1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freies Java in einigen…

Re: lösung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: lösung

Autor: nix 30.06.06 - 11:56

ksind schrieb:
-------------------------------------------------------
> Vorteile sehe ich vor allem darin, dass du selber
> Java verteilen kannst und evtl. auch abspecken.
> Vielleicht willst du ja nicht die ganze rt.jar
> mitliefern und slimst sie. Währe Java frei, währe
> das kein Problem.

das wäre zwar ein Riesenvorteil, nur kann ich dann Sun wirklich verstehen wenn die sich Sorgen machen. Ich tippe mal daß dann jeder irgendwas hat, was zwar Java heisst, aber so auf einzelne Apps zusammengepatcht ist, daß am Ende nix funktioniert.

>
> Und was du mit guter Seite der Macht meinst, ist
> mir ehrlichgesagt ein Rätsel. Sun bockt im Bezug
> auf Java ziemlich. So wurden lange Forderungen der
> Community in Bezug auf Java ignoriert (bis auf
> einmal C# als Bedrohung aufgetaucht ist) und auch
> heute noch tut sich Sun in einigen Bereichen doch
> recht schwer.


Der Knackpunkt ist die Rechtssicherheit. Die aktuellen Lizenzen von Sun sind für Auftraggeber, Kunden und Nutzer rechtssicher. Diese können frei über die eigenen in Java programmierten Anwendungen verfügen und laufen nicht in Gefahr irgendwie juristisch belangt zu werden. Solange Sun dieses wahrt, handeln die Jungs in meinem Sinne gutartig.


> Wenn Sun Java freigibt und sie die Kontrolle
> behalten wollen, müssen sie auf die Forderungen
> der Community eingehen, sonst wird geforkt. Sun
> will aber scheinbar weiter so bockig bleiben,
> deshalb scheuen sie eine Veröffentlichung unter
> einer freien Lizenz.

Die machen das ja auch nicht grundlos. Eben weil Größen wie HP, IBM, MS dann auch zur Community gehören würden und alle in der vergangenheit mir jeweils eigene Implementierungen Java mehr oder weniger verwässerten drückt Sun auf die Bremse.

Denn ich wüsste sonst wirklich keinen Grund noch in Java zu coden wenn die Plattformunabhängigkeit futsch wäre...


> Schlussendlich denke ich, dass sich Sun der
> Community beugen muss, da die daraus entstehenden
> Vorteile doch einiges an Aufwind für Suns Java
> mitsich bringen wird.
> Freie Software ist schlussendlich ja auch sowas
> wie eine Demokratie in der Welt der
> Softwareentwickler.
>

Naja persönlich denke ich das Java langfristig gegenüber .net und insbesondere gegenüber MONO den Kürzeren ziehen wird, ganz gleich ob Sun es unter eine GPL, LGPL oder sonst eine Lizenz packt. Aber das ist meine persönliche Einschätzung für die nächsten 5 bis 10 Jahre.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

so gut finde ich das nun aber nicht

nix | 29.06.06 - 16:38
 

Re: so gut finde ich das nun aber nicht

LarusNagel | 29.06.06 - 19:25
 

Re: so gut finde ich das nun aber nicht

Das glaube ich... | 29.06.06 - 20:44
 

#########

BlaBla | 30.06.06 - 08:13
 

Re: #########

b_k | 30.06.06 - 08:40
 

Re: #########

N/A | 30.06.06 - 08:58
 

Re: #########

nix | 30.06.06 - 09:52
 

lösung

ksind | 30.06.06 - 10:05
 

Re: lösung

nix | 30.06.06 - 10:10
 

Re: lösung

ksind | 30.06.06 - 10:17
 

Re: lösung

nix | 30.06.06 - 11:56
 

Re: #########

nixer | 30.06.06 - 12:07
 

Re: #########

nix | 30.06.06 - 12:25
 

Linux und Closed-Source

Rabbit | 30.06.06 - 12:48
 

Re: so gut finde ich das nun aber nicht

nix | 30.06.06 - 06:35
 

Re: so gut finde ich das nun aber nicht

tf | 30.06.06 - 09:00
 

Re: so gut finde ich das nun aber nicht

nix | 30.06.06 - 09:58
 

Re: so gut finde ich das nun aber nicht

ksind | 30.06.06 - 10:10
 

Sun wird dafuer definitv nicht GPL nehmen

BufferOverflow | 30.06.06 - 00:32
 

Re: so gut finde ich das nun aber nicht

horst | 30.06.06 - 09:42
 

Re: so gut finde ich das nun aber nicht

nix | 30.06.06 - 10:03
 

licht im dunkeln

ksind | 30.06.06 - 10:25
 

Re: so gut finde ich das nun aber nicht

u2 | 30.06.06 - 12:18
 

Re: so gut finde ich das nun aber nicht

nix | 30.06.06 - 12:36

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) Technik und Support
    Hardware Express Computervertriebsgesellschaft mbH, Göppingen
  2. Junior Consultant Logistikprozesse E-Commerce (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm
  3. UX Designer (m/w/d)
    INIT Group, Karlsruhe
  4. Software Project Engineer (m/w/d)
    Vanderlande Industries GmbH & Co. KG, Siegen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PSD2: Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher
PSD2
Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher

Das Buzzword Open Banking sorgt für Goldgräberstimmung in der Finanzbranche. Doch für die Kunden entstehen dabei etliche Probleme.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


    IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
    IT-Studium und Jobaussichten
    Hauptsache "was mit Informatik"

    Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
    Von Peter Ilg

    1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor

    Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
    Cyberwar
    Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

    Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen