1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Face ID: Apple zeigt in Werbung…

jetzt ehrlich?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. jetzt ehrlich?

    Autor: Laforma 20.03.18 - 09:16

    nur weil die message angezeigt wird, bevor das entsprechende fenster in voller groesse dargestellt wird reden wir von einem bug? man kann es aber auch echt uebertreiben...

  2. Re: jetzt ehrlich?

    Autor: superdachs 20.03.18 - 09:22

    Nicht wenn Apple immer so tut als wären sie die einzigen mit einer richtigen Oberfläche und alle anderen sowieso inkonsistent und scheiße. Und wenn Apple nicht so tun würde als stünden sie für Qualität.

  3. Re: jetzt ehrlich?

    Autor: Fex 20.03.18 - 09:34

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht wenn Apple immer so tut als wären sie die einzigen mit einer
    > richtigen Oberfläche und alle anderen sowieso inkonsistent und scheiße. Und
    > wenn Apple nicht so tun würde als stünden sie für Qualität.

    Wie klein kann ein Selbstbewusstsein sein,
    wenn man in allem und jedem eine Verletzung erfährt?
    Ernsthaft - wo und wann bezeichnet Apple andere Hersteller als inkonsistent
    und scheiße? Natürlich kopiert Apple auch von anderen Herstellern, aber Apple war schon immer reichlich egal, was Microsoft, Google und andere Firmen so treiben. Und dieser "Egalheitsfaktor" ist glaube ich das, was Apple-Kunden so lieben.

    "Ey man - ich nutze Apple und mir taugt es. Es ist mir egal was du tust und nutzt."

    Im Google Lager starren die meisten doch nur auf andere Systeme und vergleichen ihre Spezifikationen.

  4. Re: jetzt ehrlich?

    Autor: Peace Ð 20.03.18 - 09:34

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Und wenn Apple nicht so tun würde als stünden sie für Qualität.

    Und vor allem für Design ;)


    Ich muss ehrlich sagen, dass es mir beim ersten Ansehen überhaupt nicht aufgefallen ist...

  5. Re: jetzt ehrlich?

    Autor: Peace Ð 20.03.18 - 09:36

    Fex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > "Ey man - ich nutze Apple und mir taugt es. Es ist mir egal was du tust und
    > nutzt."

    Das wäre ja wünschenswert! Leider ist es so definitiv nicht. Richtig hieße es "Ey man - ich nutze Apple und mir taugt es. Dein Scheiß ist eh billiger Schrott und meins das beste, wegen weil teuer."

  6. Re: jetzt ehrlich?

    Autor: Fex 20.03.18 - 09:40

    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > "Ey man - ich nutze Apple und mir taugt es. Es ist mir egal was du tust
    > und
    > > nutzt."
    >
    > Das wäre ja wünschenswert! Leider ist es so definitiv nicht. Richtig hieße
    > es "Ey man - ich nutze Apple und mir taugt es. Dein Scheiß ist eh billiger
    > Schrott und meins das beste, wegen weil teuer."

    Tja die meisten die ich kenne, kaufen sich ein iPhone 5s oder SE gebraucht und lieben die Handlichkeit. Aber jeder lebt halt in seinem Mikrokosmos ;)

  7. Re: jetzt ehrlich?

    Autor: superdachs 20.03.18 - 11:09

    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > "Ey man - ich nutze Apple und mir taugt es. Es ist mir egal was du tust
    > und
    > > nutzt."
    >
    > Das wäre ja wünschenswert! Leider ist es so definitiv nicht. Richtig hieße
    > es "Ey man - ich nutze Apple und mir taugt es. Dein Scheiß ist eh billiger
    > Schrott und meins das beste, wegen weil teuer."

    Und genau das ist der Punkt. Da stürzen sich natürlich dann auch alle drauf wenn etwas nicht ganz perfekt ist. Und das zu recht.

  8. Re: jetzt ehrlich?

    Autor: Balion 20.03.18 - 11:20

    Wie sollte man einen Animationsfehler denn sonst bezeichnen? Ein Softwarefehler ist nun mal ein Bug.

  9. Re: jetzt ehrlich?

    Autor: Fex 20.03.18 - 11:28

    Balion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie sollte man einen Animationsfehler denn sonst bezeichnen? Ein
    > Softwarefehler ist nun mal ein Bug.

    Wo ist es denn vom Nachteil wenn der Text schon vor der Box angezeigt wird? Manche alte Browser bieten diese Option, damit die Performance verbessert wird

  10. Re: jetzt ehrlich?

    Autor: Balion 20.03.18 - 11:36

    Wieso sollte es einen Nachteil haben?
    Wenn ich einen Rahmen habe, welcher dafür da ist Inhalte zu begrenzen, dann sollte er dies auch tun. Texte die nicht innerhalb des Feldes sind, sollten nicht sichtbar sein.
    Naja, das iPhone X sollte mehr als genug Performance für so etwas haben.

  11. Re: jetzt ehrlich?

    Autor: superdachs 20.03.18 - 11:56

    Richtig. Es ist einfach schlampig umgesetzt. Hier irgendwelche Performancegründe herbei zu fabulieren um sich das schön zu reden zeigt eigentlich nur was Apple eigentlich geschafft hat. Sektenähnliches Verhalten.
    Seis drum, dieser Bug ist ja nun wirklich nichts schlimmes aber Apple wird halt an seinem eigenen Anspruch gemessen.

  12. Re: jetzt ehrlich?

    Autor: backdoor.trojan 20.03.18 - 12:34

    Man kann sich ja alles schön reden. Das wird sicher nicht absichtlich so gelöst sein.

  13. Re: jetzt ehrlich?

    Autor: Peace Ð 20.03.18 - 13:38

    Fex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peace Ð schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fex schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > "Ey man - ich nutze Apple und mir taugt es. Es ist mir egal was du
    > tust
    > > und
    > > > nutzt."
    > >
    > > Das wäre ja wünschenswert! Leider ist es so definitiv nicht. Richtig
    > hieße
    > > es "Ey man - ich nutze Apple und mir taugt es. Dein Scheiß ist eh
    > billiger
    > > Schrott und meins das beste, wegen weil teuer."
    >
    > Tja die meisten die ich kenne, kaufen sich ein iPhone 5s oder SE gebraucht
    > und lieben die Handlichkeit. Aber jeder lebt halt in seinem Mikrokosmos ;)


    Dann solltest Du diese Leute mal ausgiebig loben :)

  14. Re: jetzt ehrlich?

    Autor: Anonymouse 20.03.18 - 14:39

    Fex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > superdachs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht wenn Apple immer so tut als wären sie die einzigen mit einer
    > > richtigen Oberfläche und alle anderen sowieso inkonsistent und scheiße.
    > Und
    > > wenn Apple nicht so tun würde als stünden sie für Qualität.
    >
    > Wie klein kann ein Selbstbewusstsein sein,
    > wenn man in allem und jedem eine Verletzung erfährt?
    > Ernsthaft - wo und wann bezeichnet Apple andere Hersteller als inkonsistent
    >
    > und scheiße? Natürlich kopiert Apple auch von anderen Herstellern, aber
    > Apple war schon immer reichlich egal, was Microsoft, Google und andere
    > Firmen so treiben. Und dieser "Egalheitsfaktor" ist glaube ich das, was
    > Apple-Kunden so lieben.
    >
    > "Ey man - ich nutze Apple und mir taugt es. Es ist mir egal was du tust und
    > nutzt."
    >
    > Im Google Lager starren die meisten doch nur auf andere Systeme und
    > vergleichen ihre Spezifikationen.

    Das ist doch ein satirischer Beitrag, oder?

  15. Re: jetzt ehrlich?

    Autor: sp1derclaw 20.03.18 - 17:54

    Laforma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur weil die message angezeigt wird, bevor das entsprechende fenster in
    > voller groesse dargestellt wird reden wir von einem bug? man kann es aber
    > auch echt uebertreiben...

    Wenn Apple nicht so eine große Klappe hätte, würde ich dir zustimmen. Die Kritik müssen sie sich jetzt allerdings gefallen lassen. Der kleine Bug steht zudem exemplarisch für all die anderen Bugs und Hardware-Fails der letzten Monate und Jahre.

  16. Re: jetzt ehrlich?

    Autor: violator 20.03.18 - 18:16

    Apple stand nie für Design, sondern für Marketing, um den Leuten ihr Werk möglichst schmackhaft zu machen. Designtechnisch ist da so einiges im argen...

  17. Re: jetzt ehrlich?

    Autor: josef_mo 21.03.18 - 15:52

    Alles was ich dazu sagen kann - nach 4 Monaten iPhone X Nutzung ist mir der Bug bis heute kein einziges mal aufgefallen.

    Ich gebe zu, es ist ein Bug, allerdings einer der kaum mit dem menschlichen Auge erkennbar ist. Ich musste soeben auch das Video stoppen, um die 4-5 Frames zu sehen wo der Bug sichtbar wird.

  18. Re: jetzt ehrlich?

    Autor: Fex 21.03.18 - 16:42

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple stand nie für Design, sondern für Marketing, um den Leuten ihr Werk
    > möglichst schmackhaft zu machen. Designtechnisch ist da so einiges im
    > argen...


    Ja stimmt niemals... die hatten einfach plötzlich Kohle ohne Ende und das iPhone aus dem Hut gezaubert. Design ist subjektiv und Apple hat zumindest 2003 nicht nur grauen / schwarzen Einheitsbrei gebracht. Aber wahrscheinlich sind viele der heutigen "Hater" Leute, die damals total Kreativ ihre ersten LED Lichterketten in den mit 120mm Lüftern vollbestückten MAXI Tower installiert haben.

    Es wäre sicherlich eine tolle Welt, wenn es nur Android Geräte gebe. Beschränkungen scheinen bei beschränkten Gedankengegängen ganz gut anzukommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Ansbach
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  4. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, London (Großbritannien) (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iRobot Roomba Saugroboter für 271,97€, LG OLED65B9DLA für 1.656,19€, Apple AirPods Pro...
  2. 183,99€ (inkl. 10€ Direktabzug)
  3. (u. a. Bee Simulator für 21€, Train Fever für 2,50€, Hard West Collector's Edition für 2...
  4. (u. a. Playmobil The Movie Porsche Mission E für 38,99€, Dreamworks Dragons Todbringer für 15...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
    Laravel/Telescope
    Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

    Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
    2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
    3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"