1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lulu.com: Publizieren für jedermann

Wieso soll man sich registrieren ??

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso soll man sich registrieren ??

    Autor: Nochwas 26.06.06 - 18:53

    Wieso soll man sich registrieren um an Informationen über das Publishing Verfahren heranzukommen ?

    Als nächste muss man ein Passwort eingeben, um überhaupt auf die Hauptseite zu kommen ?

    Ausserdem geht der Link "Kommen sie mit auf die Lulu Tour" nicht.

    Da empfehle ich dann doch lieber "www.bod.de" ist viel übersichtlicher, die Kosten sind leicht zu durchschauen, publizieren auch mit ISBN Nummer etc., Belieferung des gesamten Buchhandels über Libri.

    "Book on Demand" ist, soweit ich weiss auch ein Ableger von Libri.

    mfg

  2. gefunden

    Autor: Nochwas 26.06.06 - 18:56

    nun habe ich es gefunden

  3. Vergleich zu bod

    Autor: Nochwas 26.06.06 - 19:05

    Ok, nun, nachdem ich das auch gefunden habe, hier mal ein grober Vergleich.

    Lulu :

    8,5 '' x 11 ''
    50 Seiten
    Vierfarbig
    Klebebindung

    Kosten :

    Einmalig :

    Ca. 1000 $

    Buchexemplar :

    ca. 10 $

    --------------------

    bod :

    DIN A4
    52 Seiten
    Hardcover
    Einmalig :

    ca. 460 €

    Buchexemplar :

    30 €

    Verdienst/Buch für den Verfasser/Herausgeber : 33 Cent
    -------------------------------

    Hmmm, Lulu höhere Einstandskosten, größerer Gewinn pro Buch ?







  4. Re: Vergleich zu bod

    Autor: Ich bin's 26.06.06 - 21:13

    Wie kommst Du denn auf die 1000 $ Einstandskosten?

  5. Re: Vergleich zu bod

    Autor: klick mich 26.06.06 - 21:26

    Nochwas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ok, nun, nachdem ich das auch gefunden habe, hier
    > mal ein grober Vergleich.
    >
    > Lulu :
    >
    > 8,5 '' x 11 ''
    > 50 Seiten
    > Vierfarbig
    > Klebebindung
    >
    > Kosten :
    >
    > Einmalig :
    >
    > Ca. 1000 $
    >
    > Buchexemplar :
    >
    > ca. 10 $

    Woher hast Du die Einmalkosten bzw. auf welcher Basis kalkuliert?

    Klick mich

  6. Re: Vergleich zu bod

    Autor: Nochwas 26.06.06 - 21:47

    http://www.lulu.com/includes/calc_book_inc.php

    mfg


    klick mich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nochwas schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ok, nun, nachdem ich das auch gefunden habe,
    > hier
    > mal ein grober Vergleich.
    >
    > Lulu :
    >
    > 8,5 '' x 11 ''
    > 50
    > Seiten
    > Vierfarbig
    > Klebebindung
    >
    > Kosten :
    >
    > Einmalig :
    >
    > Ca. 1000 $
    >
    > Buchexemplar :
    >
    > ca. 10 $
    >
    > Woher hast Du die Einmalkosten bzw. auf welcher
    > Basis kalkuliert?
    >
    > Klick mich


  7. Re: Vergleich zu bod

    Autor: Ich bin's nochmal 26.06.06 - 22:23

    Verstehe ich trotzdem nicht so recht...

    Die 1000 $ Herstellungskosten sind doch nicht im voraus zu zahlen und eine Midnestabnahmemenge gibt es auch nicht. Daher sind sie bereits gedeckt, wenn sie dann tatsächlich anfallen. (nach Verkauf)

  8. Re: Vergleich zu bod

    Autor: verwirrt 26.06.06 - 22:47

    wer zahlt denn jetz die 1000 kröten ?!? 0.o

  9. Re: Vergleich zu bod

    Autor: klick mich 26.06.06 - 22:54

    Ich bin's nochmal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Verstehe ich trotzdem nicht so recht...
    >
    > Die 1000 $ Herstellungskosten sind doch nicht im
    > voraus zu zahlen und eine Midnestabnahmemenge gibt
    > es auch nicht. Daher sind sie bereits gedeckt,
    > wenn sie dann tatsächlich anfallen. (nach Verkauf)

    Aus diesem Grunde war es mir ja auch unverständlich, wie Nochwas auf die Einmalkosten kam, zumal die höher als bei bod angesetzt waren. Und wenn ich meine PS/PDF-Dokumente selbst in druckfähiger Form erstellen kann, so fallen mir bei lulu vorab keine externen Einmalkosten an (oder ich bin blind).

    Klick mich


  10. http://www.lulu.com/help/index.php?fID=1713

    Autor: xXXXx 27.06.06 - 08:42

    kost nüscht

  11. Re: Vergleich zu bod

    Autor: karlchen 27.06.06 - 09:39

    klick mich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin's nochmal schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Verstehe ich trotzdem nicht so recht...
    >
    > Die 1000 $ Herstellungskosten sind doch
    > nicht im
    > voraus zu zahlen und eine
    > Midnestabnahmemenge gibt
    > es auch nicht. Daher
    > sind sie bereits gedeckt,
    > wenn sie dann
    > tatsächlich anfallen. (nach Verkauf)
    >
    > Aus diesem Grunde war es mir ja auch
    > unverständlich, wie Nochwas auf die Einmalkosten
    > kam, zumal die höher als bei bod angesetzt waren.
    > Und wenn ich meine PS/PDF-Dokumente selbst in
    > druckfähiger Form erstellen kann, so fallen mir
    > bei lulu vorab keine externen Einmalkosten an
    > (oder ich bin blind).
    >
    > Klick mich
    >
    >


    Soweit ich weiß gibt es auch noch Unterschiede, was die Urheberrechte betrifft.
    Sollte ich bei bod ein Buch veröffentlichen und dann ein Verlag das Buch ins Programm nehmen wollen, dann bin ich bei bod gebunden, bei lulu anscheinend nicht...

    Also erst einmal die Verträge lesen; da kann billiger immer noch teuerer sein.

  12. Re: Vergleich zu bod

    Autor: boogey 27.06.06 - 09:41

    Hmm, interessant, aber wie komsmt Du darauf?
    Ich habe das so verstanden (sowohl den Artikel auf hier, als auch die Erklärung auf Lulu selber):
    1. Medien hochladen
    2. GEWINN festlegen (nicht Preis, der Mindestpreis steht vorher fest)
    3. Wenn jemand z.B. das Buch kaufen will, wird es gedruckt und der Käufer zahlt den Mindestpreis + die Summe, die Du als Gewinn willst

    Damit sind alle Kosten gedeckt und ausser der Käufer muss keiner was zahlen.

    Gruss
    boogey


    Nochwas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ok, nun, nachdem ich das auch gefunden habe, hier
    > mal ein grober Vergleich.
    >
    > Lulu :
    >
    > 8,5 '' x 11 ''
    > 50 Seiten
    > Vierfarbig
    > Klebebindung
    >
    > Kosten :
    >
    > Einmalig :
    >
    > Ca. 1000 $
    >
    > Buchexemplar :
    >
    > ca. 10 $
    >
    > --------------------
    >
    > bod :
    >
    > DIN A4
    > 52 Seiten
    > Hardcover
    > Einmalig :
    >
    > ca. 460 €
    >
    > Buchexemplar :
    >
    > 30 €
    >
    > Verdienst/Buch für den Verfasser/Herausgeber : 33
    > Cent
    > -------------------------------
    >
    > Hmmm, Lulu höhere Einstandskosten, größerer Gewinn
    > pro Buch ?
    >
    >


  13. Re: Vergleich zu bod

    Autor: boogey 27.06.06 - 09:43

    karlchen schrieb:
    > Soweit ich weiß gibt es auch noch Unterschiede,
    > was die Urheberrechte betrifft.
    > Sollte ich bei bod ein Buch veröffentlichen und
    > dann ein Verlag das Buch ins Programm nehmen
    > wollen, dann bin ich bei bod gebunden, bei lulu
    > anscheinend nicht...
    >
    > Also erst einmal die Verträge lesen; da kann
    > billiger immer noch teuerer sein.

    Ja, die Rechte bleiben wohl beim Autor. Aber wenn ein Vertrag einen Autor unter Vertrag nimmt, dann gehen die Rechte sowieso immer an den Verlag, das ist nicht nur bei bod so.

    gruss
    boogey

  14. Re: Wieso soll man sich registrieren ??

    Autor: Der Autorenkeks 27.06.06 - 10:49

    Nochwas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso soll man sich registrieren um an Informationen über das
    > Publishing Verfahren heranzukommen?

    Musst du nicht, einfach auf "Hilfe" klicken, da steht alles.

    > Als nächste muss man ein Passwort eingeben, um
    > überhaupt auf die Hauptseite zu kommen?

    Huh? Du musst dein Passwort nur eingeben, wenn du etwas kaufen oder verkaufen willst. Ich benutze Lulu nun schon seit einiger Zeit und musst dort zum stöbern noch nie ein Passwort eingeben.

    > Ausserdem geht der Link "Kommen sie mit auf die
    > Lulu Tour" nicht.

    Stimmt, bei mir will der da ein nicht verfügbares Flash-PlugIn laden.

    > Da empfehle ich dann doch lieber "www.bod.de", ist viel übersichtlicher,
    > die Kosten sind leicht zu durchschauen,

    Die Kosten sind hier ziemlich genau aufgeschlüsselt:
    http://www.lulu.com/help/index.php?fID=1713#decost

    Na ja, dafür hast du bei bod.de monatliche Kosten, bei Lulu nicht.

    > publizieren auch mit ISBN Nummer etc.,

    Das bietet Lulu auch an, kostet allerdings pro ISBN 150 $ (für deine eigene ISBN) oder 99.95 % (für Verwendung einer ISBN von Lulu). Wenn man eine ISBN von Lulu verwendet ist die Belieferung des Buchhandels eingeschlossen.

    > Belieferung des gesamten Buchhandels über Libri.

    Bietet Lulu auch, kostet aber pro Buch 99.95 $ (in diesem Preis ist die ISBN auch enthalten).

  15. Re: Vergleich zu bod

    Autor: nonono 21.09.06 - 12:35

    Lulu ist aber kein Verlag sondern nur Printer.

    http://www.lulu.com/help/index.php?fSymbol=lulu_basics#FAQLink2


    boogey schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > karlchen schrieb:
    > > Soweit ich weiß gibt es auch noch
    > Unterschiede,
    > was die Urheberrechte
    > betrifft.
    > Sollte ich bei bod ein Buch
    > veröffentlichen und
    > dann ein Verlag das Buch
    > ins Programm nehmen
    > wollen, dann bin ich bei
    > bod gebunden, bei lulu
    > anscheinend
    > nicht...
    >
    > Also erst einmal die Verträge
    > lesen; da kann
    > billiger immer noch teuerer
    > sein.
    >
    > Ja, die Rechte bleiben wohl beim Autor. Aber wenn
    > ein Vertrag einen Autor unter Vertrag nimmt, dann
    > gehen die Rechte sowieso immer an den Verlag, das
    > ist nicht nur bei bod so.
    >
    > gruss
    > boogey
    >


  16. Re: Vergleich zu bod

    Autor: Sachsenmichel 02.10.06 - 23:22

    Gudden Doooch!



    karlchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > klick mich schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin's nochmal schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Verstehe ich trotzdem nicht
    > so recht...
    >
    > Die 1000 $
    > Herstellungskosten sind doch
    > nicht im
    >
    > voraus zu zahlen und eine
    > Midnestabnahmemenge
    > gibt
    > es auch nicht. Daher
    > sind sie
    > bereits gedeckt,
    > wenn sie dann
    >
    > tatsächlich anfallen. (nach Verkauf)
    >
    > Aus diesem Grunde war es mir ja auch
    >
    > unverständlich, wie Nochwas auf die
    > Einmalkosten
    > kam, zumal die höher als bei bod
    > angesetzt waren.
    > Und wenn ich meine
    > PS/PDF-Dokumente selbst in
    > druckfähiger Form
    > erstellen kann, so fallen mir
    > bei lulu vorab
    > keine externen Einmalkosten an
    > (oder ich bin
    > blind).
    >
    > Klick mich
    >
    > Soweit ich weiß gibt es auch noch Unterschiede,
    > was die Urheberrechte betrifft.
    > Sollte ich bei bod ein Buch veröffentlichen und
    > dann ein Verlag das Buch ins Programm nehmen
    > wollen, dann bin ich bei bod gebunden, bei lulu
    > anscheinend nicht...
    >
    > Also erst einmal die Verträge lesen; da kann
    > billiger immer noch teuerer sein.


  17. Re: Vergleich zu bod

    Autor: Sachsenmichel 02.10.06 - 23:22

    Gudden Doooch!



    karlchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > klick mich schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin's nochmal schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Verstehe ich trotzdem nicht
    > so recht...
    >
    > Die 1000 $
    > Herstellungskosten sind doch
    > nicht im
    >
    > voraus zu zahlen und eine
    > Midnestabnahmemenge
    > gibt
    > es auch nicht. Daher
    > sind sie
    > bereits gedeckt,
    > wenn sie dann
    >
    > tatsächlich anfallen. (nach Verkauf)
    >
    > Aus diesem Grunde war es mir ja auch
    >
    > unverständlich, wie Nochwas auf die
    > Einmalkosten
    > kam, zumal die höher als bei bod
    > angesetzt waren.
    > Und wenn ich meine
    > PS/PDF-Dokumente selbst in
    > druckfähiger Form
    > erstellen kann, so fallen mir
    > bei lulu vorab
    > keine externen Einmalkosten an
    > (oder ich bin
    > blind).
    >
    > Klick mich
    >
    > Soweit ich weiß gibt es auch noch Unterschiede,
    > was die Urheberrechte betrifft.
    > Sollte ich bei bod ein Buch veröffentlichen und
    > dann ein Verlag das Buch ins Programm nehmen
    > wollen, dann bin ich bei bod gebunden, bei lulu
    > anscheinend nicht...
    >
    > Also erst einmal die Verträge lesen; da kann
    > billiger immer noch teuerer sein.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. August Storck KG, Halle (Westf.)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 899,00€ (Bestpreis!)
  2. 99,99€
  3. 91,99€ (Bestpreis!)
  4. (zu jedem Artikel aus der Aktion gibt es einen weiteren geschenkt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Raumfahrt: Die Esa lässt den Weltraum säubern
    Raumfahrt
    Die Esa lässt den Weltraum säubern

    Es ist voll in der Erdumlaufbahn: Immer mehr Satelliten kreisen im Orbit, und auch immer mehr Weltraumschrott. Die einzige Möglichkeit, des Problems Herr zu werden, ist laut Esa, ihn zu beseitigen. Für 2025 ist die erste europäische Aufräummission geplant.

  2. San José: Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    San José
    Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst

    Nach Waymo und Uber testen auch deutsche Firmen selbstfahrende Taxiflotten in den USA. Bosch und Daimler geht es dabei nicht nur um die Entwicklung autonomer Autos.

  3. Sachsen-Anhalt: Großes kommunales Netz startet mit 500 MBit/s für alle
    Sachsen-Anhalt
    Großes kommunales Netz startet mit 500 MBit/s für alle

    Im Landkreis Börde hat das Großprojekt Glasfaserausbau von ARGE Breitband und DNS:NET ein erstes Teilgebiet fertiggestellt. Die Datenraten sind sehr hoch.


  1. 18:55

  2. 18:42

  3. 18:21

  4. 18:04

  5. 17:38

  6. 16:32

  7. 16:26

  8. 15:59