1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Low-Boom Flight Demonstrator…

Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: Tremolino 04.04.18 - 10:18

    ... bei der man gerne sieht, dass die Kompetenzen ins Ausland abwandern. Hauptsache wir fahren hier asiatische Ladeakkus mit Elektrofahrrädern zu den von den USA gekauften Teslas.

    So geht Zukunft nach 12 Jahren Raute ...

  2. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: Fregin 04.04.18 - 10:34

    Ach komm... Flugzeugentwicklung made in Germany ist seit dem 2. Weltkrieg praktisch tot. Wie so ziemlich alles, was Wissenschaft angeht. Man kann Merkel vieles vorwerfen, aber das geht nicht allein auf ihr Konto.

  3. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: theFiend 04.04.18 - 10:38

    Das eigentlich schlimme ist ja, das die allgegenwärtige Merkelkritik so billig und abseits aller Fakten vorgetragen wird, das sie der Frau eher hilft als ihr zu schaden.

    Das bewegt sich teilweise schon auf dem Niveau völlig beknackter Verschwörungstheorien...

  4. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: dabbes 04.04.18 - 10:41

    min. 12 Jahre an dem Zustand nichts geändert zu haben, geht aber auf ihr Konto.

    Aber egal, jetzt ertragen wir so nochmal knapp 4 Jahre, dann geht Mutti in Rente und der nächste kann mit dem Dornröschenschlaf des Landes weitermachen.

  5. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: emdotjay 04.04.18 - 10:44

    Fregin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach komm... Flugzeugentwicklung made in Germany ist seit dem 2. Weltkrieg
    > praktisch tot. Wie so ziemlich alles, was Wissenschaft angeht. Man kann
    > Merkel vieles vorwerfen, aber das geht nicht allein auf ihr Konto.

    Naja, in BW am Bodensee ist oder besser gesagt war noch Dornier...

    Vl. hat Mutti etwas Geld Übrig um die Marke Messerschmitt zu erwecken ;)

  6. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: theFiend 04.04.18 - 10:50

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > min. 12 Jahre an dem Zustand nichts geändert zu haben, geht aber auf ihr
    > Konto.

    Nichts zu ändern ist das Schema konservativer Parteien. Und die bekommen halt seit 12 Jahren das höchste Bürgervotum. Insofern muss man diese Kritik eigentlich an seine Mitbürger richten. Die Politiker machen letztlich nur das Erwartbare...

    Zumal hier rein wirtschaftliche Themen angesprochen werden. Hätten die Wirtschaftsunternehmen Interesse an Akkutechnologie, Überschallflugzeugen oder was auch immer, würden sie auch entsprechende Forschung hier durchführen oder finanzieren.

    Also die Adresse der Kritik des TO ist einfach völlig falsch...

  7. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: quineloe 04.04.18 - 11:09

    Ich kenne *niemanden* der offen zugibt CSU gewählt zu haben.

    Ich weiß nicht, wen ich kritisieren soll. Also abgesehen von denen, die SPD wählen. Aber das werden auch immer weniger. Aber Unionswähler kenne ich einfach keine, daher kann ich keine kritisieren.

    Und ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass Merkel 2021 aufhören wird. Die will ihre Kanzlerzeit definitiv noch überkohlen.

  8. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: theFiend 04.04.18 - 11:15

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne *niemanden* der offen zugibt CSU gewählt zu haben.

    Ich wohn in Bayern aufm Land, da wählt die Mehrzeit CSU oder CSU Derivate.

    Und witzigerweise lerne ich auf Zugfahrten häufig CDU/CSU Wähler kennen... und AfD Protestwähler...

  9. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: M.P. 04.04.18 - 11:29

    Fregin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach komm... Flugzeugentwicklung made in Germany ist seit dem 2. Weltkrieg
    > praktisch tot. Wie so ziemlich alles, was Wissenschaft angeht. Man kann
    > Merkel vieles vorwerfen, aber das geht nicht allein auf ihr Konto.

    Airbus Bremen

    Buxtehude kümmert sich um Innenausstattungsentwicklung, die zählen wir mal nicht ...

    Beim DLR wird immer noch Grundlagenforschung betrieben ...

  10. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: Baron Münchhausen. 04.04.18 - 11:45

    Fregin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach komm... Flugzeugentwicklung made in Germany ist seit dem 2. Weltkrieg
    > praktisch tot. Wie so ziemlich alles, was Wissenschaft angeht. Man kann
    > Merkel vieles vorwerfen, aber das geht nicht allein auf ihr Konto.

    Nicht ihre Schuld vielleicht im Sinne von Verursachen, aber durchaus die Schuld der Politiker, die eben die Aufgabe haben solche Veränderungen zu sehen und wenn sie nachteilig sind etewas dagegen zu unternehmen. Genau wie die Politiker an dem immer noch zurückgebliebenen Bildungssystem und der daraus resultierenden Verblödung, sowie die Gängelung des unteren und mittleren Standes, an der ermöglichung von AFD & Co. Schuld sind.

    Wir haben seit Jahrzehnten keine Persönlichkeit gehabt in der Politik, von der man in einem Geschichtsbuch schreiben könnte, dass sie etwas zum Besten aller revolutioniert/verändert hat.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.18 11:48 durch Baron Münchhausen..

  11. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: Akaruso 04.04.18 - 12:00

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > min. 12 Jahre an dem Zustand nichts geändert zu haben, geht aber auf ihr
    > Konto.

    Solangsam geht mir diese ständige Kritik auf die Nerven. Bei dieser Aussage könnte man glauben dass wir in Deutschland am Abgrund stehen.
    Dabei geht es uns doch wirtschaftlich gerade hervorragend und wir sind fast unbeschadet durch die letzte Krise gekommen.

    Hier wird halt nicht dieses 'Ankündigungs'-Marketing gemacht wie in diesem Fall, wo das Flugzeug noch eher im Foschungszustand als in der Entwicklung ist.

    U. a. im Maschinenbau, Automobiltechnik sind wir immer noch 1. Liga und wenn die Amis in Ihren Stahlwerken so fortschrittlich wären wie wir, dann bräuchten sie keine Schutzzölle.
    Und Selbst im IT-Bereich haben wir mit SAP einen Weltmarktführer

  12. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: bombinho 04.04.18 - 12:05

    Akaruso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > U. a. im Maschinenbau, Automobiltechnik sind wir immer noch 1. Liga und
    > wenn die Amis in Ihren Stahlwerken so fortschrittlich wären wie wir, dann
    > bräuchten sie keine Schutzzölle.
    > Und Selbst im IT-Bereich haben wir mit SAP einen Weltmarktführer

    Sagtest Du bewusst "immer noch"? ;)

  13. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: Akaruso 04.04.18 - 12:11

    Bleib mal auf dem Boden. Das ist doch noch im Forschungsstadium. Kein Schwein weiß, ob das jemals auf dem Markt kommt oder in 2 Jahren in den Schubladen verschwunden ist, weil vielleicht gar kein Markt dafür da ist oder es zu aufwändig und damit zu teuer wird.

  14. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: Akaruso 04.04.18 - 12:23

    Ja, wir sind es 'immer noch' trotz (oder auch wegen?) Merkel

    Ob die aktuelle Regierung jetzt das richte für die Zukunft macht, dass kann ich dir aber erst nach vielleicht weiteren 12 Jahren sagen.
    Dass aber dann Merkel nicht mehr Kanzlerin ist. da bin ich mir jetzt schon sicher. :-)

  15. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: lemmer 04.04.18 - 12:57

    Akaruso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >...und wenn die Amis in Ihren Stahlwerken so fortschrittlich wären wie wir, dann
    > bräuchten sie keine Schutzzölle.

    Deutschland hat noch Stahlwerke!? o.O

  16. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: theFiend 04.04.18 - 13:30

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wir haben seit Jahrzehnten keine Persönlichkeit gehabt in der Politik, von
    > der man in einem Geschichtsbuch schreiben könnte, dass sie etwas zum Besten
    > aller revolutioniert/verändert hat.

    Ganz simpel, weil die keiner wählen würde. Und schon erst recht nicht ohne einen gewissen Leidensdruck...

    Wir deutschen wählen einfach gerne das "weiter so" wenn es uns gut geht, und regen uns dann hinterher auf, das die Politik auch nur genau das macht...
    Gleichzeitig bejubeln wir die aktuelle wirtschaftliche Stärke, und verschließen gerne die Augen vor den offensichtlich aufkommenden, dominanten Zukunftsproblemen...
    Die kann man ja immer noch lösen wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist...

  17. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: quineloe 04.04.18 - 14:26

    Ja, wir haben mit SAP *eine* international bedeutende IT-Firma. Sonst haben wir praktisch nichts.

    Ein bisschen dürftig.

    Diese Firmen gab es übrigens alle schon vor Merkel. Sie hat es nicht geschafft, diese Firmen kaputtzumachen. Großartige Leistung.

    Irgend etwas neues ist in den letzten 12 Jahren in Deutschland aber nicht entstanden.

  18. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: Akaruso 04.04.18 - 14:39

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir deutschen wählen einfach gerne das "weiter so" wenn es uns gut geht, und regen > uns dann hinterher auf, das die Politik auch nur genau das macht...

    Fast alle rufen nach Veränderungen, aber am besten nur bei den anderen Mitbürgern.
    Veänderungen heißt nämlich auch: Umdenken, neues Lernen, neue Strategien entwickeln. Und das ist anstrengend. Veränderungen müssen daher langsam, fließend und behutsam gemacht werden. Ansonsten wird dies der Wähler eher bestrafen.

    > Gleichzeitig bejubeln wir die aktuelle wirtschaftliche Stärke, und
    > verschließen gerne die Augen vor den offensichtlich aufkommenden,
    > dominanten Zukunftsproblemen...
    > Die kann man ja immer noch lösen wenn das Kind in den Brunnen gefallen
    > ist...

    Nun, hier wird ja immer gleich alles als Toll und 'die Zukunftstechnologie' bewertet, was aus den USA kommt.
    Politisch gesehen haben die aber sicherlich mehr Probleme als wir und mit Trumps Politik wird es sicherlich die erwähnten "offensichtlich aufkommenden,
    dominante Zukunftsproblemen" geben.

    Die einzige Nation, die gefühlt Zukunftsorientiert handelt, ist für mich China. Dies wird vielleicht aber auch nicht lange anhalten, denn irgendwann ist die autoritäre Regierung nur noch mit der Machterhaltung beschäftigt.

    Und was Änderungen angeht: Ja sie sind zu jederzeit notwendig, da sich die äußeren Umstände ebenfalls ständig ändern. Si

  19. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: Apfelbrot 04.04.18 - 16:53

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, wir haben mit SAP *eine* international bedeutende IT-Firma. Sonst haben
    > wir praktisch nichts.
    >
    > Ein bisschen dürftig.

    Dann beschwere dich bei den Deutschen IT Unternehmen?

    > Diese Firmen gab es übrigens alle schon vor Merkel. Sie hat es nicht
    > geschafft, diese Firmen kaputtzumachen. Großartige Leistung.

    War auch nicht ihr Ziel, und ich wüsste nicht was nun getan hat dass die Firmen kaputtmachen könnte.

    > Irgend etwas neues ist in den letzten 12 Jahren in Deutschland aber nicht
    > entstanden.

    Dann sag doch mal was Merkel da so treibt womit sie das unterbindet.
    Scheint ja sehr gut zu funktionieren ihr Plan.

    Oder sind wir mal ehrlich, wir sind in dem Bereich einfach nicht Fit genug. Der Deutsche bleibt halt gerne bei dem was er kann.

  20. Re: Gott sei Dank. Wieder so ne rückwärtsgewandte Technologie, ...

    Autor: quineloe 04.04.18 - 16:57

    ein Wort:

    #neuland.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  3. CHECK24 Services GmbH, München
  4. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,99€
  2. (u. a. BenQ 24,5 Zoll Monitor für 99,00€, Sharkoon PureWriter Tastatur 59,90€, Lenovo IdeaPad...
  3. 99,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Sharkoon Shark Zone M51, Astro Gaming C40 TR Gamepad für 169,90€, QPAD MK-95...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

  1. Datenschutz: Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße
    Datenschutz
    Rechtsanwaltskanzlei zählt 160.000 DSGVO-Verstöße

    Seit Mai 2018 wurden nicht nur sehr viel DSGVO-Verstöße gemeldet, es hagelte auch saftige Strafen. Eine Rechtsanwaltskanzlei zieht Bilanz und listet die Länder nach den höchsten Bußgeldern und meisten Verfahren auf.

  2. Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
    Erneuerbare Energien
    Windkraft in Luft speichern

    In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.

  3. 5G: Merkel verschiebt Entscheidung zu Huawei um einige Monate
    5G
    Merkel verschiebt Entscheidung zu Huawei um einige Monate

    Laut einem Bericht ist Merkel keine Einigung mit den US-Lobbyisten in der Union gelungen. Die Kanzlerin hat die Sache nun erst einmal vertagt. Für die 5G-Netzbetreiber bleibt die Unsicherheit zum Einsatz von Huawei-Technik.


  1. 12:20

  2. 12:04

  3. 11:43

  4. 11:28

  5. 11:13

  6. 11:00

  7. 10:45

  8. 10:33