Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vodafone: Wir drosseln nicht die…

Klarstellung

  1. Beitrag
  1. Thema

Klarstellung

Autor: St0n3d 20.03.18 - 11:10

Hallo Golem Leser,

ich oute mich einfach mal als derjenige, der Golem mit dem Problem angeschrieben hat.

Entgegen einiger Vermutungen hier kann es höchstens an dem Router liegen, sollte „meine Hardware“ das Problem sein. Wir haben mit mehreren Endgeräten (nicht nur der Fernseher wie im Video zu sehen) und sowohl über WLan als auch über Ethernet-Kabel direkt am Router häufig auftretende Probleme mit der Leitung wenn wir VOD-Dienste nutzen.
Zugegeben, ich kenne mich mit Netzwerktechnik nicht so gut aus, als dass ich hier eine komplette Selbstdiagnose des Problems stellen könnte, es ging mir aber auch viel mehr darum, dass Golem auf das Problem aufmerksam macht. Davon abgesehen empfinde ich es auch nicht als nötig, dass der Endkunde eine Fehlerrecherche betreiben muss. Die Rechnung kommt schließlich jeden Monat pünktlich. Wer ein wenig Recherche im Internet betreibt wird sehr schnell viele Foreneinträge in Vodafones eigenen Foren finden, wo sich andere Kunden ebenfalls über schlechte Performance von VOD-Diensten und teilweise einen generell schlechten Up-/Downstream beschweren. Es wäre doch fast ein Wunder, wenn das alles nur ein Zufall wäre.

Ich habe oft von überbuchten Segmenten und ausgelasteten Peerings zB zu YouTube gelesen. Vodafone selbst gibt das Problem jedoch eher selten zu. Das ist es, was mich so an der Sache stört. Es kann sicher vorkommen, dass mal Engpässe auftreten. Das dann jedoch, wie es der Pressesprecher nach Kontaktaufnahme seitens Golem getan hat, als Problem beim Kunden abzutun, halte ich für ziemlich unverschämt.

Ein Techniker hat sich übrigens bisher nicht gemeldet. Dazu besteht aber auch kein Bedarf mehr. Der Vertrag ist gekündigt und Vodafone wird in Zukunft gemieden. Das werde ich auch meinen Bekannten tunlichst raten.



2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.18 11:16 durch St0n3d.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Klarstellung

St0n3d | 20.03.18 - 11:10
 

Re: Klarstellung

Chris0706 | 20.03.18 - 11:16
 

Re: Klarstellung

St0n3d | 20.03.18 - 11:19
 

Re: Klarstellung

Markus08 | 20.03.18 - 11:20
 

Re: Klarstellung

Chris0706 | 20.03.18 - 11:23
 

Re: Klarstellung

St0n3d | 20.03.18 - 11:23
 

Re: Klarstellung

Pornstar | 20.03.18 - 13:32
 

Re: Klarstellung

Markus08 | 20.03.18 - 14:55
 

Re: Klarstellung

narea | 20.03.18 - 15:25
 

Re: Klarstellung

Arschi | 20.03.18 - 15:33
 

Re: Klarstellung

RaphaeI | 20.03.18 - 15:42
 

Re: Klarstellung

DWolf | 20.03.18 - 17:00

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 9 Duos N960F/DS 128 GB für 699€ inkl. Direktabzug und Apple iPhone XS...
  2. 55,70€
  3. (aktuell u. a. Corsair Gaming M65 Pro RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand...
  4. (nur für Prime-Mitglieder)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

  1. Microsoft: Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr
    Microsoft
    Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr

    Microsoft hat offiziell einen Termin für das Supportende für Windows 10 Mobile bekanntgegeben. Ab Dezember 2019 wird es keine Updates mehr für das Smartphone-Betriebssystem geben. Microsoft rät zum Wechsel auf Android oder iOS.

  2. Digitaler Assistent: Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf
    Digitaler Assistent
    Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf

    Die Nutzung des Google Assistant wird einfacher. Anwender können zwei bis drei Befehle mit einem Zuruf ansagen, diese arbeitet das Gerät nacheinander ab. Der Nutzer muss nicht erst warten, bis ein Kommando ausgeführt wird.

  3. Symfonisk: Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher
    Symfonisk
    Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher

    Es gibt neue Details zur Zusammenarbeit zwischen Ikea und Sonos. Das schwedische Möbelhaus Ikea will im August Multiroom-Lautsprecher unter der Bezeichnung Symfonisk auf den Markt bringen, in denen Sonos-Technik stecken wird.


  1. 11:46

  2. 11:08

  3. 10:43

  4. 15:39

  5. 15:13

  6. 14:16

  7. 13:17

  8. 09:02