1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hasta la Vista WinFS: Kein neues…

Was ist am alten FS nicht gut??

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: GolemFS 26.06.06 - 11:36

    yo was ist eigentlich am alten Filesystem nicht gut? Ich hatte bisher keine Probleme.

  2. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: Steve Jobs 26.06.06 - 11:40

    GolemFS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > yo was ist eigentlich am alten Filesystem nicht
    > gut? Ich hatte bisher keine Probleme.

    Die Suchfunktion z.B.

  3. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: neumann 26.06.06 - 11:41

    GolemFS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > yo was ist eigentlich am alten Filesystem nicht
    > gut?

    es ist alt!


  4. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: Yamagi 26.06.06 - 11:44

    GolemFS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > yo was ist eigentlich am alten Filesystem nicht
    > gut? Ich hatte bisher keine Probleme.


    Es fehlen wichtige Funktionen, die wonnders bereits seit längerem zum Standard gehören. Zum Beispiel Snapshots...

  5. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: Bela 26.06.06 - 11:46

    Yamagi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GolemFS schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > yo was ist eigentlich am alten Filesystem
    > nicht
    > gut? Ich hatte bisher keine Probleme.
    >
    > Es fehlen wichtige Funktionen, die wonnders
    > bereits seit längerem zum Standard gehören. Zum
    > Beispiel Snapshots...
    ???
    Kann es doch?
    gruß

  6. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: Johnny Cache 26.06.06 - 11:46

    GolemFS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > yo was ist eigentlich am alten Filesystem nicht
    > gut? Ich hatte bisher keine Probleme.

    Es hat massive Probleme bei der Verwaltung großer Datenmengen. Sobald man ein paar hunderttausend Dateien im Zugriff hat geht die Performance ganz gewaltig in den Keller.
    Außerdem fragmentiert NTFS viel zu schnell und ist nicht in der Lage diese Fragmentierung selbständig wieder aufzulösen.

  7. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: kawazu 26.06.06 - 12:00

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GolemFS schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > yo was ist eigentlich am alten Filesystem
    > nicht
    > gut? Ich hatte bisher keine Probleme.


    Der Nutzer muß die Semantik der Maschine lernen (nicht umgekehrt). Er muß in "Ordnern" und "Dateien" denken, anstelle in "Dokumenten", die in einer (ihm angemessenen "Struktur") existieren - das war 1990 noch okay, aber wir sind ein paar Jahre weiter, die Rechner sind leistungsfähiger geworden, die Konkurrenz (Apple etwa) kann's schon... Dann muß man sich mit dem archaischen "C:" herumschlagen, aus meiner Sicht der übelste Anachronismus überhaupt in Windows. Sämtliche Werkzeuge (insbesondere der "meine Dokumente" - Ordner), die das Problem adressieren sollen, sind allenfalls halbherzig. Aber neue Ideen fehlen entweder, oder man bekommt sie nicht implementiert (Stichwort: Verschlagwortung des Dateisystems).

    Cheers,
    Kris

  8. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: Lord 26.06.06 - 12:03

    Klarer Punktsieg für Apple mit MacOS X und bald im Herbst kommt ja schon der Nachfolger von Tiger.Microsoft kann sich langsam warm anziehen.Nur wegen ein paar Gui Spielereien kauft doch keiner ein Neues BS für 140 Euro.Schaut euch mal das jetzige MacOs an das ist Windows um Meilen überlegen, ob Grafisch oder funktionell sowie ganz wichtig Sicherheitstechnisch.(Einziger Anklagepunkt es gibt nicht so eine riesige Spieleauswahl, aber das zählt ja hier nicht in dieser Diskussion).


    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GolemFS schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > yo was ist eigentlich am alten Filesystem
    > nicht
    > gut? Ich hatte bisher keine Probleme.
    >
    > Es hat massive Probleme bei der Verwaltung großer
    > Datenmengen. Sobald man ein paar hunderttausend
    > Dateien im Zugriff hat geht die Performance ganz
    > gewaltig in den Keller.
    > Außerdem fragmentiert NTFS viel zu schnell und ist
    > nicht in der Lage diese Fragmentierung selbständig
    > wieder aufzulösen.


  9. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: BSDDaemon 26.06.06 - 12:06

    kawazu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Nutzer muß die Semantik der Maschine lernen
    > (nicht umgekehrt). Er muß in "Ordnern" und
    > "Dateien" denken, anstelle in "Dokumenten", die in
    > einer (ihm angemessenen "Struktur") existieren -
    > das war 1990 noch okay, aber wir sind ein paar
    > Jahre weiter, die Rechner sind leistungsfähiger
    > geworden, die Konkurrenz (Apple etwa) kann's
    > schon... Dann muß man sich mit dem archaischen
    > "C:" herumschlagen, aus meiner Sicht der übelste
    > Anachronismus überhaupt in Windows. Sämtliche
    > Werkzeuge (insbesondere der "meine Dokumente" -
    > Ordner), die das Problem adressieren sollen, sind
    > allenfalls halbherzig. Aber neue Ideen fehlen
    > entweder, oder man bekommt sie nicht implementiert
    > (Stichwort: Verschlagwortung des Dateisystems).
    >
    > Cheers,
    > Kris

    Ich vermisse /home ... ein Ordner mit allen Benutzereinstellungen. Ich habe /home auf einer anderen Partition im LVM und kann bei einer Neuinstallation von / ohne Probleme auf mein altes /home und alle User zurückgreifen.

    So eine Trennung wäre für mich schon Anfang genug.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  10. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: kawazu 26.06.06 - 12:10

    BSDDaemon schrieb:

    > Ich vermisse /home ... ein Ordner mit allen
    > Benutzereinstellungen. Ich habe /home auf einer
    > anderen Partition im LVM und kann bei einer
    > Neuinstallation von / ohne Probleme auf mein altes
    > /home und alle User zurückgreifen.
    >
    > So eine Trennung wäre für mich schon Anfang genug.

    Naja, sowas bekommt man mit ein wenig Bastelei mit Profil-Ordnern hin, wenngleich mit Bordmitteln eher schwierig. Was ich aber will, ist eine Arbeitsstation, die sich einfach nur (ähnlich dem /usr unter Unix) ein Verzeichnis mit _sämtlichen_ für die Nutzer relevanten Applikationen, sei es MS-Office oder Adobe Acrobat oder Photoshop oder whatever, vom Netzwerk mountet und diese dann direkt ohne zusätzliche Software auf der Client-Maschine (abgesehen von Registry-Einträgen und Konfiguration, meinetwegen) startbar ist. So etwas scheitert zur Zeit mit 99,95% der Windows-Software, habe ich das Gefühl...

    Cheers,
    Kris

  11. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: Holzbein 26.06.06 - 12:12

    Lord schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klarer Punktsieg für Apple mit MacOS X und bald im
    > Herbst kommt ja schon der Nachfolger von
    > Tiger.Microsoft kann sich langsam warm
    > anziehen.Nur wegen ein paar Gui Spielereien kauft
    > doch keiner ein Neues BS für 140 Euro.Schaut euch
    > mal das jetzige MacOs an das ist Windows um Meilen
    > überlegen, ob Grafisch oder funktionell sowie ganz
    > wichtig Sicherheitstechnisch.(Einziger
    > Anklagepunkt es gibt nicht so eine riesige
    > Spieleauswahl, aber das zählt ja hier nicht in
    > dieser Diskussion).
    >
    > Johnny Cache schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > GolemFS schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > yo was ist eigentlich am
    > alten Filesystem
    > nicht
    > gut? Ich hatte
    > bisher keine Probleme.
    >
    > Es hat massive
    > Probleme bei der Verwaltung großer
    >
    > Datenmengen. Sobald man ein paar
    > hunderttausend
    > Dateien im Zugriff hat geht
    > die Performance ganz
    > gewaltig in den
    > Keller.
    > Außerdem fragmentiert NTFS viel zu
    > schnell und ist
    > nicht in der Lage diese
    > Fragmentierung selbständig
    > wieder
    > aufzulösen.
    >
    >


    Und da kann MacOS X und linux noch 1000 mal fortschrittlicher sein, da M$ Marktführer ist, der Grossteil der PC User keine Ahnung von dem Gerät haben, vor dem sie sitzen, und das weltweite durchdrücken Vista fast nur noch eine rein politische Sache ist, werden es sich viele Leute kaufen _müssen_ . Das ham die da schon gefickt eingeschädelt.... Zum Leidwesen anderer. Aber immerhin kann privat jeder selbst frei entscheiden.

  12. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: genab.de 26.06.06 - 12:14

    bei www.winexperts.de kann man sich seine Installation und Wondows einstelungen in einer Datei generieren lassen, die muss man nur noch ausführen.

    Klapt echt super

  13. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: Lord 26.06.06 - 12:16

    Also ich war im frühjahr in Bremen aufner Computerbörse da gibts sone Macgruppe da bin ich nach dem einkaufen mal durchgeschlendert und beim mac mini hängen geblieben und nach 20min bin ich da raus und es war klar ich brauche sowas und die windows kiste gehört abgeschafft, 20 min um mich zu überzeugen daS will was heißen.Bin bis jetzt vollkommen zufrieden.Allso ich kann ja nur für mich sprechen, aber mir kommt nichts mehr anderes ins haus.Alle anderen schaut es euch wenn ihr die gelegenheit habt mal an und vergleicht das mal mit windoof!!!


    Holzbein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lord schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Klarer Punktsieg für Apple mit MacOS X und
    > bald im
    > Herbst kommt ja schon der Nachfolger
    > von
    > Tiger.Microsoft kann sich langsam
    > warm
    > anziehen.Nur wegen ein paar Gui
    > Spielereien kauft
    > doch keiner ein Neues BS
    > für 140 Euro.Schaut euch
    > mal das jetzige
    > MacOs an das ist Windows um Meilen
    > überlegen,
    > ob Grafisch oder funktionell sowie ganz
    >
    > wichtig Sicherheitstechnisch.(Einziger
    >
    > Anklagepunkt es gibt nicht so eine riesige
    >
    > Spieleauswahl, aber das zählt ja hier nicht
    > in
    > dieser Diskussion).
    >
    > Johnny Cache schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > GolemFS schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > yo was ist eigentlich
    > am
    > alten Filesystem
    > nicht
    > gut? Ich
    > hatte
    > bisher keine Probleme.
    >
    > Es
    > hat massive
    > Probleme bei der Verwaltung
    > großer
    >
    > Datenmengen. Sobald man ein
    > paar
    > hunderttausend
    > Dateien im Zugriff
    > hat geht
    > die Performance ganz
    > gewaltig
    > in den
    > Keller.
    > Außerdem fragmentiert
    > NTFS viel zu
    > schnell und ist
    > nicht in
    > der Lage diese
    > Fragmentierung
    > selbständig
    > wieder
    > aufzulösen.
    >
    > Und da kann MacOS X und linux noch 1000 mal
    > fortschrittlicher sein, da M$ Marktführer ist, der
    > Grossteil der PC User keine Ahnung von dem Gerät
    > haben, vor dem sie sitzen, und das weltweite
    > durchdrücken Vista fast nur noch eine rein
    > politische Sache ist, werden es sich viele Leute
    > kaufen _müssen_ . Das ham die da schon gefickt
    > eingeschädelt.... Zum Leidwesen anderer. Aber
    > immerhin kann privat jeder selbst frei
    > entscheiden.
    >
    >


  14. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: ubuntu_user 26.06.06 - 12:17

    DirectX?
    wird dann bald nicht mehr für Xp unterstützt....

  15. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: the real ezhik 26.06.06 - 12:18

    Was ich aber will, ist eine
    > Arbeitsstation, die sich einfach nur (ähnlich dem
    > /usr unter Unix) ein Verzeichnis mit _sämtlichen_
    > für die Nutzer relevanten Applikationen, sei es
    > MS-Office oder Adobe Acrobat oder Photoshop oder
    > whatever, vom Netzwerk mountet und diese dann
    > direkt ohne zusätzliche Software auf der
    > Client-Maschine (abgesehen von Registry-Einträgen
    > und Konfiguration, meinetwegen) startbar ist. So
    > etwas scheitert zur Zeit mit 99,95% der
    > Windows-Software, habe ich das Gefühl...
    >
    > Cheers,
    > Kris


    JA JA, her mit den Copy Paste Installationen!

    Hier versagennjedoch wohl eher die Softwarehersteller, indem sie für allen Dreck die Registry mißbrauchen. Leute, vergeßt die Registry, speichert euren Kram in ini Dateien! Selbst Firefox läßt sich seit 1.0.irgendwas nur noch mit dem Installer installieren, der lustigerweise unter Windows einen installierten IE6 vorraussetzt (sic!), vorher waren sie noch schlauer.

    ezhik

  16. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: Painy187 26.06.06 - 12:24

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich vermisse /home ... ein Ordner mit allen
    > Benutzereinstellungen.

    C:\Dokumente und Einstellungen\

    > Ich habe /home auf einer
    > anderen Partition im LVM und kann bei einer
    > Neuinstallation von / ohne Probleme auf mein altes
    > /home und alle User zurückgreifen.

    Einzeplatzrechner (oder mehrere Rechner ohne Server):
    Man erstelle einen Ordner auf einer anderen Partition (Name ist egal), verschiebe den Inhalt von C:\Dokumente und Einstellungen\ dorthin (bei einem neu aufgesetzten BS natürlich nicht nötig) und stelle dann in den Eigenschaften der eigenen Dateien den neuen Ordner ein.

    Mehr-Rechner-Lösung mit Server:
    Man stelle im Active Directory bei jedem Benutzer einfach ein, auf welchem Netzwerkpfad das servergespeicherte Profil liegen soll. Man kann das auch per Script für alle User machen.
    Man kann aber auch in den Group Policies für eine Gruppe einstellen, dass die eigenen Dateien der Mitglieder auf dem Server gespeichert werden sollen. Wenn man dies für die Domain-User Gruppe einstellt ist das automatisch bei jedem User der Fall. Bei Anmeldung/Abmeldung des Users wird dann synchronisiert. Man kann aber auch hier ebenfalls noch wie oben erwähnt die Dateien auf eine andere Partition aufm client verschieben...

    > So eine Trennung wäre für mich schon Anfang genug.

    Die existiert seit einer Weile... Genauer gesagt seit XP bzw. 2003 Server...

  17. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: kawazu 26.06.06 - 12:25

    Copy&Paste - Installation ist nicht das Wort. Ich will nur einmal Software pflegen. Bei OpenOffice.org kann ich das Paket auf einen Windows- Server werfen, installiere für den User "lokal" nur < 10 MB "Workstation-Installation". MS-Office stammt von Microsoft - warum zum Henker geht sowas dort nicht, nichtmal auf dem eigenen System mit dem eigenen Server und dem eigenen Client?

  18. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: BSDDaemon 26.06.06 - 12:28

    Painy187 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > C:\Dokumente und Einstellungen\

    Kann bei der Installation nicht seperat ausgelagert werden.

    > Einzeplatzrechner (oder mehrere Rechner ohne
    > Server):
    > Man erstelle einen Ordner auf einer anderen
    > Partition (Name ist egal),

    > verschiebe den Inhalt

    Da geht es schon los

    > von C:\Dokumente und Einstellungen\ dorthin (bei
    > einem neu aufgesetzten BS natürlich nicht nötig)
    > und stelle dann in den Eigenschaften der eigenen
    > Dateien den neuen Ordner ein.

    Und schon nach einiger Zeit werden erste Programme rumzicken. Sorry, zu oft erlebt.

    > Mehr-Rechner-Lösung mit Server:
    > Man stelle im Active Directory bei jedem Benutzer
    > einfach ein,

    AD... guter Witz

    > Die existiert seit einer Weile... Genauer gesagt
    > seit XP bzw. 2003 Server...

    Sie exestiert nicht wirklich... im Vergleich zu /usr /home /opt ist so eine 'Lösung' die reinste Frickelei die ohne ende mit Fehler behaftet ist.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  19. Re: Was ist am alten FS nicht gut??

    Autor: Painy187 26.06.06 - 12:29

    Lord schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Allso ich kann ja nur für
    > mich sprechen, aber mir kommt nichts mehr anderes
    > ins haus.Alle anderen schaut es euch wenn ihr die
    > gelegenheit habt mal an und vergleicht das mal mit
    > windoof!!!

    Windows erfüllt für mich alle Kriterien die ich an ein OS stelle und dazu kommt eine Spiele Vielfalt an die kein andere OS ran kommt. Mir ist klar das das nicht Problem der OS-"Hersteller" ist, sondern der Game-Entwickler, aber letztenendes will ich zocken und da ist xp einfach optimal für.
    Außerdem kann man auch mit xP/2003 Server jede Menge machen.. Zu Haus und an der Arbeit.. Mehr brauch ich nicht!

  20. scheiss auf dein macos

    Autor: xXXXx 26.06.06 - 12:35

    und wenn du dein blödes posting noch 1000mal kopierst - ich will trotzdem keinen schwulen apfel. :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Umwelthilfe e.V., Radolfzell, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Karlsruhe
  3. Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  4. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 3060 VENTUS 3X OC 12G für 589€)
  2. Heute um 18 Uhr Release der RTX 3060


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
Star auf Disney+
Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
  2. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen
  3. Raya und der letzte Drache Zweiter VIP-Film kostet bei Disney+ 22 Euro zusätzlich

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel