1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vectoring: Telekom kündigt…

Bei mir in Aachen schon passiert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei mir in Aachen schon passiert

    Autor: oxygenx_ 13.03.18 - 09:02

    Wohne in der Aachener Innenstadt und hier übernimmt NetAachen die Vectoring Versorgung in manchen Stadtteilen/Straßenzügen. Die Telekom hat meinen Vertrag wg. Unmöglichkeit der Leistungserbringung gekündigt bzw. die Kündigung angedroht wenn ich nicht auf 16 Mbit wechsle. Kam natürlich nicht in Frage und bin jetzt bei NetAachen gelandet und bisher zufrieden. Noch erhalte ich dort aber auch keine Vectoringgeschwindigkeit sondern "nur" 50 mbit.

  2. Re: Bei mir in Aachen schon passiert

    Autor: sneaker 13.03.18 - 14:21

    Die Vectoringumstellungen bei den Drittanbietern erfolgen voraussichtlich September 2018 bis Februar 2019.
    Wobei man bei NetAachen ja Glück haben kann und die haben oder bauen noch vorher FTTB. G.fast ist bei denen auch geplant.

  3. Re: Bei mir in Aachen schon passiert

    Autor: oxygenx_ 13.03.18 - 14:57

    Ein Kollege drei Straßen weiter (ist ein Neubau) hat schon Vectoring von NetAachen.

  4. Re: Bei mir in Aachen schon passiert

    Autor: sneaker 13.03.18 - 15:01

    oxygenx_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Kollege drei Straßen weiter (ist ein Neubau) hat schon Vectoring von
    > NetAachen.
    Ja, aber nicht im Nahbereich (oder er hat FTTB). Da gibt es dann auch keine Telekom-Kündigungen, weil die Telekom bei Deinem Kollegen kein VDSL anbieten konnte. (Wobei die Telekom auch über NetAaachen anbietet: https://telekom.de/zuhause-start)

  5. Re: Bei mir in Aachen schon passiert

    Autor: oxygenx_ 13.03.18 - 15:08

    Es ist FTTC + Vectoring.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
  3. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  4. Versicherungskammer Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Samsung Portable SSD T5 für 149€ und TP-Link M7350 für 59,99€ inkl...
  2. (heute u. a. Acer H6535i FHD-Beamer für 449€ statt 568,98€ im Vergleich, Lenovo Smart Display...
  3. (aktuell u. a.Corsair M65 RGB Elite als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand)
  4. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

  1. Recht auf Vergessenwerden: Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google
    Recht auf Vergessenwerden
    Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google

    Im Streit um das sogenannte Recht auf Vergessenwerden hat das oberste Verwaltungsgericht in Frankreich ein altes Urteil gegen Google widerrufen.

  2. SpaceX: DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen
    SpaceX
    DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen

    Größere Frachter sollen mit größeren Raketen eine kleinere Raumstation versorgen, die weiter weg ist. SpaceX bekommt einen Teil eines 7-Milliarden-Dollar-Auftrags.

  3. Coronavirus: Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung
    Coronavirus
    Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung

    Insgesamt 800 Millionen US-Dollar stellt Google für Unternehmen und die WHO in Form von Fonds und Gutschriften für Werbeanzeigen zur Verfügung.


  1. 14:42

  2. 13:56

  3. 13:00

  4. 12:07

  5. 18:41

  6. 15:02

  7. 14:53

  8. 12:17