1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ÖBB Nightjet 470 in der…

Wesentliche Informationen fehlen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wesentliche Informationen fehlen?

    Autor: most 04.04.18 - 10:07

    Ich kenne jetzt den Preis von Almdudler, mir wurde meine Erfahrung der Mobilnetzabdeckung bestätigt und ich habe was über Stecker und Netzteile gelernt.

    Ob der Nachtzug für mich in Frage kommt, kann ich nach dieser sechs Seiten Lektüre nicht beantworten.

    Die allererste Frage: Was kostet mich das ingesamt? 100¤ Aufpreis zu welchem regulären Preis?
    Was kostet im Vergleich der Flug einer Fluglinie, die mir nicht den Hintern pudert (Full Service Carrier), denn eine Stunde zwanzig Minuten Zürich-Berlin schaffe ich noch ohne fremde Hilfe zu überstehen. Zur Not kaufe ich mir einen Almdudler für 5¤

    Nächste Frage: Wie groß ist die Kabine, wie entspannt und knitterfrei und fleckfrei ist man den wirklich morgens um acht?

    Letzte Frage: Wie sauber sind die sanitären Einrichtungen? Fühle ich mich wie nach dem Besuch einer kostenlosen Autobahnraststätte und träume dann Nachts von Hochdruckdesinfektionsanlagen?

  2. Re: Wesentliche Informationen fehlen?

    Autor: Eheran 04.04.18 - 10:28

    >Die allererste Frage: Was kostet mich das ingesamt?
    Ich habe auch einiges gelesen, aber irgendwann habe ich es auchgegeben. Das ist die wichtiste Größe...

  3. Re: Wesentliche Informationen fehlen?

    Autor: emdotjay 04.04.18 - 10:42

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne jetzt den Preis von Almdudler, mir wurde meine Erfahrung der
    > Mobilnetzabdeckung bestätigt und ich habe was über Stecker und Netzteile
    > gelernt.
    >
    > Ob der Nachtzug für mich in Frage kommt, kann ich nach dieser sechs Seiten
    > Lektüre nicht beantworten.
    >
    > Die allererste Frage: Was kostet mich das ingesamt? 100¤ Aufpreis zu
    > welchem regulären Preis?
    > Was kostet im Vergleich der Flug einer Fluglinie, die mir nicht den Hintern
    > pudert (Full Service Carrier), denn eine Stunde zwanzig Minuten
    > Zürich-Berlin schaffe ich noch ohne fremde Hilfe zu überstehen. Zur Not
    > kaufe ich mir einen Almdudler für 5¤
    >
    > Nächste Frage: Wie groß ist die Kabine, wie entspannt und knitterfrei und
    > fleckfrei ist man den wirklich morgens um acht?
    >
    > Letzte Frage: Wie sauber sind die sanitären Einrichtungen? Fühle ich mich
    > wie nach dem Besuch einer kostenlosen Autobahnraststätte und träume dann
    > Nachts von Hochdruckdesinfektionsanlagen?

    +1

    jup, eher ein schwacher Artikel.
    Nicht von der Anzahl der Wörter, sondern das die "Wichtigen" Informationen fehlen...

    Ich liefere auch nicht einen Reise Bericht über den Flug ab, wenn dort über das Getränk philosophiert wird.
    Sondern ist es laut, wie es mit Beinfreiheit etc...

  4. Re: Wesentliche Informationen fehlen?

    Autor: Snorr 04.04.18 - 10:44

    Der normale Preis (d.h. im Sitzwagen) beginnt bei 29¤ - aber wie auch bei der DB kann der Preis je nach Verfügbarkeit abweichen.

    Die Übersicht gibt es unter https://www.nightjet.com/angebote/nightjet-sparschiene.html

  5. Re: Wesentliche Informationen fehlen?

    Autor: most 04.04.18 - 10:49

    Snorr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der normale Preis (d.h. im Sitzwagen) beginnt bei 29¤ - aber wie auch bei
    > der DB kann der Preis je nach Verfügbarkeit abweichen.
    >
    > Die Übersicht gibt es unter www.nightjet.com


    Danke für den Link, ich schaue mir das jetzt mal selbst an. Sei mir nicht böse, aber bei ab 29¤ Preisen habe ich leider immer noch das Gefühl, jemand möchte mir irgendwas verkaufen, was doch noch einen Haken hat.

    Für mich wäre interessant, was eine Fahrt mit z.B. einer Woche Vorlaufzeit hat. Was zahle ich da im Schnitt für den Flug und was für den Nachtzug?

  6. Re: Wesentliche Informationen fehlen?

    Autor: Vögelchen 04.04.18 - 10:58

    Ich habe irgendwann angefangen, von autonomen Autos zu träumen und aufgehört zu lesen, weil ich mir den Mist ganz sicher niemals antun werde.

    Eine Steckdose nur für Rasierapparate ist _keine_ Steckdose. Wer auf Reisen einen Rasierapparat benötigt, nimmt einfach einen Nass- oder Akkurasierer und gut ist.

    Ein Notebook zu nutzen, dürfe aber gerade bei solchen Reisenden, die längere Strecken mit der Bahn reisen und 100 Euro Aufpreis für den Platz bezahlen, absolut üblich und manchmal auch notwendig sein. Und dass man unterwegs Internetanbindung haben will, auch. Und das ist ganz offensichtlich kein Rasierapparat, da muss man sich dann auch nicht wundern, dass das nicht funktioniert. An Reisende, die ein medizinisches Gerät benötigen, das nicht stundenlang auf Batterie läuft, mag ich jetzt gar nicht mehr denken. Im Auto wäre das dank Zigarettenanzünder-Steckdose kein Problem.

    Schöne neue Bahn-Welt, wo nur Gesunde mit ganz viel Zeit Bahn fahren können und auf keinen Fall solche, die unterwegs arbeiten müssen, oder medizinische Geräte benötigen.

    Aber dafür gibt man dann ganz viel Geld aus, um große und bequem für jeden erreichbare Sackbahnhöfe zu verkleinern und zu vergraben. Unter Vernichtung von sonstiger Infrastruktur, insbesondere Radwegen. Aber das zahlt ja der dumme deutsche Steuerzahler.

    Wenn wir schon zuverlässige, autonome Fahrzeuge hätten, das wäre ein Traum. Keine großen Umwege, kein Stress, kein Verpasster oder ausgefallener Zug, kein Umsteigen, kein nerviges Taxi zum und vom Bahnhof, keine Rasierapparat-Steckdosen und viel besserer Mobilfunkempfang sowieso.

  7. Re: Wesentliche Informationen fehlen?

    Autor: Snorr 04.04.18 - 11:08

    In exakt einer Woche, also am Mittwoch, 11. April, wären für Berlin - Zürich die erwähnten 29¤ im Sitzwagen noch verfügbar ;)
    Am Wochenende oder in den Ferien sind die Preise aber durchaus höher - so kostet z.b. am Freitag dem 13. April der Sitzwagen 39¤, und der Schlafwagen zwischen 109¤ (3 Bett) und 189¤ (1 Bett mit eigener Dusche und WC). (Im Liegewagen sind alle Plätze bereits vergriffen)
    Ärgerlich ist, dass die Preise zwischen bahn.de und oebb.at oft abweichen.

    Der Haken sind die oft sehr schlechten Storno-Bedingungen.

  8. Re: Wesentliche Informationen fehlen?

    Autor: as (Golem.de) 04.04.18 - 11:11

    Hallo,

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die allererste Frage: Was kostet mich das ingesamt? 100¤ Aufpreis zu
    > welchem regulären Preis?

    Es ist ein Aufpreis, also zu prinzipiell jedem. Bei mir war es der Aufpreis zu der Strecke Genf - Berlin. Das geht aber auch so: Lugano - Berlin. Oder: nur Zürich - Berlin. Es kann sogar sein, dass alle drei Konstellationen gleich teuer sind. Letztendlich ist es die Reservierungsgebühr.

    Was der Preis für die eigentliche Bahnfahrt ist, ist pauschal nicht zu sagen. Ich habe 57 Euro für die Fahrt bezahlt + 100 Euro. Im Europa Spezial sind es mitunter 79 Euro + 100 Euro. Es können bei solchen Konstellationen aber auch fast 400 Euro Gesamtpreis sein. Grenzüberschreitener Verkehr ist tariflich arg kompliziert.

    > Was kostet im Vergleich der Flug einer Fluglinie, die mir nicht den Hintern
    > pudert (Full Service Carrier), denn eine Stunde zwanzig Minuten
    > Zürich-Berlin schaffe ich noch ohne fremde Hilfe zu überstehen. Zur Not
    > kaufe ich mir einen Almdudler für 5¤

    Auch das ist nicht vergleichbar und sehr schwierig zu beantworten, Stichwort Buchungsklassen. Wie hoch der Abverkauf der Klassen L und K ist, ist von so vielen Faktoren abhängig... Und dann rutscht man in die S, T und E bei Swiss. Kurzfristig gebucht eher Q, U, W, M, V, G und H. Dazu kommt: das ist Richtungsabhängig bei Swiss. Die Schweizer sind recht neidisch auf die Preise, die wir Deutschen angeboten bekommen. Dazu kommt das Oneway-Tickets teurer sind als Return. Und bei Return gibt es Schiwerigkeiten, wenn man ein Segment verpasst. Bei der Bahn ist der Effekt nicht ganz so hoch. Richtig vergleichbar sind nur Flex-Preise, doch die zahlt man im Flugverkehr eher nicht. Bei der Bahn schon eher. Konzepte wie Railplus, Vorteilscard, Bahncard oder gar SBB Vorteilsabo sind nicht mal eingerechnet hier. Gerade bei solchen Strecken kann sich eine Aborabattkarte lohnen.

    Und: Preise unterscheiden sich auch von der Ticket-Kategorie. Ein Integrated Ticket (via DB) muss nicht gleichteuer sein wie ein Ticket von der ÖBB. Wobei wir da erst ab Juni genau wissen, was das bedeutet.

    Weiter kommt dazu, ob man über ein strategisches Ziel fliegt. Zürich - Berlin kann per Flug teurer sein als Genf - Berlin mit Umstieg in Zürich. Auch da spielt der Abverkauf der Buchungsklassen eine Rolle und wie stark die Konkurrenz ist.

    Man kann kurzfristig ein Swiss-Ticket Fluggebunden für 60-80 Euro Oneway bekommen. Die Konstellation kann aber auch locker 200 Euro kosten. CHF-Preise Ex-Zürich habe ich jetzt nicht im Kopf. Bei der Bahn lässt sich das mit Training eher voraussehen und damit planen.

    > Nächste Frage: Wie groß ist die Kabine, wie entspannt und knitterfrei und
    > fleckfrei ist man den wirklich morgens um acht?

    Die Quadratmeter habe ich tatsächlich nicht gemessen. Wie gut man ankommt ist eine sehr persönliche Sache. Es sind Faktoren beschrieben, die das beeinflussen. Wie stark die das beeinflussen wäre aber eine Studie mit zahlreichen Testpersonen. Es wäre nicht seriös von mir auf alle Fahrgäste zu schließen. Es hängt auch vom Alter ab. Allgemein: je jünger desto besser klappt das erfahrungsgemäß.

    > Letzte Frage: Wie sauber sind die sanitären Einrichtungen? Fühle ich mich
    > wie nach dem Besuch einer kostenlosen Autobahnraststätte und träume dann
    > Nachts von Hochdruckdesinfektionsanlagen?

    Das ist abhängig von den mitreisenden Fahrgästen. Es reicht eine Person, die sich danebenbenimmt. Das kann ich kaum bewerten, wie hoch die Gefahr ist, dass da so einer mitfährt. Der Zug von Zürich war sauber.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  9. Re: Wesentliche Informationen fehlen?

    Autor: most 04.04.18 - 11:32

    Danke für die schnelle und ausführliche Antwort.

    Ich reise beruflich sehr viel und daher sind mir die unterschiedlichen Tarife und Systeme durchaus bewusst. Dennoch kann man zumindest ein paar Szenarien definieren:
    Morgen, Wochenende, nächste Woche und in einem Monat z.B.

    Die Kernfrage ist doch, ob der Nachtzug preislich mit Flug Abends+Hotel irgendwie konkurrieren kann, oder ob man für eine Einzelkabine nicht doch eher mehr zahlt.


    >Die Quadratmeter habe ich tatsächlich nicht gemessen. Wie gut man ankommt ist >eine sehr persönliche Sache. Es sind Faktoren beschrieben, die das beeinflussen. Wie >stark die das beeinflussen wäre aber eine Studie mit zahlreichen Testpersonen. Es >wäre nicht seriös von mir auf alle Fahrgäste zu schließen. Es hängt auch vom Alter ab. >Allgemein: je jünger desto besser klappt das erfahrungsgemäß.

    Ich brauche keine Quadratmeterangabe auf die zweite Nachkommastelle genau, aber deswegen gar nichts dazu zu sagen ist auch nicht hilfreich. Durchaus ist ein persönlicher Erfahrungsbericht interessant, die Körpergröße spielt da auch mit rein, vielleicht noch ein paar weitere Anhaltspunkte, so dass der Leser das ganze ein bisschen einordnen kann.
    Eine Beurteilung für alle Fahrgäste ist doch nicht notwendig.

    >Das ist abhängig von den mitreisenden Fahrgästen. Es reicht eine Person, die sich >danebenbenimmt. Das kann ich kaum bewerten, wie hoch die Gefahr ist, dass da so >einer mitfährt. Der Zug von Zürich war sauber.

    Das ist ja klar, aber die grundlegende Sauberkeit kann doch auch variieren, so wie das in Hotelzimmern doch auch der Fall ist. Ein für mich verständlicher Maßstab wäre die normale ICE Toilette, ist es besser oder schlechter oder ähnlich?


    Grundsätzlich finde ich solche Alternativen interessant, fliegen ist nun wirklich auch kein Spaß.
    Leider habe ich immer noch das Gefühl, dass hier etwas um den heißen Brei herum geredet wird.
    Trotzdem danke für diesen Bericht

  10. Re: Wesentliche Informationen fehlen?

    Autor: as (Golem.de) 04.04.18 - 11:49

    Hallo,

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich reise beruflich sehr viel und daher sind mir die unterschiedlichen
    > Tarife und Systeme durchaus bewusst. Dennoch kann man zumindest ein paar
    > Szenarien definieren:
    > Morgen, Wochenende, nächste Woche und in einem Monat z.B.

    Hmm, für mich persönlich: wenn man einen Sparpreis erwischt: Ja, durchaus. Die Flexpreise finde ich zu hoch. Es soll aber Firmen geben, die grundsätzlich Flexpreise buchen.

    Ich habe beispielsweise am Montag nach Lugano für 200 Euro für morgen gebucht. IC ab Zürich dabei flexibel für drei Tage. Schwer zu schlagen mit dem Flieger plus Hotel. Und dieses Mal sogar die Variante mit WC. Wenn ich das richtig sehe gilt aber kein Railplus-Rabatt. Fahrkarte alleine ist 79 Euro.

    Es gibt aber auch Situationen, die ich erlebt habe, wo der Nachtzug unbezahlbar war und kurzfristig der Flieger nach Zürich spottbillig. Ich wage da keine Aussage, ohne die Preise über mehrere Wochen zu beobachten.


    > Ich brauche keine Quadratmeterangabe auf die zweite Nachkommastelle genau,
    > aber deswegen gar nichts dazu zu sagen ist auch nicht hilfreich. Durchaus
    > ist ein persönlicher Erfahrungsbericht interessant, die Körpergröße spielt
    > da auch mit rein, vielleicht noch ein paar weitere Anhaltspunkte, so dass
    > der Leser das ganze ein bisschen einordnen kann.
    > Eine Beurteilung für alle Fahrgäste ist doch nicht notwendig.

    Ich bin 1,80. Bett war ok von der Länge - für mich. Jemand mit 2 Metern bekommt Schwierigkeiten. Dass der Koffer nicht richtig reinpasst, steht im Text. Dazu etwas die Fotos. Man braucht ein extremes Weitwinkel, um die Kabine zu fotografieren, das hatte ich aber Zuhause gelassen.

    > Ein für mich
    > verständlicher Maßstab wäre die normale ICE Toilette, ist es besser oder
    > schlechter oder ähnlich?

    Eine ICE-Toilette ist komfortabler. Wie im Text beschrieben: mit Rucksack im Nightjet unangenehm. IMHO ist das Nightjet-Klo sauberer, die Beleuchtung suggeriert aber anderes. Mag auch daran liegen, dass ein Nightjet vor Bereitstellung direkt geputzt wird und ein ICE im Streckenverlauf deutlich mehr Fahrgäste versorgen muss. Berlin - Interlaken beispielsweise sind sicher drei Kernstrecken und kaum einer fährt die volle Strecke. Wer ein wichtiges Segment am Ende nutzt, der hat eher unsaubere oder gar ausgefallene Klos. Ich nutze auf ICE-Strecken aber so gut wie nie das stille Örtchen.

    > Leider habe ich immer noch das Gefühl, dass hier etwas um den heißen Brei
    > herum geredet wird.

    Ich schreibe ungern Fakten zu etwas, wo ich mir nicht sicher bin aufgrund der Datenlage. Bei anderen Stellen fand ich es nicht so wichtig (Preise), weil das zu stark von äußeren Faktoren und der eigenen Buchungssituation abhängig ist und ich jetzt auch nach zusätzlichem Nachdenken keine pauschale Aussage wage, weil ich glaube: es gibt sie nicht.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  11. Re: Wesentliche Informationen fehlen?

    Autor: krakos 06.04.18 - 10:35

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne jetzt den Preis von Almdudler, mir wurde meine Erfahrung der
    > Mobilnetzabdeckung bestätigt und ich habe was über Stecker und Netzteile
    > gelernt.
    >
    > Ob der Nachtzug für mich in Frage kommt, kann ich nach dieser sechs Seiten
    > Lektüre nicht beantworten.
    >
    > Die allererste Frage: Was kostet mich das ingesamt? 100¤ Aufpreis zu
    > welchem regulären Preis?
    > Was kostet im Vergleich der Flug einer Fluglinie, die mir nicht den Hintern
    > pudert (Full Service Carrier), denn eine Stunde zwanzig Minuten
    > Zürich-Berlin schaffe ich noch ohne fremde Hilfe zu überstehen. Zur Not
    > kaufe ich mir einen Almdudler für 5¤
    >
    > Nächste Frage: Wie groß ist die Kabine, wie entspannt und knitterfrei und
    > fleckfrei ist man den wirklich morgens um acht?
    >
    > Letzte Frage: Wie sauber sind die sanitären Einrichtungen? Fühle ich mich
    > wie nach dem Besuch einer kostenlosen Autobahnraststätte und träume dann
    > Nachts von Hochdruckdesinfektionsanlagen?


    Was soll der Auto für Informationen geben, die jeder sich selber besorgen kann (Preise) und sehr sehr unterschiedlich und Streckenabhängig sind. Die Information, dass der Schlafwagen 100¤ Aufpreis kostet fand ich ausreichend.

    Vergleichende Flugpreise: schwierig. Zu welcher Zeit vergleicht man? Mit welcher Airline? Nur Handgepäck oder mit Aufgabegepäck? etcetc.

    Ebenso Aussagen zur Sauberkeit, was bei nur einer Fahrt absolut nicht aussagekräftig ist.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Online Data Analyst (m/w/d)
    TELUS International AI, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Scrum Master (m/w/d) im Hardware and Embedded Middleware Competence Center für Aktivitäten ... (m/w/d)
    Thales Deutschland GmbH, Ditzingen
  3. Risikomanager OpRisk - Ausgliederungsmanagement (m/w/d)
    ERGO Group AG, Düsseldorf
  4. Mitarbeiter im Bereich Customer Care / Kundensupport (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de