Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PC Building Simulator im Test…

Gibts echt noch jemand der PCs selbst baut?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibts echt noch jemand der PCs selbst baut?

    Autor: southy 01.04.18 - 01:40

    ...warum?
    Ich meine, sowas habe ich gemacht vor... 20 Jahren?

    Heute kauft man sich ein Notebook, das hält dann 4 Jahre oder auch 6, und dann ist es eh so abgeranzt, dass man es keinem mehr zumuten kann...
    Ok, vielleicht mal ne größere SSD oder so, aber sonst?
    Wo ist der Sinn, heute noch groß an den Dingern einzuschrauben?

  2. Re: Gibts echt noch jemand der PCs selbst baut?

    Autor: das_mav 01.04.18 - 02:25

    Spass?
    Kostenbewusstsein?
    Individuelles Bedienen von Anforderungen?
    Hobby?
    Aufrüstbarkeit?
    Garantiefreiheit?

    Wo ist dein Problem? Es soll sogar Menschen geben die selbst kochen, wo man doch alles fertig kaufen oder bestellen kann....

    Selten so einen Beitrag hier gesehen, Danke ;)

    Dass das Dass mit das verwechselt wird, führt irgendwann dazu, dass das Dass das nicht mehr erträgt und dass das Dass das Das dann tötet.

  3. Re: Gibts echt noch jemand der PCs selbst baut?

    Autor: Galde 01.04.18 - 07:18

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibts echt noch jemand der PCs selbst baut? ...warum?
    > Ich meine, sowas habe ich gemacht vor... 20 Jahren?

    Gibts echt noch jemand der seine PC Sachen von gewerblichen Firmen machen lässt?
    Wieso?
    Sowas hab ich mal vor 30 Jahren gemacht wo das noch ein Buch mit sieben Siegeln war...

    Aber heute mach ich sowas entweder selber, oder man hat im Bekanntenkreis irgendjemand der Ahnung von sowas hat.

  4. Re: Gibts echt noch jemand der PCs selbst baut?

    Autor: intergeek 01.04.18 - 14:38

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heute kauft man sich ein Notebook, das hält dann 4 Jahre oder auch 6, und
    > dann ist es eh so abgeranzt, dass man es keinem mehr zumuten kann...
    > Wo ist der Sinn, heute noch groß an den Dingern einzuschrauben?

    Also ein Notebook habe ich noch nie selbst zusammengebaut vermutlich die meisten hier auch nicht ;)

    Es gibt durchaus gute Gründe sein System selbst zu bauen, aber genau so viele gute Gründe es nicht zu tun. Was jetzt besser oder schlechter ist kann man da kaum sagen. Bei einem anständigen Komplettsystem ist im besten Fall alles optimal aufeinander abgestimmt und der Hersteller hat tausende Komponenten im Vorfeld getestet und die besten ausgewählt. Bei einem selbst zusammengestellten System hat man eben komplette Freiheit, kann ein ganz klarer Vorteil sein aber auch in einem System resultieren das nichts taugt ;)

    Tendenziell bekommt man bei einem Eigenbau etwas mehr für sein Geld wobei das auch wieder abhängig davon ist über wie viele Händler man seine Hardware bestellen muss und vor allem nutzt man bei einem Eigenbau oft noch alte Dinge wie Gehäuse, Laufwerke oder andere Dinge mit welche man bei einem Komplettsystem zahlen muss auch wenn man sie schon besitzt.

    Unterm Strich spielt es für den normalen Nutzer der etwas Browser und Office macht wohl keine Rolle, bei speziellen Anwendungen führt kein Weg an einer eigenen Lösung vorbei. Aber auch so ist es ja heute nicht mehr kompliziert und wenn man nicht mit Gewalt an die Sache ran geht kann man auch kaum was richtig falsch machen. Etwas Verstand, Vorsicht und YouTube Videos reichen heute ja schon aus. Vor 20 Jahren konnte ein verdrehtes Kabel eine Stichflamme auslösen ;)

  5. Re: Gibts echt noch jemand der PCs selbst baut?

    Autor: Willi13 01.04.18 - 19:25

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...warum?
    > Ich meine, sowas habe ich gemacht vor... 20 Jahren?
    >
    > Heute kauft man sich ein Notebook, das hält dann 4 Jahre oder auch 6, und
    > dann ist es eh so abgeranzt, dass man es keinem mehr zumuten kann...
    > Ok, vielleicht mal ne größere SSD oder so, aber sonst?
    > Wo ist der Sinn, heute noch groß an den Dingern einzuschrauben?


    Ich wäre fast darauf rein gefallen :P

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland, Essen
  2. OSRAM GmbH, Berlin
  3. Klöckner Pentaplast GmbH, Montabaur
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  2. 229,99€
  3. 5,55€
  4. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen