1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Mit Ignoranz gegen die GPL

McHardy

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. McHardy

    Autor: 486dx4-160 20.03.18 - 00:41

    Meiner Meinung nach spricht nichts dagegen, wenn er mit seinen GPL-Verletzungsklagen Geld verdient und meinetwegen auch stinkreich wird: Er ist im Recht, die Gegenseite hat Recht verletzt. Nur zur Freizeitgestaltung reichen wohl die Wenigsten Klagen ein. Bei einem GPL-Verstoß verschafft sich eine Firma illegal Vorteile auf Kosten der Allgemeinheit.

  2. Re: McHardy

    Autor: AllDayPiano 20.03.18 - 06:49

    Du hast sicherlich Recht.

    Deshalb gibt es auch ein RVG, das regelt, wie sein Aufwand zu vergüten ist.

    Unrecht ist mit Sicherheit, dass er die Arbeit der einen, und die Dummheit/Faulheit der anderen nutzt, um sich selbst mit Abmahnungen zu bereichern.

    Dieses ganze Abmahnwesen gehört ganz umfassend refomiert. Abmahnen sollte m.M.n. nur können, wer einen realen Schaden erleidet. Und dieser reale Schaden ist für EdHardy nicht nachweisbar.

  3. Re: McHardy

    Autor: metux 18.10.18 - 19:54

    > Meiner Meinung nach spricht nichts dagegen, wenn er mit seinen
    > GPL-Verletzungsklagen Geld verdient und meinetwegen auch stinkreich wird:
    > Er ist im Recht, die Gegenseite hat Recht verletzt. Nur zur
    > Freizeitgestaltung reichen wohl die Wenigsten Klagen ein. Bei einem
    > GPL-Verstoß verschafft sich eine Firma illegal Vorteile auf Kosten der
    > Allgemeinheit.

    Sehe ich absolut genauso. Von mir aus soll er ruhig stinkreich damit werden,
    sofern die ganzen Schmarotzer da draußen mal kräftig auf die Nase bekommen
    und ordentlich bluten müssen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn, Bonn
  2. Universität Passau, Passau
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. UnternehmerTUM GmbH, Garching / München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 21,99€
  3. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
  2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
  3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design