Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Salt Fiber: Mobilfunkbetreiber bietet…

Der Preis ist schon echt verdammt heiß.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Preis ist schon echt verdammt heiß.

    Autor: Pecker 21.03.18 - 10:45

    Bei dem Angebot würde ich nicht nein sagen, sofern Ping und Peering bei dem Anbieter passen.
    Aktuell habe ich zwar auch einen FTTH Anschluss für 35¤ im Monat, allerdings "nur" 50/10 Mbit/s, könnte aber auch fürn 10er mehr 100/50 bekommen, bis hin zu 1000/500.

    Aber bisher hat sich noch keine Situation ergeben, in der es sich wirklich gelohnt hätte, selbst nur 10¤ mehr zu bezahlen, um 100/50 zu haben. Die 120¤ im Jahr spare ich mir.

    Alles andere hat sich bisher durch angemessene Wartezeiten lösen lassen. Geduld ist halt auch mal eine Tugend. Mit 50 Mbit/s kann ich ja trotzdem 22GB pro Stunde herunterladen. Selbst die meisten großen Spiele wären so in spätestens 2 Stunden heruntergeladen.

    Und Streamen geht damit auch ohne irgendwelche Einschränkungen.

    Also ja 10Gbit/s ist ne Ansage erst recht zu dem knaller Preis. Aber ich kann schon 50/10Mbit/s nicht wirklich auslasten. Deswegen hält sich mein "Neid" in Grenzen.

    Hätte ich jetzt aber einen 10Gbit/s Anschluss hätte ich aber ziemlich sicher am Monatsende den absolut gleichen Trafficverbrauch. Eigentlich idiotisch deswegen die Preise für mehr Mbit/s so anzuheben. Vermutlich deswegen, weil es wieder so Spaßvögel gibt, da an den 1000/500 Mbit/s ne eigene "private" Serverfarm betreiben und die 500 Mbit/s Upload voll auslasten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.03.18 10:50 durch Pecker.

  2. Re: Der Preis ist schon echt verdammt heiß.

    Autor: most 21.03.18 - 11:05

    Für die private Nutzung ist das bei verfügbaren Angeboten immer eine Abwägung.
    Wenn Spiele nun eher in Richtung 100 GB statt 50 GB tendieren, und der Netflix UHD Stream schon mal 25 MBit/s schluckt und noch irgendwas im Hintergrund synchronisiert und updatet, dann wird der Download schon zur Geduldsprobe.

    Ich zahle zur Zeit 25¤ für 120/6, der nächste Sprung zu 150/10 wäre 10¤ teurer, zu 400/20 sogar 20¤, das ist es mir zur Zeit auch nicht wert.

  3. Re: Der Preis ist schon echt verdammt heiß.

    Autor: Pecker 21.03.18 - 11:40

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für die private Nutzung ist das bei verfügbaren Angeboten immer eine
    > Abwägung.
    > Wenn Spiele nun eher in Richtung 100 GB statt 50 GB tendieren, und der
    > Netflix UHD Stream schon mal 25 MBit/s schluckt und noch irgendwas im
    > Hintergrund synchronisiert und updatet, dann wird der Download schon zur
    > Geduldsprobe.

    Wie kann ein Download zur Geduldsprobe werden, wenn man nebenher mit Netflix streamt? Man ist ja beschäftigt und der Download läuft im Hintergrund. Also ja, ich bin noch alleine in meiner Bude, würde ich jetzt aber mit der Freundin zusammenziehen, dann darf sie sich auch an den Internetkosten beteiligen, aber auch dann würden 50/10Mbit/s noch reichen. Man schaut ja dann gemeinsam eine Serie.
    Aber ich sehe schon, wir haben mit unseren möglichkeiten ein Luxusproblem ^^

    > Ich zahle zur Zeit 25¤ für 120/6, der nächste Sprung zu 150/10 wäre 10¤
    > teurer, zu 400/20 sogar 20¤, das ist es mir zur Zeit auch nicht wert.

    Vielleicht wären mal optional Volumentarife für Festnetz wieder ein Thema. Volle Geschwindigkeit was der Anschluss so hergibt, dafür aber "nur" 1TB Traffic im Monat. Wäre für mein Nutzerverhalten ideal. Aber wird vermutlich nicht kommen.

  4. Re: Der Preis ist schon echt verdammt heiß.

    Autor: most 21.03.18 - 12:02

    Du sprichst da eines der wichtigsten Themen an, die in diesen Diskussionen oft vernachlässigt werden: Wie viele Leute leben zusammen und wie alt sind die?

    Nach vielen Jahren Beziehung schaue ich mir nicht mehr jede Serie zusammen mit meiner Frau an. Ich sitze dann am PC und warte auf den Download, damit ich mit meiner uralt Zockercrew endlich mal das lang geplante Spiel spielen kann und sie schaut so ein Frauending und klickt sich per VPN noch durch Arbeitsgedöns und testet Handyapps.

    Luxusproblem? Ja, aber auf dem selben Anspruchslevel wie fließendes warmes und kaltes Trinkwasser in unbegrenzter Menge und Strom.

  5. Re: Der Preis ist schon echt verdammt heiß.

    Autor: Dwalinn 21.03.18 - 17:31

    >Vielleicht wären mal optional Volumentarife für Festnetz wieder ein Thema. Volle Geschwindigkeit was der Anschluss so hergibt, dafür aber "nur" 1TB Traffic im Monat. Wäre für mein Nutzerverhalten ideal. Aber wird vermutlich nicht kommen.

    Geschwindigkeit und Traffic sind eigentlich beides keine Positionen die die Preise in die höhe schießen lassen (außer beim Initial ausbau, da kann einer 50er auf dem Dorf aber auch schonmal teurer als eine 1000er in der Stadt sein).
    Man will einfach nur die Gewinnmarge erhöhen. Am ehesten würde ich das mit dem iPhone vergleichen wo ein paar GB mehr speicher gleichmal 100¤ Aufschlag sind

  6. Re: Der Preis ist schon echt verdammt heiß.

    Autor: SanderK 21.03.18 - 20:03

    Zu spitzen Zeiten gibt es vier Streams HD Ggf noch zwei oder drei in YouTube und zwei noch im MMO. Im WLAN hängen bis zu 15 Geräte.
    Keine Probleme, auch Downloads laufen noch, wenn mal Steam updates verteilt.
    Das ganze mit normalen 100 8 Leitung.
    Gut, dem Router habe ich mal nen update Gegönnt :-)
    Sehe noch nicht ein auf 400 zu wechseln.

  7. Re: Der Preis ist schon echt verdammt heiß.

    Autor: bombinho 21.03.18 - 22:05

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu spitzen Zeiten gibt es vier Streams HD Ggf noch zwei oder drei in
    > YouTube und zwei noch im MMO. Im WLAN hängen bis zu 15 Geräte.
    > Keine Probleme, auch Downloads laufen noch, wenn mal Steam updates
    > verteilt.
    > Das ganze mit normalen 100 8 Leitung.
    > Gut, dem Router habe ich mal nen update Gegönnt :-)
    > Sehe noch nicht ein auf 400 zu wechseln.

    Alle Achtung, ich habe im Bekanntenkreis einen VDSL50-Anschluss den ich oefter mal zu Gesicht bekomme, da sind bei zwei Streams, (wenn der TV streamt reicht auch schon der Eine) im restlichen Netz nur noch Beschwerden zu hoeren. Und eine aehnlich gelagerte Problematik (Probleme, wenn mal Besucher da sind) an einem anderen VDSL50-Anschluss. Unterschiedliche Router(hersteller).
    Also scheint der Sprung zu 100Mbps schon ordentlich etwas zu bringen.

    Anhang: Oder die Streams werden sauberer heruntergestuft.
    BTW, wenn der TV nach ein paar Sekunden die Qualitaet hochfaehrt, dann ist das schon optisch beeindruckend. Aber der Rest vom Netzwerk eben leider auf den Knien.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.03.18 22:09 durch bombinho.

  8. Re: Der Preis ist schon echt verdammt heiß.

    Autor: SanderK 21.03.18 - 22:09

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zu spitzen Zeiten gibt es vier Streams HD Ggf noch zwei oder drei in
    > > YouTube und zwei noch im MMO. Im WLAN hängen bis zu 15 Geräte.
    > > Keine Probleme, auch Downloads laufen noch, wenn mal Steam updates
    > > verteilt.
    > > Das ganze mit normalen 100 8 Leitung.
    > > Gut, dem Router habe ich mal nen update Gegönnt :-)
    > > Sehe noch nicht ein auf 400 zu wechseln.
    >
    > Alle Achtung, ich habe im Bekanntenkreis einen VDSL50-Anschluss den ich
    > oefter mal zu Gesicht bekomme, da sind bei zwei Streams, (wenn der TV
    > streamt reicht auch schon der Eine) im restlichen Netz nur noch Beschwerden
    > zu hoeren. Und eine aehnlich gelagerte Problematik (Probleme, wenn mal
    > Besucher da sind) an einem anderen VDSL50-Anschluss. Unterschiedliche
    > Router(hersteller).
    > Also scheint der Sprung zu 100Mbps schon ordentlich etwas zu bringen.
    >
    > Anhang: Oder die Streams werden sauberer heruntergestuft.

    Ich bekomme zumindest keine Beschwerden. Wobei mit dem alten Router schon alles ins Stottern kommen konnte.
    Ja, ich hatte Anfangs in der tat 50 wurde dann heraufgestuft. War schon ein Unterschied.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München
  3. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 7,48€
  3. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  4. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

  1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
    Entwicklerstudio
    Telltale Games wird wohl geschlossen

    Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

  2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
    Lieferdienste
    Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

    Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

  3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
    Onlineshops
    Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

    Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


  1. 13:50

  2. 12:35

  3. 12:15

  4. 11:42

  5. 09:03

  6. 19:07

  7. 19:01

  8. 17:36