1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Solomon Hykes: Docker-Gründer hört…

Solide Basis Technologie, aber ist DockerEE tragfähig?

  1. Beitrag
  1. Thema

Solide Basis Technologie, aber ist DockerEE tragfähig?

Autor: Hakuro 29.03.18 - 18:21

Ich habe mich schon immer gefragt, ob das Enterprise Modell hinter Docker langfristig tragfähig ist. Docker ist zweifelsfrei eine solide Standardtechnologie, allerdings stellt sich mir die Frage, wozu man die Enterprise Variante langfristig braucht. Folgende Überlegungen dazu:

Letztendlich ist Docker, anders als VMware o.ä, Open Source. Die Vermutung und letztendliche Praxis legt nahe, dass Distributoren wie Microsoft oder Red Hat selber für die Unterstützung aufkommen, da die Teile ihrer eigenen Enterprise Plattform darauf aufbauen. Bei Anderen Firmen (Puppet, Chef, Nginx, ...) geht es bei der Enterprise Variante ja vor allem um Dinge wie Management, Hochverfügbarkeit etc., aber Docker hingegen sind alle Interessanten Teile des Plattform Managements (z. B. Mesos) unter dem Hut der Apache Foundation und damit Lizenzfrei.

Docker Enterprise wirbt mit SLA's, bissle Backgound Technik, Zertifizierungen und ein Webinterface. Das ganze Enterprise Modell liest sich allerdings total Belanglos, wenn man bedenkt, dass man den Enterprise Support sowieso durch seine Distributoren bekommt. VMware vSphere bietet mir Docker Support auf meiner bereits eingesetzten Virtualisierungsplattform. Red Hat bietet mir für das Deployment und Lifecycle Management mit Sattlite Enterprise Docker Support.

Wozu brauch ich DockerEE für $750 pro Node im Jahr?
Möglicherweise lizenzieren die Distributoren DockerEE in irgendeiner Form. Mir fehlt aber wirklich die Vorstellungskraft, wozu man die Firma hinter Docker bräuchte. Das ist irgendwie so als würde es noch mal eine extra Firma hinter den regulären virtuellen Maschinen geben die, für was auch immer, Unternehmensübergreifend Lizenzgelder einnehmen.

Ich könnte mir vorstellen, dass dem Gründer auch die Ideen ausgehen. Die Coole Technologie ist fertig, jetzt zählt nur noch Business.



2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.03.18 18:23 durch Hakuro.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Solide Basis Technologie, aber ist DockerEE tragfähig?

Hakuro | 29.03.18 - 18:21
 

Re: Solide Basis Technologie, aber ist...

Henry78 | 29.03.18 - 19:11
 

Re: Solide Basis Technologie, aber ist...

Hakuro | 29.03.18 - 19:23
 

Re: Solide Basis Technologie, aber ist...

redmord | 30.03.18 - 01:42
 

Re: Solide Basis Technologie, aber ist...

Hakuro | 30.03.18 - 09:19
 

Re: Solide Basis Technologie, aber ist...

Skaro | 30.03.18 - 16:35
 

Re: Solide Basis Technologie, aber ist...

yoyoyo | 31.03.18 - 13:05
 

Re: Solide Basis Technologie, aber ist...

RP-01 | 17.07.18 - 17:11
 

Re: Solide Basis Technologie, aber ist...

retrobanger | 25.10.19 - 15:36

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH Kreiskrankenhaus Lörrach, Lörrach
  2. KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  3. reputatio systems GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. August Storck KG, Halle (Westf.)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,90€
  2. 19,49€
  3. 12,39€
  4. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de