1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz-Grundverordnung: Was…

Fragen zum Verständnis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fragen zum Verständnis

    Autor: Peace Ð 06.03.18 - 13:04

    Verzeiht bitte, wenn die folgenden Fragen in Euren Augen als "dumme Fragen" erscheinen und einiges sicher schon geklärt wurde, aber bei so viel Text und mit meinem Halbwissen habe ich noch nicht ganz alles verstanden.

    1. Die DSGVO gilt für die EU, sofern ich das richtig verstanden habe. Sind ähnliche Richtlinien bereits im Bezug auf Amerika in Planung oder sogar schon eingeführt, sodass ich mich auch bei Firmen in den USA über den Stand meiner Daten erkundingen kann?

    2. Kann/darf mir ein Unternehmen, bei dem meine Daten verarbeitet werden, einen Dienst untersagen, wenn ich die Löschung der Daten anfordere und die weitere Sammlung jener untersage? Blödes Beispiel: Ich sage Google, dass ich keine Datensammlung mehr wünsche. Darf Google dann meinen Account quasi von der Suche aussperren oder von anderen Google-Diensten? Unabhängig davon, ob besagter Dienst überhaupt noch funktioniert.

  2. Re: Fragen zum Verständnis

    Autor: Dino13 06.03.18 - 13:11

    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Die DSGVO gilt für die EU, sofern ich das richtig verstanden habe. Sind
    > ähnliche Richtlinien bereits im Bezug auf Amerika in Planung oder sogar
    > schon eingeführt, sodass ich mich auch bei Firmen in den USA über den Stand
    > meiner Daten erkundingen kann?
    Na ja, wie sollte denn das wirklich möglich sein? es kann nur für Unternehmen gelten die auch in Europa geschäftlich tätig sind. Es gibt keinen legalen Grund warum i.e. BestBuy sich an solche Vorschriften halten müsste.

    > 2. Kann/darf mir ein Unternehmen, bei dem meine Daten verarbeitet werden,
    > einen Dienst untersagen, wenn ich die Löschung der Daten anfordere und die
    > weitere Sammlung jener untersage? Blödes Beispiel: Ich sage Google, dass
    > ich keine Datensammlung mehr wünsche. Darf Google dann meinen Account quasi
    > von der Suche aussperren oder von anderen Google-Diensten? Unabhängig
    > davon, ob besagter Dienst überhaupt noch funktioniert.
    Das könnte vielleicht für deinen Account gelten, aber prinzipiell kann so etwas Google eher nicht wirklich durchziehen da du ja Suchanfragen ohne Login machen kannst.

  3. Re: Fragen zum Verständnis

    Autor: GDPRFan 06.03.18 - 13:13

    Zu 1:
    Ja, diverse Staaten planen, die Richtlinien in dieser oder ähnlicher Form zu übernehmen. Unter Anderem Japan und Australien / Neuseeland.
    England wird trotz Brexit mitmachen und in USA gibt es bald die NIST, die ist genau so
    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verzeiht bitte, wenn die folgenden Fragen in Euren Augen als "dumme Fragen"
    > erscheinen und einiges sicher schon geklärt wurde, aber bei so viel Text
    > und mit meinem Halbwissen habe ich noch nicht ganz alles verstanden.
    >
    > 1. Die DSGVO gilt für die EU, sofern ich das richtig verstanden habe. Sind
    > ähnliche Richtlinien bereits im Bezug auf Amerika in Planung oder sogar
    > schon eingeführt, sodass ich mich auch bei Firmen in den USA über den Stand
    > meiner Daten erkundingen kann?
    >
    > 2. Kann/darf mir ein Unternehmen, bei dem meine Daten verarbeitet werden,
    > einen Dienst untersagen, wenn ich die Löschung der Daten anfordere und die
    > weitere Sammlung jener untersage? Blödes Beispiel: Ich sage Google, dass
    > ich keine Datensammlung mehr wünsche. Darf Google dann meinen Account quasi
    > von der Suche aussperren oder von anderen Google-Diensten? Unabhängig
    > davon, ob besagter Dienst überhaupt noch funktioniert.

  4. Re: Fragen zum Verständnis

    Autor: Peace Ð 06.03.18 - 13:31

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peace Ð schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1. Die DSGVO gilt für die EU, sofern ich das richtig verstanden habe.
    > Sind
    > > ähnliche Richtlinien bereits im Bezug auf Amerika in Planung oder sogar
    > > schon eingeführt, sodass ich mich auch bei Firmen in den USA über den
    > Stand
    > > meiner Daten erkundingen kann?
    > Na ja, wie sollte denn das wirklich möglich sein? es kann nur für
    > Unternehmen gelten die auch in Europa geschäftlich tätig sind. Es gibt
    > keinen legalen Grund warum i.e. BestBuy sich an solche Vorschriften halten
    > müsste.
    >
    Reicht es, in Europa geschäftlich tätig zu sein? Mir fallen da nämlich spontan Valve und weitere Entwickler verschiedener Spiele und Plattformen ein, die ich gerne mal nerven würde und da Valve ja auch in Europa Geschäfte tätigt, könnte man dann auch Informationen verlangen?
    > > 2. Kann/darf mir ein Unternehmen, bei dem meine Daten verarbeitet
    > werden,
    > > einen Dienst untersagen, wenn ich die Löschung der Daten anfordere und
    > die
    > > weitere Sammlung jener untersage? Blödes Beispiel: Ich sage Google, dass
    > > ich keine Datensammlung mehr wünsche. Darf Google dann meinen Account
    > quasi
    > > von der Suche aussperren oder von anderen Google-Diensten? Unabhängig
    > > davon, ob besagter Dienst überhaupt noch funktioniert.
    > Das könnte vielleicht für deinen Account gelten, aber prinzipiell kann so
    > etwas Google eher nicht wirklich durchziehen da du ja Suchanfragen ohne
    > Login machen kannst.

    Okay, dann auch hier das Beispiel Steam, bzw. ein gekaufes Spiel, ist vielleicht einfacher: Ich kaufe ein Spiel, das ich auch online spielen möchte. Ich möchte aber nicht, dass die Entwickler Daten über mich sammeln. Können sie mir also den Zugriff auf die Online-Dienste verweigern, wenn ich nicht einwillige?

    Ansonsten schonmal vielen Dank für die Antwort!

  5. Re: Fragen zum Verständnis

    Autor: Peace Ð 06.03.18 - 13:32

    GDPRFan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu 1:
    > Ja, diverse Staaten planen, die Richtlinien in dieser oder ähnlicher Form
    > zu übernehmen. Unter Anderem Japan und Australien / Neuseeland.
    > England wird trotz Brexit mitmachen und in USA gibt es bald die NIST, die
    > ist genau so

    Perfekt, danke!

  6. Re: Fragen zum Verständnis

    Autor: Mel 06.03.18 - 13:35

    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verzeiht bitte, wenn die folgenden Fragen in Euren Augen als "dumme Fragen"
    > erscheinen und einiges sicher schon geklärt wurde, aber bei so viel Text
    > und mit meinem Halbwissen habe ich noch nicht ganz alles verstanden.
    >
    > 1. Die DSGVO gilt für die EU, sofern ich das richtig verstanden habe.

    Die DSGVO gilt für alle Betriebe die Dienstleistungen für Personen anbieten die Bürger der EU sind oder sich dort aufhalten.

  7. Re: Fragen zum Verständnis

    Autor: Sinnfrei 06.03.18 - 14:27

    Die USA bekommen natürlich weiterhin alle Daten aus der EU Frei Haus geliefert.

    __________________
    ...

  8. Re: Fragen zum Verständnis

    Autor: Dino13 06.03.18 - 14:30

    Was magst du uns dazu genau sagen? Könntest du da etwas konkreter werden?

  9. Re: Fragen zum Verständnis

    Autor: jsm 06.03.18 - 15:58

    Konkret:
    Die USA scheißen auf ausländische Gesetze und schnorcheln mit ihrer NSA und CIA alles ab was sie in die Finger bekommen. (Das ist auch weniger hart ausgedrückt öffentlich genau so bestätigt worden und zwar mehrfach)
    Wenn man dann nachfragt wird gelogen und betrogen, bis die Sache im Sand verläuft.
    (Siehe zB NSA-Skandal, Handy-Merkel-Affäre, Metadaten, Selektoren-Affäre (Wirtschaftspionage))



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.18 16:03 durch jsm.

  10. Re: Fragen zum Verständnis

    Autor: Elchinator 06.03.18 - 16:16

    Mel hat es weiter oben schon kurz geschrieben, aber eben ein paar Erläuterungen: die DSGVO sieht sogar ausdrücklich vor, daß auch Unternehmen aus "Drittstaaten" den gleichen Pflichten unterliegen, wenn sie mit Daten von Bürgern aus der EU arbeiten.

    Mit der Umsetzung ist das dann so eine Sache. Viele Unternehmen haben ja Zweigstellen in Europa, so daß Sanktionen dort sogar durchsetzbar sind. Bei Google, Facebook oder Amazon wird man sich also tunlichst an die DSGVO halten. Bei Alibaba wohl eher nicht.

  11. Re: Fragen zum Verständnis

    Autor: Tigtor 06.03.18 - 22:07

    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dino13 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Peace Ð schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 1. Die DSGVO gilt für die EU, sofern ich das richtig verstanden habe.
    > > Sind
    > > > ähnliche Richtlinien bereits im Bezug auf Amerika in Planung oder
    > sogar
    > > > schon eingeführt, sodass ich mich auch bei Firmen in den USA über den
    > > Stand
    > > > meiner Daten erkundingen kann?
    > > Na ja, wie sollte denn das wirklich möglich sein? es kann nur für
    > > Unternehmen gelten die auch in Europa geschäftlich tätig sind. Es gibt
    > > keinen legalen Grund warum i.e. BestBuy sich an solche Vorschriften
    > halten
    > > müsste.
    > >
    > Reicht es, in Europa geschäftlich tätig zu sein? Mir fallen da nämlich
    > spontan Valve und weitere Entwickler verschiedener Spiele und Plattformen
    > ein, die ich gerne mal nerven würde und da Valve ja auch in Europa
    > Geschäfte tätigt, könnte man dann auch Informationen verlangen?
    > > > 2. Kann/darf mir ein Unternehmen, bei dem meine Daten verarbeitet
    > > werden,
    > > > einen Dienst untersagen, wenn ich die Löschung der Daten anfordere und
    > > die
    > > > weitere Sammlung jener untersage? Blödes Beispiel: Ich sage Google,
    > dass
    > > > ich keine Datensammlung mehr wünsche. Darf Google dann meinen Account
    > > quasi
    > > > von der Suche aussperren oder von anderen Google-Diensten? Unabhängig
    > > > davon, ob besagter Dienst überhaupt noch funktioniert.
    > > Das könnte vielleicht für deinen Account gelten, aber prinzipiell kann
    > so
    > > etwas Google eher nicht wirklich durchziehen da du ja Suchanfragen ohne
    > > Login machen kannst.
    >
    > Okay, dann auch hier das Beispiel Steam, bzw. ein gekaufes Spiel, ist
    > vielleicht einfacher: Ich kaufe ein Spiel, das ich auch online spielen
    > möchte. Ich möchte aber nicht, dass die Entwickler Daten über mich sammeln.
    > Können sie mir also den Zugriff auf die Online-Dienste verweigern, wenn ich
    > nicht einwillige?
    >
    > Ansonsten schonmal vielen Dank für die Antwort!

    Verbieten würde ich sagen eher nicht, schließlich hat mannja trotzdem Interesse weiter Geschäfte mit dir zu machen. Aber indem konkreten Fall wird das kaum möglich sein, schließlich hängt mit deinem account ja zwangsweise mit den Personenbezogenen Daten zusammen. D.h. solange du den account brauchst um die Dienste zu nutzen kannst du deren Speicherung nicht verbieten bzw kann dir die Nutzung nicht ermöglicht werden, selbst wenn man das wollte.
    Zb kaufst du ein Spiel, dafür musst du eine kauferadresse angeben. Da der account, das Spiel und die Adresse direkt in Verbindung gebracht werden können und müssen kannst du nicht verlangen deine Daten zu löschen, dann könnte man nicht verifizieren dass das Spiel zum account gehört.

    So dawn goes down to day.
    Nothing gold can stay.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP PP Senior Berater (m/w/x) für SAP S/4 HANA Einführung
    über duerenhoff GmbH, Weil am Rhein
  2. Manager IT M&A/IT Post-Merger Integration (PMI) | Technologieführer Finanzdienstleistung (m/w/d)
    über xaverius Unternehmensberatung Personalberatung GmbH, deutschlandweit, europaweit
  3. Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat 8506 "Dienstleistungszentren Ländlicher Raum, Berufsbildung und Beratung Agrar- und Hauswirtschaft"
    Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Mainz
  4. SAP Anwendungsbetreuer Sales/SAP Consultant SD (m/w/d)
    Vivawest Wohnen GmbH, Gelsenkirchen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Train Sim World 2 für 9,99€, Train Sim World: Main Spessart Bahn: Aschaffenburg...
  2. (u. a. New World - Standard Edition für 39,99€)
  3. 32,39€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de