Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Checkout: Bezahlen mit Google

Sinnvoll?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinnvoll?

    Autor: Antor 29.06.06 - 12:16

    Also ich find ja Gmail usw. toll, nur das...

    ich kann im so ziehmlich jeden ONLINESHOP mit Kreditkarte zahlen, wozu sollte ich mich bei Google dafür anmelden wenns doch erst wieder über die Kredite läuft, welche Weltweit als Zahlungsmittel gültig ist.

    Oder hab ich da was übersehen, ausser die HDL Geschichte?

  2. Re: Sinnvoll?

    Autor: h0rst 29.06.06 - 12:37

    Antor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich find ja Gmail usw. toll, nur das...
    >
    > ich kann im so ziehmlich jeden ONLINESHOP mit
    > Kreditkarte zahlen, wozu sollte ich mich bei
    > Google dafür anmelden wenns doch erst wieder über
    > die Kredite läuft, welche Weltweit als
    > Zahlungsmittel gültig ist.
    >
    > Oder hab ich da was übersehen, ausser die HDL
    > Geschichte?
    >
    >

    Der Vorteil wird wohl sein, dass nicht jeder deine Kreditkarten Nr. hat.

  3. Re: Sinnvoll?

    Autor: der Pate 29.06.06 - 12:40

    Antor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich find ja Gmail usw. toll, nur das...
    >
    > ich kann im so ziehmlich jeden ONLINESHOP mit
    > Kreditkarte zahlen, wozu sollte ich mich bei
    > Google dafür anmelden wenns doch erst wieder über
    > die Kredite läuft, welche Weltweit als
    > Zahlungsmittel gültig ist.
    >
    > Oder hab ich da was übersehen, ausser die HDL
    > Geschichte?
    >
    >

    Mmhh also die Idee ist ja schon nicht schlecht aber irgendwie entwickelt sich google zu einem Quasi monopolisten oder sehe ich das falsch?!! Die bieten ja fast alles an! vom Kalender über dem Phototool bis nun zum Store und Payment. nicht schlecht

  4. Re: Sinnvoll?

    Autor: Billiam 29.06.06 - 12:42

    Der Vorteil den ich sehe ist dass der Händler nicht deine Kreditkartennummer etc. sieht. In den USA ist es jetzt schon mehrfach vorgekommen, dass Kreditkartendaten von Händlern / firmen geklaut wurden. Je mehr Händlern man seine Kreditkartendaten überlässt, desto größer wird das persönliche Risiko. Bei Google kann man sich jedenfalls eher sicher sein, dass die genügend finazielle und humane resourcen haben um solche Pannen zu vermeiden.

    ansonsten ntürlich die üblichen vorteile wie bei Pay-pal. Gibt es nicht auch ne Google Kleinanzeigen plattform? So User to User "verkaufe produkt xyz", da wäre eine Abwicklung über google-checkout ja auch ganz praktisch. Zumal bei google wohl bestimmt keinen Paypal button gibt.

    Die Vorteile für google liegen ja auf der Hand, riesige Umsätze, ordentliche Gewinne und noch mehr Kundendaten + höhere Kundenbindung...


  5. Re: Sinnvoll?

    Autor: 1984 29.06.06 - 12:47

    der Pate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Antor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich find ja Gmail usw. toll, nur
    > das...
    >
    > ich kann im so ziehmlich jeden
    > ONLINESHOP mit
    > Kreditkarte zahlen, wozu
    > sollte ich mich bei
    > Google dafür anmelden
    > wenns doch erst wieder über
    > die Kredite
    > läuft, welche Weltweit als
    > Zahlungsmittel
    > gültig ist.
    >
    > Oder hab ich da was
    > übersehen, ausser die HDL
    > Geschichte?
    >
    > Mmhh also die Idee ist ja schon nicht schlecht
    > aber irgendwie entwickelt sich google zu einem
    > Quasi monopolisten oder sehe ich das falsch?!! Die
    > bieten ja fast alles an! vom Kalender über dem
    > Phototool bis nun zum Store und Payment. nicht
    > schlecht
    >
    >

    Und stell Dir bloss mal vor, was für Daten die von Dir haben.
    - Wo Du surfst (toolbar)
    - Was Du denkst (blogger,gmail)
    - Wie Du aussiehst (picasa)
    - Was Du kaufst und was Du Dir leisten kannst (checkout)
    - ..und wer weiß was über DesktopSearch

    Wenn man bedenkt, daß google sein Geld über Werbung
    verdient, dann kann einem schon Angst und Bange
    werden. Schliesslich sind die werbenden Unternehmen
    bestimmt nicht gerade uninteressiert an so einer Datensammlung.
    1984?

  6. Re: Sinnvoll?

    Autor: der Pate 29.06.06 - 13:03

    Billiam schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Vorteil den ich sehe ist dass der Händler
    > nicht deine Kreditkartennummer etc. sieht. In den
    > USA ist es jetzt schon mehrfach vorgekommen, dass
    > Kreditkartendaten von Händlern / firmen geklaut
    > wurden. Je mehr Händlern man seine
    > Kreditkartendaten überlässt, desto größer wird das
    > persönliche Risiko. Bei Google kann man sich
    > jedenfalls eher sicher sein, dass die genügend
    > finazielle und humane resourcen haben um solche
    > Pannen zu vermeiden.
    >
    > ansonsten ntürlich die üblichen vorteile wie bei
    > Pay-pal. Gibt es nicht auch ne Google
    > Kleinanzeigen plattform? So User to User "verkaufe
    > produkt xyz", da wäre eine Abwicklung über
    > google-checkout ja auch ganz praktisch. Zumal bei
    > google wohl bestimmt keinen Paypal button gibt.
    >
    > Die Vorteile für google liegen ja auf der Hand,
    > riesige Umsätze, ordentliche Gewinne und noch mehr
    > Kundendaten + höhere Kundenbindung...
    >
    >
    Naja mal abwarten aber ich denke das wird schon recht gut boomen!! Naja abwarten ;)

  7. Re: Sinnvoll?

    Autor: hrscht 29.06.06 - 13:07

    Wenn sich derartige Bezahlsysteme erstmal weit genug verbreitet haben, wird es auch immer weniger kostenlos geben im Internet.

    Billiam schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Vorteil den ich sehe ist dass der Händler
    > nicht deine Kreditkartennummer etc. sieht. In den
    > USA ist es jetzt schon mehrfach vorgekommen, dass
    > Kreditkartendaten von Händlern / firmen geklaut
    > wurden. Je mehr Händlern man seine
    > Kreditkartendaten überlässt, desto größer wird das
    > persönliche Risiko. Bei Google kann man sich
    > jedenfalls eher sicher sein, dass die genügend
    > finazielle und humane resourcen haben um solche
    > Pannen zu vermeiden.
    >
    > ansonsten ntürlich die üblichen vorteile wie bei
    > Pay-pal. Gibt es nicht auch ne Google
    > Kleinanzeigen plattform? So User to User "verkaufe
    > produkt xyz", da wäre eine Abwicklung über
    > google-checkout ja auch ganz praktisch. Zumal bei
    > google wohl bestimmt keinen Paypal button gibt.
    >
    > Die Vorteile für google liegen ja auf der Hand,
    > riesige Umsätze, ordentliche Gewinne und noch mehr
    > Kundendaten + höhere Kundenbindung...
    >
    >


  8. Re: Sinnvoll?

    Autor: anna chist 29.06.06 - 13:49

    der Pate schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Mmhh also die Idee ist ja schon nicht schlecht
    > aber irgendwie entwickelt sich google zu einem
    > Quasi monopolisten oder sehe ich das falsch?!! Die
    > bieten ja fast alles an! vom Kalender über dem
    > Phototool bis nun zum Store und Payment. nicht
    > schlecht
    >

    alles anbieten heisst nicht den markt kontrollieren (monopol).
    wenn es mal so weit kommt sind die nutzer und nicht google dran schuld ;)


    AC.


  9. Re: Sinnvoll?

    Autor: anna chist 29.06.06 - 13:54

    hrscht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn sich derartige Bezahlsysteme erstmal weit
    > genug verbreitet haben, wird es auch immer weniger
    > kostenlos geben im Internet.
    >


    hmmm....glaube ich nicht:

    1. alles was bisher geld kostet und gut ist könnte sogar billiger werden weil mehr leute das produkt kaufen.

    2. alles was schrott/überteuert ist wird auch dann niemand kaufen.

    3. alles was frei war und dann kostet wird gekauft (punkt 1.), woanders geholt wo es nichts kostet oder nicht mehr gekauft (2.)

    3. alle die nie was bezahlt haben bzw. wollen werden sich ihr zeug (wie immer) holen wo es nichts kostet (p2p,...)

    es wird also genauso beschissen bleiben wie vorher ;)


    AC.

  10. Re: Sinnvoll?

    Autor: der Pate 29.06.06 - 14:02

    anna chist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > der Pate schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Mmhh also die Idee ist ja schon nicht
    > schlecht
    > aber irgendwie entwickelt sich
    > google zu einem
    > Quasi monopolisten oder sehe
    > ich das falsch?!! Die
    > bieten ja fast alles
    > an! vom Kalender über dem
    > Phototool bis nun
    > zum Store und Payment. nicht
    > schlecht
    >
    > alles anbieten heisst nicht den markt
    > kontrollieren (monopol).
    > wenn es mal so weit kommt sind die nutzer und
    > nicht google dran schuld ;)
    >
    > AC.
    >
    >
    Das meinte ich auch nicht aber im E-Commerce bricht das schon sehr weit in Richtung monopol!

  11. Re: Sinnvoll?

    Autor: asfaa 29.06.06 - 15:37

    hm kenne nur ne hand voll leute die wirklich mehr als die suchmaschiene nutzen

    der Pate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das meinte ich auch nicht aber im E-Commerce
    > bricht das schon sehr weit in Richtung monopol!


  12. Re: Sinnvoll?

    Autor: top-terrorost 29.06.06 - 17:04


    > hmmm....glaube ich nicht:
    >
    > 1. alles was bisher geld kostet und gut ist könnte
    > sogar billiger werden weil mehr leute das produkt
    > kaufen.
    >
    > 2. alles was schrott/überteuert ist wird auch dann
    > niemand kaufen.
    >
    > 3. alles was frei war und dann kostet wird gekauft
    > (punkt 1.), woanders geholt wo es nichts kostet
    > oder nicht mehr gekauft (2.)
    >
    > 3. alle die nie was bezahlt haben bzw. wollen
    > werden sich ihr zeug (wie immer) holen wo es
    > nichts kostet (p2p,...)
    >
    > es wird also genauso beschissen bleiben wie vorher
    > ;)
    >
    > AC.

    hmm und goolge macht dammit millionen gewinne,
    ach ähh momment, wo kommen den diese millionen den her ?
    richtig die kunden/händer finanzieren ihn,
    dadurch wird nichts billiger werde.

    und wenn das system erstmal akzeptiert ist, wird es auch weniger kostenfreien angebote geben. ob du es glaubst oder nicht.

  13. Re: Sinnvoll?

    Autor: Sicaine_t 29.06.06 - 21:40

    1984 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Und stell Dir bloss mal vor, was für Daten die von
    > Dir haben.
    > - Wo Du surfst (toolbar)
    > - Was Du denkst (blogger,gmail)
    > - Wie Du aussiehst (picasa)
    > - Was Du kaufst und was Du Dir leisten kannst
    > (checkout)
    > - ..und wer weiß was über DesktopSearch
    >
    > Wenn man bedenkt, daß google sein Geld über
    > Werbung
    > verdient, dann kann einem schon Angst und Bange
    > werden. Schliesslich sind die werbenden
    > Unternehmen
    > bestimmt nicht gerade uninteressiert an so einer
    > Datensammlung.
    > 1984?
    >
    >

    Google macht auf jeden Fall 1: Paranoid ...

  14. Re: Sinnvoll?

    Autor: anna chist 30.06.06 - 10:20

    top-terrorost schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > und wenn das system erstmal akzeptiert ist, wird
    > es auch weniger kostenfreien angebote geben. ob du
    > es glaubst oder nicht.

    mir doch egal..dann eben zurück (bzw. weiter mit)zu punkt (3) ;D


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

  1. WD Black SN750: Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    WD Black SN750
    Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte

    Die WD Black SN750 ist eine verbesserte Version der bekannten WD Black 3D: Die Geschwindigkeit der NVMe-SSD steigt, die Kapazität wurde verdoppelt und ein Kühler verhindert frühes Drosseln bei langer Last.

  2. Konsolen-SoC: AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU
    Konsolen-SoC
    AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU

    Ein als Gonzalo entwickelter Chip für eine kommende Spielekonsole von wahrscheinlich Microsoft oder Sony basiert auf einem Zen-Octacore und nutzt eine Navi 10 genannte Grafikeinheit.

  3. Erneuerbare Energien: Neue Google-Rechenzentren werden mit Solarstrom betrieben
    Erneuerbare Energien
    Neue Google-Rechenzentren werden mit Solarstrom betrieben

    Google will in Zukunft alle Rechenzentren zu 100 Prozent mit Strom aus erneuerbaren Quellen betreiben. Für zwei neue Rechenzentren werden im Südosten der USA gerade zwei Solarkraftwerke gebaut.


  1. 15:51

  2. 15:08

  3. 14:30

  4. 14:05

  5. 13:19

  6. 12:29

  7. 12:02

  8. 11:45