Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intellimouse Classic im Test…

Neben der MX518 von Logitech ist die Intellimouse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neben der MX518 von Logitech ist die Intellimouse

    Autor: ckerazor 20.03.18 - 16:00

    Explorer USB wohl die beste, die ich jemals gehabt hatte. Hat mit einem Replacement auf Herstellerkosten fast 10 Jahre gehalten und ich bin alles andere als sanft damit umgegangen. Von der MX518 wünsche ich mir eine Neuauflage. Die Mondpreise die aktuell dafür aufgerufen werden, will man nicht wirklich bezahlen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.18 16:01 durch ckerazor.

  2. Re: Neben der MX518 von Logitech ist...

    Autor: narea 20.03.18 - 16:11

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von der MX518 wünsche ich mir eine
    > Neuauflage. Die Mondpreise die aktuell dafür aufgerufen werden, will man
    > nicht wirklich bezahlen.

    Ohja. Und bitte ohne dieses unsägliche Logitechlogo unter der Handfläche, welches nach ein paar Jahren weggammelt.

  3. Re: Neben der MX518 von Logitech ist...

    Autor: ckerazor 20.03.18 - 16:20

    Ob mit oder ohne Logo: Ich hatte nie mehr ein so gutes Gefühl der Präzision und Kontrolle beim Arbeiten oder Spielen. Schon erstaunlich, wie stark man was das angeht, von einem guten Eingabegerät abhängt.

  4. Re: Neben der MX518 von Logitech ist...

    Autor: DeathMD 20.03.18 - 17:34

    Bei dem Logo gammelt doch nichts weg... :D



    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  5. Re: Neben der MX518 von Logitech ist...

    Autor: ckerazor 20.03.18 - 17:44

    Da sieht man wenigstens, dass was mit der Maus gearbeitet oder gespielt wurde hehe.

  6. Re: Neben der MX518 von Logitech ist...

    Autor: DeathMD 20.03.18 - 18:18

    Ja die dürfte schon ein paar Kilometer auf dem Buckel haben. :D Wurde damals auch sehr intensiv für CS benutzt. Musste nur einmal das Kabel kürzen und neu anlöten, weil es gebrochen ist und die Glidepads waren irgendwann auch durch, da klebt jetzt Teflontape drauf.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: Neben der MX518 von Logitech ist...

    Autor: violator 20.03.18 - 18:30

    Hier ist auch noch ne MX518 seit 11 Jahren im Einsatz.

  8. Re: Neben der MX518 von Logitech ist...

    Autor: DeathMD 20.03.18 - 18:47

    Was ich noch erstaunlich finde, das Mousewheel ist noch nicht durchgeleiert und fühlt sich noch immer "knackig" an.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  9. Re: Neben der MX518 von Logitech ist...

    Autor: narea 20.03.18 - 19:10

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei dem Logo gammelt doch nichts weg... :D

    ggf noch nicht so lange in Benutzung?
    Ich habe eine MX510 und eine MX518 und bei beiden ist nach Jahren dieses Logo abgegangen. Vom Bild her würde ich sagen, passiert dir das auch in einiger Zeit.
    Oder ggf hälst du die Maus auch anders - gibt ja verschiedene Griffarten. Ich habe die komplette Hand immer aufgelegt und das Logo ist so ziemlich an der Mittelstelle von dem "M" in der Handfläche.

  10. Re: Neben der MX518 von Logitech ist...

    Autor: DeathMD 21.03.18 - 08:35

    Die war recht viel im Einsatz und dürfte ungefähr 12 Jahre alt sein. Hatte zwischendurch eine G500, da nutzte ich sie weniger, die gab aber nach 3 Jahren (kurz vor Ende der Garantie) den Geist auf und ich tauschte sie gegen eine G602. Seit ca. einem Jahr ist sie wieder sehr viel im Einsatz.

    Bei mir liegt der Handballen aber eher hinter dem Logo auf und über dem Logo ist eigentlich immer ein wenig Luft zur Hand.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  11. Re: Neben der MX518 von Logitech ist...

    Autor: ufo70 26.03.18 - 13:14

    Das ist auch meine absolute Lieblingsmaus. Als damals bekannt wurde, dass die eingestellt wird, habe ich mir noch eine in Reserve gekauft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. Allianz Versicherungs-AG, Unterföhring
  3. DEPOT - Gries Deco Company GmbH, Niedernberg
  4. awinta GmbH, Region Süd-West

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)
  4. 179,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00