Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Book-Reader: Update macht…

Im guten Fall…

  1. Beitrag
  1. Thema

Im guten Fall…

Autor: ul mi 05.03.18 - 07:35

… springt für die Betroffenen ein Ersatzgerät mit frischem Akku dabei 'raus.
Natürlich ist das in der Zwischenzeit extrem lästig, aber "dank" der zentralisierten Du-mietest-Nutzungsrechte-Infrastruktur sollte man jetzt wenigstens keine übergroße Backup/Restore-Problematik bei den Endkunden haben.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Im guten Fall…

ul mi | 05.03.18 - 07:35
 

Im schlechten Fall

Laforma | 05.03.18 - 08:26
 

Re: Im schlechten Fall

_2xs | 05.03.18 - 08:39
 

Re: Im schlechten Fall

jockelchen222 | 05.03.18 - 08:42
 

Re: Im schlechten Fall

metal1ty | 05.03.18 - 08:45
 

Re: Im schlechten Fall

DLichti | 05.03.18 - 08:47
 

Re: Im schlechten Fall

LordSiesta | 05.03.18 - 09:55
 

Re: Im schlechten Fall

Dwalinn | 06.03.18 - 11:18
 

Re: Im schlechten Fall

Dino13 | 05.03.18 - 08:51
 

Re: Im schlechten Fall

thecrew | 05.03.18 - 08:56
 

Re: Im schlechten Fall

rocnathan | 05.03.18 - 09:43
 

Re: Im schlechten Fall

Ecke | 05.03.18 - 12:14
 

Re: Im schlechten Fall

Laforma | 05.03.18 - 08:55
 

Re: Im schlechten Fall

Avarion | 05.03.18 - 10:27
 

Re: Im schlechten Fall

Anonymer Nutzer | 05.03.18 - 09:34
 

Re: Im schlechten Fall

Spaghetticode | 05.03.18 - 20:07

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Witzenmann GmbH, Pforzheim
  2. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. über experteer GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,30€
  2. (-10%) 53,99€
  3. 44,99€
  4. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger


    Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen
    2. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
    Recruiting
    Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

    Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
    Von Robert Meyer

    1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
    2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
    3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
      Mobilfunkpakt
      Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

      In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

    2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
      Creative Assembly
      Das nächste Total War spielt im antiken Troja

      Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

    3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
      Facebook-Urteil
      Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

      Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


    1. 17:55

    2. 17:42

    3. 17:29

    4. 16:59

    5. 16:09

    6. 15:59

    7. 15:43

    8. 14:45