1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesichtserkennung: British Airways…

...und trotzdem muss man bei Interkontinentalflügen drei Stunden vorher am Flughafen sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ...und trotzdem muss man bei Interkontinentalflügen drei Stunden vorher am Flughafen sein

    Autor: Karmageddon 09.03.18 - 14:04

    Die Passagierabfertigung an Flughäfen hat sich in den letzten 30 Jahren eigentlich nicht verbessert.

    Noch immer haben die Fluggesellschaften in ihren Beförderungsbedingungen den Passus, dass man unendlich lange vor Abflug am Flughafen zu sein hat.

    Muss man sein Gepäck am Schalter abgeben, dauert es trotz Barcodes und Computern immer noch eine Ewigkeit, bis die Gepäckaufkleber aus der Maschine rausgedruckt kommen.

    Ist man zur auf der Bordkarte angezeigten Zeit am Gate, kann man mindestens noch eine Viertelstunde warten, bevor das Boarding dann wirklich beginnt. Business Class-Kunden kommen dann natürlich noch zuerst dran, bei den wenigsten Flügen wird konsequent nach Sitzreihen geboardet und regelmäßig nehmen Leute 2-3 Gepäckstücke als Handgepäck mit in das Flugzeug. Das Boarding dauert entsprechend lange.

    Neulich bei einem Flug nach München wurde die Verspätung damit begründet, dass das Flugzeug ausgebucht sei und deshalb das Boarding /länger/ als geplant dauere.

    Die können sich ihren Biometrie-Kram in den A**** schieben - das wird vielleicht zu einer Zeitersparnis von 1% führen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. dSPACE GmbH, Wolfsburg
  4. ANDRITZ Fiedler GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Handelsexperte: Alibaba wird Geschäft in Deutschland massiv ausbauen
    Handelsexperte
    Alibaba wird Geschäft in Deutschland massiv ausbauen

    Alibabas Aliexpress dürfte demnächst sein Engagement im Geschäft mit deutschen Privatkunden steigern. Darauf deuten laut einem Experten Vorbereitungen im belgischen Lüttich nahe der deutschen Grenze hin. Auch ein Kauf von Zalando sei möglich.

  2. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  3. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.


  1. 12:13

  2. 17:28

  3. 15:19

  4. 15:03

  5. 14:26

  6. 13:27

  7. 13:02

  8. 22:22