Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ohrhörer: Airpods 2 sollen…

Für mich ist gerade das durchlassen der Umgebungsgeräusche wichtig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für mich ist gerade das durchlassen der Umgebungsgeräusche wichtig

    Autor: nomnomnom 12.03.18 - 09:54

    Ich nutze die EarPods im Straßenverkehr und auf der Arbeit sehr gerne. Gerade weil ich die Umgebungsgeräusche wie den Verkehr und Kollegen, die mich Ansprechen noch mitbekomme. Geschlossene Systeme nutze ich nur zuhause, wenn ich eh alleine bin, und dann auch nur OverEars.

  2. Re: Für mich ist gerade das durchlassen der Umgebungsgeräusche wichtig

    Autor: Vincenco 12.03.18 - 10:14

    Gerade bei der Arbeit will ich die absolute Geräuschunterdrückung. Wenn die Kollegen diskutieren kann ich mich ansonsten nicht auf meine Arbeit konzentrieren.

  3. Re: Für mich ist gerade das durchlassen der Umgebungsgeräusche wichtig

    Autor: captaincoke 12.03.18 - 10:30

    Man kann beide Seiten verstehen, aber wenn man bedenkt, dass Apple Produkte gerade bei Jugendlichen extrem beliebt sind, ist das mehr als zweischneidig. Die passen im Straßenverkehr meist eh nicht so gut auf und wenn sie dann auch gar nichts mehr hören von ihrer Umgebung ist die Gefahr für Unfälle deutlich erhöht.

  4. Re: Für mich ist gerade das durchlassen der Umgebungsgeräusche wichtig

    Autor: Fotobar 12.03.18 - 12:24

    Stellt euch vor: Wenn ich mit geschlossenen Augen über die Straße renne, werde ich höchstwahrscheinlich auch überfahren. Dann bin ich aber selber Schuld.

    Niemand wird gezwungen die geräuschunterdrückende Variante im Straßenverkehr zu benutzen. Dafür gibts genügend Alternativen ;)

  5. Re: Für mich ist gerade das durchlassen der Umgebungsgeräusche wichtig

    Autor: deutscher_michel 12.03.18 - 14:05

    Es gibt doch diverse Kopfhörer bei denen verschiedene aktive Geräuschunterdrückungs-Profile auswählbar sind. Da kann man dann einfach Flugzeug, Strassenverkehr oder Büro auswählen.
    Geht natürlich mit so einem passiven Kram nicht..

  6. Quatsch. Apple Kunden sind alt und reich. Und Unfälle machen die 45-55 jährigen

    Autor: Berlinlowa 12.03.18 - 14:34

    captaincoke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann beide Seiten verstehen, aber wenn man bedenkt, dass Apple Produkte
    > gerade bei Jugendlichen extrem beliebt sind, ist das mehr als
    > zweischneidig. Die passen im Straßenverkehr meist eh nicht so gut auf und
    > wenn sie dann auch gar nichts mehr hören von ihrer Umgebung ist die Gefahr
    > für Unfälle deutlich erhöht.

    Dein Beitrag enthält zwei Behauptungen, für die ich gerne einmal von Dir Belege hätte. Deine Meinung ist zwar wichtig, aber eben nur eine Meinung und kein Beleg:

    1. Warum sind Apple Produkte "gerade bei Jugendlichen extrem beliebt"?
    Alle mir bekannten Erhebungen sagen das Gegenteil. Apple Kunden haben eine sehr hohe Loyalität und eine hohe Kaufkraft. Weil mit zunehmendem Alter sowohl Kaufkraft als auch Anzahl von Apple Geräten steigen, erhöht sich auch die Loyalität mit dem Alter. Jugendliche hingegen achten neben den technischen Superlativen (xGB Speicher, xGhz, x-Core, x-Megapixel, ...) vor allem auch auf den Preis.
    Beleg: Nur 2,4% der iPhone Nutzer sind unter 20 jahren alt: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/180394/umfrage/alter-der-internetnutzer-und-iphone-besitzer-im-vergleich/


    2. warum passen Jugendliche "im Straßenverkehr meist eh nicht so gut auf?". Wie misst man denn das? Wenn man zum Beispiel die Unfälle mit Personenschäden nach Alter und Geschlecht sortiert, dann ist es vor allem die Gruppe der 45-55 jährigen, die in Unfälle verwickelt ist. Und zwar mehr als doppelt so viel, wie alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 21 Jahren zusammengenommen. siehe https://de.statista.com/statistik/daten/studie/223266/umfrage/alter-der-beteiligten-von-unfaellen-im-strassenverkehr/



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.18 14:36 durch Berlinlowa.

  7. Re: Quatsch. Apple Kunden sind alt und reich. Und Unfälle machen die 45-55 jährigen

    Autor: Seizedcheese 12.03.18 - 15:12

    Berlinlowa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > captaincoke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man kann beide Seiten verstehen, aber wenn man bedenkt, dass Apple
    > Produkte
    > > gerade bei Jugendlichen extrem beliebt sind, ist das mehr als
    > > zweischneidig. Die passen im Straßenverkehr meist eh nicht so gut auf
    > und
    > > wenn sie dann auch gar nichts mehr hören von ihrer Umgebung ist die
    > Gefahr
    > > für Unfälle deutlich erhöht.
    >
    > Dein Beitrag enthält zwei Behauptungen, für die ich gerne einmal von Dir
    > Belege hätte. Deine Meinung ist zwar wichtig, aber eben nur eine Meinung
    > und kein Beleg:
    >
    > 1. Warum sind Apple Produkte "gerade bei Jugendlichen extrem beliebt"?
    > Alle mir bekannten Erhebungen sagen das Gegenteil. Apple Kunden haben eine
    > sehr hohe Loyalität und eine hohe Kaufkraft. Weil mit zunehmendem Alter
    > sowohl Kaufkraft als auch Anzahl von Apple Geräten steigen, erhöht sich
    > auch die Loyalität mit dem Alter. Jugendliche hingegen achten neben den
    > technischen Superlativen (xGB Speicher, xGhz, x-Core, x-Megapixel, ...) vor
    > allem auch auf den Preis.
    > Beleg: Nur 2,4% der iPhone Nutzer sind unter 20 jahren alt:
    > de.statista.com
    >
    > 2. warum passen Jugendliche "im Straßenverkehr meist eh nicht so gut auf?".
    > Wie misst man denn das? Wenn man zum Beispiel die Unfälle mit
    > Personenschäden nach Alter und Geschlecht sortiert, dann ist es vor allem
    > die Gruppe der 45-55 jährigen, die in Unfälle verwickelt ist. Und zwar
    > mehr als doppelt so viel, wie alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis
    > 21 Jahren zusammengenommen. siehe de.statista.com

    Dieses.

  8. Re: Für mich ist gerade das durchlassen der Umgebungsgeräusche wichtig

    Autor: The Insaint 12.03.18 - 22:12

    Vincenco schrieb:
    ---------------------------
    > Gerade bei der Arbeit will ich die absolute Geräuschunterdrückung. Wenn die
    > Kollegen diskutieren kann ich mich ansonsten nicht auf meine Arbeit
    > konzentrieren.

    Wenn du solche asozialen Kollegen hast, solltest du das nicht vielleicht mal zur Sprache bringen ... ?

  9. Re: Für mich ist gerade das durchlassen der Umgebungsgeräusche wichtig

    Autor: The Insaint 12.03.18 - 22:13

    Fotobar schrieb:
    ---------------------------
    > Niemand wird gezwungen die geräuschunterdrückende Variante im
    > Straßenverkehr zu benutzen.

    Eigentlich schon. Steht mit Sicherheit in der StVO.

  10. Re: Für mich ist gerade das durchlassen der Umgebungsgeräusche wichtig

    Autor: Smoffte 13.03.18 - 08:33

    nomnomnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze die EarPods im Straßenverkehr und auf der Arbeit sehr gerne.
    > Gerade weil ich die Umgebungsgeräusche wie den Verkehr und Kollegen, die
    > mich Ansprechen noch mitbekomme. Geschlossene Systeme nutze ich nur
    > zuhause, wenn ich eh alleine bin, und dann auch nur OverEars.

    Das kann ich absolut nachvollziehen.
    Ich möchte die Kopfhörer auch beim Fahrradfahren nutzen können, jedoch ausreichend von meiner Umgebung mitbekommen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen
  2. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. Hays AG, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 334,00€
  4. 245,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


  1. 17:50

  2. 17:30

  3. 17:09

  4. 16:50

  5. 16:33

  6. 16:07

  7. 15:45

  8. 15:17