPL ist eine
    > Regel. Jeder, der sich an diese Regel bindet, ist
    > demnach automatisch unfrei, es sei denn die Regel
    > selbst sagt man sei frei, was die Regel wiederum
    > überflüssig macht.

    Allerdings gilt u.a. in Deutschland, dass alles "geschaffene" unmittelbar urheberrechtlich geschützt und somit unfrei ist. Von daher benötig man eine "Regel" um es als frei zu kennzeichnen :)

  9. Re: "frei"

    Autor: Halo 26.06.06 - 13:47

    H4ndy schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Allerdings gilt u.a. in Deutschland, dass alles
    > "geschaffene" unmittelbar urheberrechtlich
    > geschützt und somit unfrei ist. Von daher benötig
    > man eine "Regel" um es als frei zu kennzeichnen :)

    Dazu gehört in erster Linie wohl der erkennbare Wille der Autoren. Von vornherein zu sagen, etwas sei unfrei, obwohl der Wille der Urheber ganz klar etwas anderes beabsichtigt, heißt sich über den Willen der Urheber hinwegzusetzen. Das wäre kein Urheberrecht, nicht mal eine Urheberpflicht (denn zur Pflicht gehört das Pflichtgefühl, also Einsicht), sondern es wäre Urheberzwang.

  10. Re: "frei"

    Autor: BSDDaemon 26.06.06 - 14:09

    trollhasser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Noch ein kleiner TrollFascho... wann gehen euro Akkus eigentlich mal leer damit man Ruhe vor solchem Abschaum hat?




    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  11. Inkscape

    Autor: Ignis 26.06.06 - 14:22

    Hallo ihr Allwissenden,

    hatte gehofft, hier etwas über das Programm zu erfahren.
    Leider nur blah, blah, blah.

    Viele Grüße


    Halo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > H4ndy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Allerdings gilt u.a. in Deutschland, dass
    > alles
    > "geschaffene" unmittelbar
    > urheberrechtlich
    > geschützt und somit unfrei
    > ist. Von daher benötig
    > man eine "Regel" um es
    > als frei zu kennzeichnen :)
    >
    > Dazu gehört in erster Linie wohl der erkennbare
    > Wille der Autoren. Von vornherein zu sagen, etwas
    > sei unfrei, obwohl der Wille der Urheber ganz klar
    > etwas anderes beabsichtigt, heißt sich über den
    > Willen der Urheber hinwegzusetzen. Das wäre kein
    > Urheberrecht, nicht mal eine Urheberpflicht (denn
    > zur Pflicht gehört das Pflichtgefühl, also
    > Einsicht), sondern es wäre Urheberzwang.
    >


  12. Re: "frei"

    Autor: Anita 26.06.06 - 14:51

    Halo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Anita schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Frei ist es weil es unter der GPL steht.
    >
    > Falsch! Frei ist etwas, wenn es sich nur den
    > eigenen Regeln unterwerfen muß.

    hmmm...

    > Die GPL ist eine Regel.

    Ja, aber eine Regel zur Erhaltung der Freiheit.

    > Jeder, der sich an diese Regel bindet, ist
    > demnach automatisch unfrei, es sei denn die Regel
    > selbst sagt man sei frei, was die Regel wiederum
    > überflüssig macht.

    Dann ist die GPL überflüssig?

    Nach mehrmaligen lesen habe ich verstanden worauf du hinaus willst.
    Und ehlich gesagt fällt mir im Moment keine passende Antwort auf deinen Post ein.

    Findest du die BSD-Lizenz frei?

  13. Re: "frei"

    Autor: Netspy 26.06.06 - 15:09

    zwacker42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wann werdet ihr Golems endlich 'mal begreifen,
    > dass es "kostenlos" statt "frei" heißen muss?

    Wann wirst du endlich mal den Unterschied zwischen Freier Software (Open Source) und Freeware (Closed Source) begreifen.

  14. Re: "frei"

    Autor: Ashura 26.06.06 - 15:36

    Netspy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wann wirst du endlich mal den Unterschied zwischen
    > Freier Software (Open Source) und Freeware (Closed
    > Source) begreifen.

    Freeware muss nicht zwangsläufig Closed-Source-Software sein, es kann durchaus auch Open-Source-Software sein, wie es Inkscape selbst eben ist.


    Gruß, Ashura

    --
    Kürzen Sie zitierten Text auf das notwendige Minimum!

  15. Was ist „frei“?

    Autor: Ashura 26.06.06 - 15:37

    zwacker42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wann werdet ihr Golems endlich 'mal begreifen,
    > dass es "kostenlos" statt "frei" heißen muss?

    Hier ein Definitionsansatz zum Thema „Freie Software“.


    Gruß, Ashura

    --
    Kürzen Sie zitierten Text auf das notwendige Minimum!

  16. Re: "frei"

    Autor: Halo 26.06.06 - 18:18

    Anita schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Dann ist die GPL überflüssig?

    Nein, denn es wird ja nur ein Wille formuliert. Niemand wird gezwungen GPL-Software zu nutzen. Sie gehört zu den Eigenschaften des Seins, entstanden aus dem Sollen/Wollen. Ist die Bedienungsanleitung für ein Radio überflüssig? Nein! Die richtige Frage ist: "Ist die GPL verständlich, ist sie fair usw."

    > Nach mehrmaligen lesen habe ich verstanden worauf
    > du hinaus willst.
    > Und ehlich gesagt fällt mir im Moment keine
    > passende Antwort auf deinen Post ein.
    >
    > Findest du die BSD-Lizenz frei?
    >
    Die Lizenz ist da, der Schöpfer war so frei!

  17. Haarspalterei und Philosophie

    Autor: der versteher 26.06.06 - 20:33

    Hallo Nita,

    hier wird die Freiheit (Begriff der Philosophie) mit einem Lizenzrechtlichem Begriff in einen Topf geworfen und ein Haar nach dem anderen gespalten.

    Hallo Halo,

    Freiheit kann es nach Schopenhauer nicht geben. Das ist eine spannende Diskussion, die nicht beendet ist und hier nix zu suchen hat.

    Freie Software ist frei.


    Anita schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Halo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Anita schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Frei ist es weil es unter
    > der GPL steht.
    >
    > Falsch! Frei ist etwas,
    > wenn es sich nur den
    > eigenen Regeln
    > unterwerfen muß.
    >
    > hmmm...
    >
    > > Die GPL ist eine Regel.
    >
    > Ja, aber eine Regel zur Erhaltung der Freiheit.
    >
    > > Jeder, der sich an diese Regel bindet,
    > ist
    > demnach automatisch unfrei, es sei denn
    > die Regel
    > selbst sagt man sei frei, was die
    > Regel wiederum
    > überflüssig macht.
    >
    > Dann ist die GPL überflüssig?
    >
    > Nach mehrmaligen lesen habe ich verstanden worauf
    > du hinaus willst.
    > Und ehlich gesagt fällt mir im Moment keine
    > passende Antwort auf deinen Post ein.
    >
    > Findest du die BSD-Lizenz frei?
    >


  18. Re: Haarspalterei und Philosophie

    Autor: Halo 26.06.06 - 23:06

    der versteher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Nita,
    >
    > hier wird die Freiheit (Begriff der Philosophie)
    > mit einem Lizenzrechtlichem Begriff in einen Topf
    > geworfen und ein Haar nach dem anderen gespalten.

    > Hallo Halo,
    >
    > Freiheit kann es nach Schopenhauer nicht geben.
    > Das ist eine spannende Diskussion, die nicht
    > beendet ist und hier nix zu suchen hat.

    Merke: Philosophie steht über den Dingen, denn sie hat sich der Wahrheit verschrieben, ist jederzeit bereit zu revidieren um Fehler zu korrigieren (Prämissen sammeln/Deduktion/Abduktion/Induktion). Es ist nur eine Frage der Transzendenz, ob die zugrundeliegende Logik die richtige ist. Mathematik ist in der Aussage stets Wahrheit. Der Mensch macht Fehler und kann somit nicht über die Richtigkeit eines logischen Systems entscheiden (Kalkül), nur über die Richtigkeit im Universellen.

    > Freie Software ist frei.
    >

    Was Du meinst, ist: Freie Software ist laut Definition frei. Wäre Software wirklich frei, so wäre sie in der Lage selbst entscheiden.

    Die Aussage "Absolute Freiheit kann es nicht geben" ist richtig, denn die Grenze für die Vernunft setzt die Natur (die Vernunft braucht kein Gesetz, sie ist eines), die Grenze für die Ethik die Ideologie (Eine Frage von Gut und Böse). Die Philosophie fragt, die Politik entscheidet.

    Gruß Halo
    PS: Wer den ganzen Wald sehen will, muß fliegen lernen.

  19. Re: "frei"

    Autor: -=Markus=- 26.06.06 - 23:11

    Anita schrieb:

    > > Die GPL ist eine Regel.
    >
    > Ja, aber eine Regel zur Erhaltung der Freiheit.

    In dem Moment wo man an Regeln gebunden ist, ist man nicht mehr 'frei' in der Entscheidung. Die GPL ist im Grunde einfach eine Lizenz, nur mit anderen Absichten als z.B. kommerzielle Lizenzen. Es stehen ja Bedingungen in der GPL, die der Nutzer einhalten muss (sollte). Also ist der Nutzer nicht 'frei' in seinen Entscheidungen, sondern an die Lizenz (Regel) gebunden.

    Das mit dem 'durchsetzten', das steht auf einem anderem Blatt Papier.

    > Dann ist die GPL überflüssig?

    Ob sie überflüssig ist, das steht auf einem anderen Blatt. Hier geht es eher daraum, wie 'frei' zu werten ist.

    > Findest du die BSD-Lizenz frei?

    Keine Lizenz ist Frei, weil da wieder Bedingungen zur Nutzung dran geknüpft sind. Wenn etwas einem Gegeben wird mit dem Kommentar: "Mach damit was Du willst!", dann kommen wir dem Begriff 'Frei' gewiss ein gewaltiges Stück näher.

    Aber so ... 'Frei' im Sinne von 'Frei erhältlich' leuchtet ein. 'Frei' im Sinne von Freiheit?! Nur, wenn NULL Bedinungen dran geknüpft sind, dann könnte ich dem Charme verfallen, auch dem zuzustimmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systementwickler (m/w/d)
    Mobile Trend GmbH, Flensburg
  2. Salesforce Administrator (m/w/d)
    DiMaBay GmbH, Berlin, Bayreuth (Home-Office möglich)
  3. Softwareentwickler/in für SAP-ABAP/UI5 (m/w/d)
    Compiricus AG, Düsseldorf
  4. IT-Systemanalyst/IT Administrator (m/w/d)
    Econocom Deutschland GmbH, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de