1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce-Grafikeinheit: Nvidia…

Ist das Zenbook Flip 14 auch betroffen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das Zenbook Flip 14 auch betroffen?

    Autor: Angeloi 24.03.18 - 12:40

    Ich habe das Asus Zenbook Flip 14 mit der MX150. Ist dieses auch mit der 8 Watt Variante ausgestattet, oder ist bei diesem die 25 Watt Variante verbaut?

    Falls es niemand weiss;
    Wie kann ich das denn selbst feststellen?

    Besten Dank ;)

  2. Re: Ist das Zenbook Flip 14 auch betroffen?

    Autor: Brtwrst 24.03.18 - 13:17

    Lade dir GpuZ herunter und schau bei Device ID:
    https://www.techpowerup.com/gpuz/

    wie hier auf den Bildern im original artikel von Tomshardware zu sehen.
    http://www.tomshardware.co.uk/nvidia-geforce-mx150-two-variants,news-58100.html

    und bitte berichte von deinen Entdeckungen

  3. Re: Ist das Zenbook Flip 14 auch betroffen?

    Autor: Daniel82 24.03.18 - 13:43

    Hallo Angeloi.

    Ich würde mich sehr um eine Info freuen wenn du zum prüfen kommst. Habe das Zenbook Flip 14 auch in der engeren Auswahl gehabt.

    Hast du die i7 oder die i5 Version mit mx150?

    Gruß Daniel

  4. Re: Ist das Zenbook Flip 14 auch betroffen?

    Autor: Angeloi 24.03.18 - 14:26

    Danke für die Hilfe.
    Ich hab die i5 Variante und es ist die 10W MX150 verbaut. Die i7 Variante war vor zwei Wochen noch nicht in DE erhältlich. Ich weiss nicht, wie das jetzt aussieht.
    Ich kann Witcher 3 in 720p mit Niedrigen bis mittleren Details bei 30-40 fps zocken.
    GTA 5 bei mittleren Details bei 1080p in 60 fps+
    Generell reicht mir die Gaming performance, aber ich denke mal, dass ich da wirklich 20-30% weniger Leistung habe als mit der 25W Variante.

    Um ehrlich zu sein, ich sehe das nicht, dass Asus da die 25W Variante in so ein dünnes und leichtes Gerät gebracht hätte, Das Netzteil mit 65W kommt auch so schon an seine Grenzen und die Lüfter geben gut Gas unter Last.

    Doch mehr Transparenz wäre schön gewesen. Gekauft hätte ich es mir auch im Wissen um die Low Clock MX150 trotzdem.

    Ich würde mal gerne wissen, wie viel Leistungsverlust netto dabei herauskommen. Wenn es jemand in GTA 5 mit mir in den selben Settings benchen will, gerne melden.

  5. Re: Ist das Zenbook Flip 14 auch betroffen?

    Autor: Daniel82 24.03.18 - 15:02

    Hier gibt es einen relativ guten Test der i7 Variante.
    https://www.youtube.com/watch?v=bH_-sUR9ym0

    Unter anderem wird auch erwähnt das mit dem Stock 65 Watt Netzteil regelmäßige Framedrops zu beobachten sind. Insgesammt lief die Grafikeinheit mit dem 90 Watt Netzteil dann besser. Wäre evtl etwas was man für später mal im Auge behalten kann.

    Evtl ist es auch nur bei der i7 Version so extrem.

  6. Re: Ist das Zenbook Flip 14 auch betroffen?

    Autor: Angeloi 24.03.18 - 15:35

    OK, so now I did some Testing :)

    die GPU MX 150 wird als die Low Clock Variante 1D12 in GPU-Z ausgewiesen. Sie wird dort mit 937 Mhz Baseclock und 1038 Mhz Boostclock aufgeführt und Memory ist bei 1253 Mhz.

    Asus scheint aber die Filmware angepasst zu haben.
    Die GPU läuft in Spielen bei etwa 1380-1400 Mhz. Memoryclock ist unverändert bei 1253 Mhz.
    All das bei 64°C mit 62.5% Lüfterspeed. (ca 26-28 Decibel laut)
    In Witcher 3 hatte ich so an einem Referenzort 36 fps.

    In MSI Afterburner konnte ich dann die GPU und den Speicher nochmal merklich anheben:
    Memory auf 1450 Mhz und GPU auf 1468-1493 Mhz.
    Temperatur und Lautstärke wurden dadurch nicht beeinflusst.
    Das war so der sweetspot, weil eine zu grosse Erhöhung des Memory, dann die GPU Taktrate limitierte.

    Die fps in Witcher 3 stieg damit auf 40 fps an, was einem Leistungsgewinn von 11% entspricht. Also 11% über der von Asus schon hoch angesetzten Taktrate der Low Clock MX150. Mit den Afterburner Einstellungen ist sie auf dem Niveau jeder unlimitierten MX150.

    Also kann meiner Meinung nach jeder getrost zum Asus Zenbook Flip 14 greifen.

    Alles in allem hat Asus da echt gute Arbeit geleistet.

  7. Re: Ist das Zenbook Flip 14 auch betroffen?

    Autor: Angeloi 24.03.18 - 15:38

    Framedrops habe ich mit der i5 Variante und ordentlichem Overclocking keine erlebt. Er muss einfach ein Montags-Netzteil erwischt haben.

    PS: das PWM- Backlight Flickering hat Asus mir mit einer Beta Bios Version 309 komplett behoben. Ich hoffe, das neue Bios kommt bald für alle heraus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent Servicemanagement (m/w/d)
    EVH GmbH, Halle (Saale)
  2. Fachinformatiker als IT Support Engineer - Servicedesk (m/w/d)
    SHE Informationstechnologie AG, Ludwigshafen am Rhein
  3. Mitarbeiter (m/w/d) im Innendienst für den Bereich Produktdatenmanagement
    Schubert Tacke GmbH & Co. KG, Velbert, Essen (Home-Office möglich)
  4. IT-Presales Consultant TestBench (m/w/d)
    imbus AG, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MacBook Pro 14,2 Zoll M1 Pro 10‑Core CPU 16‑Core GPU 16GB 1 TB SSD für 2.749€ - ab...
  2. (u. a. MacBook Pro 14,2 Zoll M1 Pro 16GB 512GB SSD 14-Core-GPU für 2.249 Euro - Liefertermin "04...
  3. (u. a. Samsung Q80A (2021) 50 Zoll QLED für 749€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
M1 Pro/Max
Dieses Apple Silicon ist gigantisch

Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Macbook Pro Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
  2. Geekbench & GFXBench Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
  3. MacOS Monterey Beta Hinweise auf neues Macbook Pro 16 mit höherer Auflösung

Kia EV 6 im Test: Die Sport-Limousine
Kia EV 6 im Test
Die Sport-Limousine

Der Kia EV 6 basiert auf einer reinen E-Auto-Plattform und nutzt ein 800-Volt-Batteriesystem. Technik und Design hinterlassen beim Test einen guten Eindruck.
Ein Test von Dirk Kunde

  1. Silence S04 Günstiges Elektroauto mit herausnehmbarem Akku vorgestellt
  2. Daymak Spiritus Elektroauto macht Krypto-Mining auf drei Rädern
  3. Foxconn Eigene Elektroautos unter dem Namen Foxtron vorgestellt

Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
Geschäftsethik bei Videospielen
Auf der Suche nach dem Wal

Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
Von Evan Armstrong

  1. Free-to-Play Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen