Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rentabilität: BMW will Elektroauto…

BMW ist genauso ein Drecksladen wie VAG

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BMW ist genauso ein Drecksladen wie VAG

    Autor: ArcherV 23.03.18 - 22:59

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Abgas-Skandal-Razzia-bei-BMW-4000201.html

  2. Re: BMW ist genauso ein Drecksladen wie VAG

    Autor: marchelan 23.03.18 - 23:34

    Also hat VAG auch auf 11.700 Motoren eine falsche Software aufgespielt und dann Selbstanzeige erstattet?

  3. Re: BMW ist genauso ein Drecksladen wie VAG

    Autor: Vögelchen 24.03.18 - 00:53

    Du hast vergessen, zu fragen, ob VW auch ein BMW-Emblem auf alle seine Fahrzeuge gestempelt hat. Denn um so ein Laden wie VW zu sein, ist das bestimmt ebenfalls unbedingt notwendig.

  4. Re: BMW ist genauso ein Drecksladen wie VAG

    Autor: thinksimple 24.03.18 - 15:34

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.heise.de

    Ach komm. Gibt auch noch andere nichtdeutscher die du aufs Korn nehmen kannst. Renault, Fiat,Chrysler, usw.

    Toyota verbaut ja auch gerne die gefakten Bleche von Kobe da billiger. Betrug am Kunden also.

    Ja die Welt ist nirgends heile.

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  5. Re: BMW ist genauso ein Drecksladen wie VAG

    Autor: ArcherV 24.03.18 - 15:46

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach komm. Gibt auch noch andere nichtdeutscher die du aufs Korn nehmen
    > kannst. Renault, Fiat,Chrysler, usw.

    Chrysler gehört doch zu Fiat?

    > Toyota verbaut ja auch gerne die gefakten Bleche von Kobe da billiger.
    > Betrug am Kunden also.

    Ja und Toyota hat auch die BMW Stink-Motoren verbaut. Aber damit ist ja seit diesem Jahr Schluss.

  6. Re: BMW ist genauso ein Drecksladen wie VAG

    Autor: thinksimple 24.03.18 - 16:17

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ach komm. Gibt auch noch andere nichtdeutscher die du aufs Korn nehmen
    > > kannst. Renault, Fiat,Chrysler, usw.
    >
    > Chrysler gehört doch zu Fiat?

    Aber nicht so lange. PSA gibt's auch noch, GM. Die Liste ist lang. Jeder Hersteller reizt die Prüfgrenzen bei Diesel und Benziner aus. Als nächstes sind die Benziner dran. Jetut fördert die DUH erstmal Grenzwerte von 20ug ein und dann können sie auch die Städte verklagen die unter 40ug liegen.

    >
    > > Toyota verbaut ja auch gerne die gefakten Bleche von Kobe da billiger.
    > > Betrug am Kunden also.
    >
    > Ja und Toyota hat auch die BMW Stink-Motoren verbaut. Aber damit ist ja
    > seit diesem Jahr Schluss.

    Aber bei ihren anderen Modellen (Hilux, Landcruiser, Proace) verbauen Sie ihre eigenen Stinkdiesel bzw beim Proace kommen sie von PSA.
    Bei ihren PKW haben sie ja eh keinen Blumentopf gewonnen mit ihren Dieseln.
    Da kann man den Abschied davon (weil ja der Vertrag mit BMW ausgelaufen ist und BMW keinen weiteren Liefervertrag abschliessen wollte) schön medial ausschlachten.
    Sie wollten zwar weiterhin Diesel verbauen aber die Entwicklungskosten waren ihnen zu hoch.
    Kam halt alles grad zur passenden Zeit.

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Bern (Schweiz)
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 5,55€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  2. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  3. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Elektroautos BMW-Betriebsrat fürchtet Akkus aus China
  2. Uniti One Günstiges Elektroauto aus Schweden ist fertig
  3. Axialflusselektromotor Leichte Elektroantriebe mit hoher Leistung entwickelt

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Critical Communications World Huawei will langsames Tetra mit eLTE MCCS retten
  2. Smartphones Huawei soll eigene Android-Alternative haben
  3. Porsche Design Mate RS Huaweis neues Porsche-Smartphone kommt in den Handel

  1. Zuckerberg-Anhörung: Nicht mehr reden, sondern regulieren
    Zuckerberg-Anhörung
    Nicht mehr reden, sondern regulieren

    Viele kritische Fragen, nur ausweichende Antworten: Facebook-Chef Mark Zuckerberg ist in der Anhörung vor dem EU-Parlament noch besser davongekommen als vor dem US-Kongress. Doch nun drohen Abgeordnete mit Bußgeldern und Regulierung.

  2. Funklöcher: Brandenburg errichtet neue Mobilfunkmasten
    Funklöcher
    Brandenburg errichtet neue Mobilfunkmasten

    Mit 32 neuen Mobilfunkmasten will ein Bundesland die Mobilfunkversorgung verbessern. Doch es gibt über 23.000 Funklöcher in Brandenburg.

  3. IT-Studium: Informatikstudiengänge haben zu wenig Professoren
    IT-Studium
    Informatikstudiengänge haben zu wenig Professoren

    Trotz wachsendem Interesse an der Informatik werden kaum mehr Professoren und Lehrkräfte eingestellt. Die Hochschulen müssten selbst mehr tun, um wissenschaftlichen Nachwuchs zu halten.


  1. 23:05

  2. 18:56

  3. 18:14

  4. 16:59

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 16:19

  8. 15:56