1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Mit Ignoranz gegen die GPL

Re: Quellcode hilft, aber nicht immer

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Quellcode hilft, aber nicht immer

Autor: Bigfoo29 19.03.18 - 13:33

Das ist richtig. Ist aber GPL-konform. So blöd das klingt. Denn ja, auch wenn MS über Jahrzehnte etwas anderes behauptet hat, auch mit freier Software lässt sich ein System abdichten, wenn man es denn will.

Allerdings hat der Druck bei Smartphones z.B. gezeigt, dass Smartphone-Hersteller mit vollständig verrammeltem Bootloader in der Szene, damit bei den Langzeit-Supportern und damit letztlich auch bei den "Familen-Empfehlern" wenig Chancen haben.

So toll z.B. ein Blackberry wäre. Aber an den Bootloader kommt man nicht ran. Damit ist das Gerät in der Langzeit-Nutzung unsinnig. Ich hab das gleiche Problem mit einem genialen Sony Xperia Z3 Compact-Tablet durch. 2015 gekauft. Nach einem Jahr Support gab es - Google sei Dank - kein (supportetes) Upgrade auf Android 7.0. Entsprechend ist mein Tablet seit 2 Jahren ein Sicherheitsrisiko für das gesamte Heimnetz, sobald ich es anschalte, denn alle entdeckten Lücken der letzten 2 Jahre sind da noch offen.
Allerdings kann man bei dem Ding eben doch den Bootloader entsperren und es gibt sogar Alternative ROMs, die Oreo anbieten.
Wäre Sony dafür bekannt gewesen, den Bootloader verrammelt zu lassen (wie sie es zu Anfang mit vielen anderen Anbietern auch taten), hätte ich das Produkt von Sony nie gekauft.

Genau wie bei den Smartphones (die letztlich auch weitestgehend OpenSource sind und teilweise GPL-Code enthalten und sich NICHT an die GPL-Regelungen halten) obliegt es letztlich den Konsumenten, mit den Füßen abzustimmen, wenn ein Hersteller sein Zeug dermaßen verrammelt.

Regards.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Quellcode hilft, aber nicht immer

ikhaya | 19.03.18 - 13:19
 

Re: Quellcode hilft, aber nicht immer

Bigfoo29 | 19.03.18 - 13:33
 

Re: Quellcode hilft, aber nicht immer

ikhaya | 19.03.18 - 14:10
 

Re: Quellcode hilft, aber nicht immer

Bigfoo29 | 19.03.18 - 21:13
 

Re: Quellcode hilft, aber nicht immer

metux | 18.10.18 - 19:58
 

Re: Quellcode hilft, aber nicht immer

robinx999 | 19.03.18 - 14:06
 

Re: Quellcode hilft, aber nicht immer

schily | 19.03.18 - 15:20
 

Re: Quellcode hilft, aber nicht immer

robinx999 | 19.03.18 - 20:42
 

Re: Quellcode hilft, aber nicht immer

486dx4-160 | 19.03.18 - 23:50

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  2. VPV Versicherungen, Stuttgart
  3. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  4. DESAGA GmbH, Wiesloch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.999€ (statt 4.699€)
  2. 74,99€ (Bestpreis)
  3. 249€ (Bestpreis)
  4. (u. a. HyperX Fury Black RGB DIMM 16GB DDR4-3200 Kit für 91,90€, Razer Naga Trinity Gaming-Maus...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme