1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freies Flash für Linux macht…

PPC?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PPC?

    Autor: el3ktro 29.06.06 - 10:17

    Wie siehts denn mit PPC-Unterstüzung aus? Das Nicht-Vorhandensein von Flash für Linux auf PPC ist nämlich der Hauptgrund, warum meine Freundin beim Surfen doch immer wieder mal Mac OS X booten oder an meinen Desktoprechner kommen muss.

    Tom

  2. Re: PPC?

    Autor: Der braune Lurch 29.06.06 - 10:27

    Wenn man die Quellen hat (und nur die wird man ja von der FSF bekommen, bei den repositories wird das anders aussehen), kann man sich das Ganze doch einfach für PPC kompilieren können.

  3. Re: PPC?

    Autor: joe3456 29.06.06 - 12:03

    Der braune Lurch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man die Quellen hat (und nur die wird man ja
    > von der FSF bekommen, bei den repositories wird
    > das anders aussehen), kann man sich das Ganze doch
    > einfach für PPC kompilieren können.

    Nein. Der Sourcecode ist nicht "einfach" für eine andere Plattform kompilierbar, zumindest dann nicht, wenn er eine gewisse Komplexität erreicht hat (und das ist wohl der Fall bei dieser Software).

    Sonst hätte der Code ja auch nicht von x86 auf AMD64 portiert werden müssen, obwohl diese Architekturen sich relativ nahe sind.

    Es ist aber davon auszugehen, dass die entsprechenden Anpassungen demnächst vorgenommen werden.

    lg

  4. Re: PPC?

    Autor: Dissem Faé 29.06.06 - 20:32

    Du hast zwar recht was das Portieren betrifft, den PCC-Port gibt es allerdings schon - für Gentoo jedenfalls: http://packages.gentoo.org/search/?sstring=gnash

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich
  3. Möbel Martin GmbH & Co. KG, Saarbrücken
  4. Bundesrechnungshof, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 77,97€ (Release 19.11.)
  2. 4,25€
  3. 59,99€
  4. 55,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrophobie: Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte
Elektrophobie
Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte

Beschimpfungen als "Öko-Idiot" oder der Mittelfinger auf der Autobahn: Als Elektroauto-Fahrer macht man einiges mit - aber nicht mit dem Auto selbst.
Ein Erfahrungsbericht von Matthias Horx

  1. Model Y Tesla befestigt Kühlaggregat mit Baumarktleisten
  2. Wohnungseigentumsgesetz Anspruch auf private Ladestelle kommt im November
  3. Autogipfel Regierung fordert einheitliches Bezahlsystem bei Ladesäulen

Poco X3 NFC im Test: Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt
Poco X3 NFC im Test
Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt

Das Poco X3 NFC ist Xiaomis jüngstes preiswertes Smartphone, die Ausstattung verspricht angesichts des Preises einiges - und hält etliches.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Poco-Smartphone mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Smartphone Xiaomi stellt dritte Generation verdeckter Frontkameras vor
  3. Xiaomi Mi 10 Ultra kommt mit 120-Watt-Schnellladen

Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner