Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Smartphone-Tarif mit…

LTE für gaming ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LTE für gaming ?

    Autor: Unix_Linux 06.03.18 - 18:41

    Vor ein paar Jahren hatte ich mal ein paar experimente gemacht bzgl. gaming mit LTE.
    Ich war davon gar nicht überzeugt. Obwohl die latenzen einigermassen ok waren, gab es trotzdem unerklärliche lags und verzögerungen.

    deswegen meine frage, ist denn gaming mittlerweile mit LTE uneingeschränkt möglich? oder ist das alles immer noch problematisch ?

    hat da jemand erfahrungen ?

  2. Re: LTE für gaming ?

    Autor: tomatentee 06.03.18 - 18:43

    Wireless hat prinzipbedingt Jitter und (fast immer) Paketverlust. Frage beantwortet?

  3. Re: LTE für gaming ?

    Autor: Unix_Linux 06.03.18 - 18:50

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wireless hat prinzipbedingt Jitter und (fast immer) Paketverlust. Frage
    > beantwortet?

    naja das würde ich jetzt nicht so pauschal sagen. vor 5 jahren hatte ich mal in einem kaff gewohnt, dort gab es nur internet per richtfunk (16MBit). Ich hatte nahezu nie probleme beim zocken. nur wenn es wirklich extrem gestürmt und heftig geregnet hat.

    latenzzeiten waren auch gut: ca. 15-20ms.

    nur meine tests mit LTE waren sehr unbefriedigend.

  4. Re: LTE für gaming ?

    Autor: RipClaw 06.03.18 - 19:00

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor ein paar Jahren hatte ich mal ein paar experimente gemacht bzgl. gaming
    > mit LTE.
    > Ich war davon gar nicht überzeugt. Obwohl die latenzen einigermassen ok
    > waren, gab es trotzdem unerklärliche lags und verzögerungen.
    >
    > deswegen meine frage, ist denn gaming mittlerweile mit LTE uneingeschränkt
    > möglich? oder ist das alles immer noch problematisch ?
    >
    > hat da jemand erfahrungen ?

    Ich hab bis Ende Dezember einen LTE als Internetanschluss für Zuhause verwende. Meine Erfahrung deckt jetzt nur mal eine LTE800 Funkzelle mit Richtfunkanbindung ab.

    Ich hatte ziemliche Sprünge in der Latenz. Die gingen von 35ms teilweise rauf bis auf 300ms. Online Gaming habe ich nie versucht da ich immer Sorge hatte wegen dem Traffic.
    Es kommt sehr stark darauf an wie stark die Funkzelle in dem Moment ausgelastet ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.18 19:01 durch RipClaw.

  5. Re: LTE für gaming ?

    Autor: Unix_Linux 06.03.18 - 19:02

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vor ein paar Jahren hatte ich mal ein paar experimente gemacht bzgl.
    > gaming
    > > mit LTE.
    > > Ich war davon gar nicht überzeugt. Obwohl die latenzen einigermassen ok
    > > waren, gab es trotzdem unerklärliche lags und verzögerungen.
    > >
    > > deswegen meine frage, ist denn gaming mittlerweile mit LTE
    > uneingeschränkt
    > > möglich? oder ist das alles immer noch problematisch ?
    > >
    > > hat da jemand erfahrungen ?
    >
    > Ich hab bis Ende Dezember einen LTE als Internetanschluss für Zuhause
    > verwende. Meine Erfahrung deckt jetzt nur mal eine LTE800 Funkzelle mit
    > Richtfunkanbindung ab.
    >
    > Ich hatte ziemliche Sprünge in der Latenz. Die gingen von 35ms teilweise
    > rauf bis auf 300ms. Online Gaming habe ich nie versucht da ich immer Sorge
    > hatte wegen dem Traffic.
    > Es kommt sehr stark darauf an wie stark die Funkzelle in dem Moment
    > ausgelastet ist.

    echt bis 300ms ? das ist heftig.

  6. Re: LTE für gaming ?

    Autor: treysis 06.03.18 - 19:06

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte ziemliche Sprünge in der Latenz. Die gingen von 35ms teilweise
    > rauf bis auf 300ms. Online Gaming habe ich nie versucht da ich immer Sorge
    > hatte wegen dem Traffic.

    Bei den paar KB die Online-Gaming verbraucht, muss man sich da wirklich keine Sorgen machen. Früher hat man auch mit ISDN zocken können. Da ging gar nicht mehr als 64 kb/sec.

  7. Re: LTE für gaming ?

    Autor: ckerazor 06.03.18 - 19:14

    Das sieht heute etwas anders aus. Für viele Multiplayer Spiele ist die untere Grenze bei 512 Kilobit/sec.

    Dass man mal mit einem 14.4 Modem Doom spielen konnte, wissen hier noch so manche. Die Zeit ist aber schon lange vorbei. 1999 habe ich noch Quake3 über ISDN gespielt, da es einen besseren Ping als das damalige T-DSL hatte;)

  8. Re: LTE für gaming ?

    Autor: RipClaw 06.03.18 - 19:14

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Unix_Linux schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Vor ein paar Jahren hatte ich mal ein paar experimente gemacht bzgl.
    > > gaming
    > > > mit LTE.
    > > > Ich war davon gar nicht überzeugt. Obwohl die latenzen einigermassen
    > ok
    > > > waren, gab es trotzdem unerklärliche lags und verzögerungen.
    > > >
    > > > deswegen meine frage, ist denn gaming mittlerweile mit LTE
    > > uneingeschränkt
    > > > möglich? oder ist das alles immer noch problematisch ?
    > > >
    > > > hat da jemand erfahrungen ?
    > >
    > > Ich hab bis Ende Dezember einen LTE als Internetanschluss für Zuhause
    > > verwende. Meine Erfahrung deckt jetzt nur mal eine LTE800 Funkzelle mit
    > > Richtfunkanbindung ab.
    > >
    > > Ich hatte ziemliche Sprünge in der Latenz. Die gingen von 35ms teilweise
    > > rauf bis auf 300ms. Online Gaming habe ich nie versucht da ich immer
    > Sorge
    > > hatte wegen dem Traffic.
    > > Es kommt sehr stark darauf an wie stark die Funkzelle in dem Moment
    > > ausgelastet ist.
    >
    > echt bis 300ms ? das ist heftig.

    Hier mal eines meiner alten Postings aus der Zeit. Da habe ich z.B. google.de angepingt:

    [forum.golem.de]

    Hier ist mein Ping auf google.de [172.217.21.195]:

    PING 172.217.21.195 (172.217.21.195) 56(84) bytes of data.
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=1 ttl=47 time=59.3 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=2 ttl=47 time=70.7 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=3 ttl=47 time=280 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=4 ttl=47 time=179 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=5 ttl=47 time=197 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=6 ttl=47 time=96.9 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=7 ttl=47 time=115 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=8 ttl=47 time=74.7 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=9 ttl=47 time=52.8 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=10 ttl=47 time=319 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=11 ttl=47 time=210 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=12 ttl=47 time=228 ms

    Ob das jetzt normal ist für LTE oder nicht kann ich nicht sagen.

    Inzwischen hab ich VDSL50. Da sieht der gleiche Ping so aus:

    PING 172.217.21.195 (172.217.21.195) 56(84) bytes of data.
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=1 ttl=57 time=23.3 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=2 ttl=57 time=22.5 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=3 ttl=57 time=22.7 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=4 ttl=57 time=22.4 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=5 ttl=57 time=22.6 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=6 ttl=57 time=22.9 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=7 ttl=57 time=22.5 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=8 ttl=57 time=22.6 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=9 ttl=57 time=22.6 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=10 ttl=57 time=22.2 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=11 ttl=57 time=22.7 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=12 ttl=57 time=22.4 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=13 ttl=57 time=22.4 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=14 ttl=57 time=22.4 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=15 ttl=57 time=22.4 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=16 ttl=57 time=22.7 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=17 ttl=57 time=22.6 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=18 ttl=57 time=22.9 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=19 ttl=57 time=22.5 ms
    64 bytes from 172.217.21.195: icmp_seq=20 ttl=57 time=22.5 ms



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.18 19:18 durch RipClaw.

  9. Re: LTE für gaming ?

    Autor: treysis 06.03.18 - 19:18

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sieht heute etwas anders aus. Für viele Multiplayer Spiele ist die
    > untere Grenze bei 512 Kilobit/sec.
    >
    > Dass man mal mit einem 14.4 Modem Doom spielen konnte, wissen hier noch so
    > manche. Die Zeit ist aber schon lange vorbei. 1999 habe ich noch Quake3
    > über ISDN gespielt, da es einen besseren Ping als das damalige T-DSL
    > hatte;)

    Ja, aber selbst mit 512 kbit musst du schon ganz schön intensiv zocken, damit was zusammen kommt. Bei 40 Stunden bist du noch nichtmal bei 10 GB. Klar schafft man die 40 Stunden locker. Aber es ging ja hier nur ums "ausprobieren".

  10. Re: LTE für gaming ?

    Autor: Flatsch 06.03.18 - 19:25

    Also ich nutze Magenta Hybrid und habe den DSL Teil einfach deaktiviert (Stecker gezogen)
    Läuft seit zwei Jahren ohne Probleme so
    50mbit kommen am, wie gebucht
    Ping liegt zwischen 19 und 60 MS
    Spiele so auch schon die zwei Jahre online damit.

    Sehe da also weniger das Problem

    Eher darin, dass die Telekom sich Maßnahmen einfallen lassen wird, das zu verhindern beim XL, da sie ja trotzdem DSL verkaufen wollen.
    Und wenn es nur künstlich hohe Pings sind

  11. Re: LTE für gaming ?

    Autor: ckerazor 06.03.18 - 19:28

    Ich meinte eher dass das Zocken mit ISDN Bandbreite eben nicht mehr funktioniert. Hat Quake 3 mit 10?, ich weiß nicht mehr wie viel Spieler das waren und ISDN noch geklappt, möchte Battlefield 1 (die aktuelle Version) 512K als Minimum.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. 1WorldSync GmbH, Köln
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)
  2. 88€
  3. 579€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Green Pack: Elektroantrieb für Schwerlastfahrräder vorgestellt
    Green Pack
    Elektroantrieb für Schwerlastfahrräder vorgestellt

    Das Berliner Startup Green Pack und der Motorhersteller Heinzmann haben einen Elektroantriebsstrang nebst Wechselakku vorgestellt, der für den Einsatz in Schwerlastfahrrädern geeignet ist. Diese sollen auch vermietet werden.

  2. Autos: BMW will mehr Subventionen für Elektromobilität
    Autos
    BMW will mehr Subventionen für Elektromobilität

    Für die Elektromobilität solle der deutsche Staat mehr tun, damit sich die Fahrzeuge schneller durchsetzten, fordert BMW-Chef Harald Krüger. Die Kommunen sollten Vorteile schaffen und der Staat solle den Strom zum Laden vergünstigen.

  3. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
    Videostreaming
    Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

    Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.


  1. 08:10

  2. 07:36

  3. 12:24

  4. 12:09

  5. 11:54

  6. 11:33

  7. 14:32

  8. 12:00