1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys…

Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: buhtope3 11.04.18 - 09:33

    Mir pers. ist schon 4 Zoll (iPhone SE) biss. zu groß. iPhone mit 3,5 Zoll war tatsächlich perfekt. Man könnte alles mit einer Hand bedienen, ohne dabei Gedanken zu machen, dass das Handy aus der Hand rausfliegt.

  2. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: suicicoo 11.04.18 - 09:37

    Danke.
    Ich dachte schon, ich bin alleine mit meiner Meinung :/
    Auch wenn mir ein Gerät in Iphone SE Größe reichen würde... aber da gibts halt keine neuen Geräte oder nur Schrott... (und Apple kommt mir nicht ins Haus)

  3. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: deefens 11.04.18 - 09:38

    buhtope3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir pers. ist schon 4 Zoll (iPhone SE) biss. zu groß. iPhone mit 3,5 Zoll
    > war tatsächlich perfekt. Man könnte alles mit einer Hand bedienen, ohne
    > dabei Gedanken zu machen, dass das Handy aus der Hand rausfliegt.

    Ich habe kürzlich mein altes iPhone 4 wieder in der Hand gehabt und mich gefragt, wie ich damit jemals auskommen konnte. Man verschreibt sich permanent beim Tippen, und die winzige Darstellung führt zu endlosem Scrollen auf Webseiten. Ich würde um kein Geld der Welt wieder auf solche Winzig-Displays zurückwechseln wollen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.18 09:38 durch deefens.

  4. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: AndyMt 11.04.18 - 09:42

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > buhtope3 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir pers. ist schon 4 Zoll (iPhone SE) biss. zu groß. iPhone mit 3,5
    > Zoll
    > > war tatsächlich perfekt. Man könnte alles mit einer Hand bedienen, ohne
    > > dabei Gedanken zu machen, dass das Handy aus der Hand rausfliegt.
    >
    > Ich habe kürzlich mein altes iPhone 4 wieder in der Hand gehabt und mich
    > gefragt, wie ich damit jemals auskommen konnte. Man verschreibt sich
    > permanent beim Tippen, und die winzige Darstellung führt zu endlosem
    > Scrollen auf Webseiten. Ich würde um kein Geld der Welt wieder auf solche
    > Winzig-Displays zurückwechseln wollen.
    Im Querformat tippt es sich auch damit problemlos :-). Und es ist halt die Frage wofür man das Handy nutzen möchte. "Richtige" Webseiten schau ich auf dem PC an. Für unterwegs ist mir auch 6" zu klein und zu mühsam.
    Schön wärs halt wenn man im Bereich 4-5" mehr Auswahl hätte. Alles über 5,5" ist ja reichlich abgedeckt.

  5. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: genab.de 11.04.18 - 09:53

    wer mit Wurstfinger geboren wurde liebt ein großes Display.
    wer schlecht sieh auch

  6. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: Anonymer Nutzer 11.04.18 - 10:06

    Verglichen mit einem 3,5"-iPhone 4 ist das Sony-Gerät nur zwei Zentimeter länger und nicht mal einen breiter. Die Dicke halte ich für nachrangig. So weit weg sind wir doch also gar nicht.

    Zweitens: kompakt heißt nicht winzig, sondern dicht oder gedrungen, keinen Platz verschwendend. Also auch von daher ist das Compact kompakt.

    Und drittens bezieht sich der Zusatz auf die Referenz XZ2 und den AKTUELLEN Größendurchschnitt des Smartphone-Marktes im Jahr 2018, nicht auf iPhones von 2011. Die Golfklasse heißt auch noch so obwohl der aktuelle Golf gefühlt größer ist als der erste Passat. Zeiten ändern sich, man kann aber nicht ständig neue Wörter erfinden.

  7. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: Niyak 11.04.18 - 10:06

    Bitte bedenkt, dass es um ein 2:1 Format geht und dadurch die Diagonale relativ zur Fläche des Displays größer wird. Das entspricht (grob) einem 4,7 Zoll Display mit 16:9 (steht auch im Artikel, dass es etwas länger ist, dafür ist es schmaler).
    Und nimmt man 4,7 Zoll, ist es heutzutage doch kompakt, für die Ausstattung, die es hat.

  8. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: Gaius Baltar 11.04.18 - 10:44

    Genau genommen müsste man die Breite des Geräts eher berücksichtigen. Diese liegt bei 65mm, was durch den schmalen Rand erreicht wird. Leider gibt es _keine_ anderen Geräte, die FullHD-Auflösung (als Indikator für nützliche Top-Technik) bei unter 70mm haben.
    Mit 70mm gibt es eine gewisse Auswahl (alle Geräte seit 2016): https://www.gsmarena.com/results.php3?nYearMin=2016&nWidthMax=70&nDisplayResMin=2073600
    Das kompakteste davon ist noch das Xiaomi Mi 5, welches aber wiederum kein LTE-Band 20 anbietet.

    Wer auf FullHD verzichten kann, hat ein paar mehr Möglichkeiten – aber die beschränken sich auf das Samsung A3, J5, ein paar Sonys sowie ältere Modelle von Xiaomi. Also eigentlich auch nicht wirklich viel … 5"-Modelle müssen anscheinend groß (breit) sein. Und wenn durch schmalen Rand Platz gespart werden könnte, dann werden die Geräte nicht schmaler, sondern bekommen nur größeres Display. :(

    Edit: Ich muss mich revidieren. Es gibt Top-Modelle mit Breiten unter 70mm: Samsung Galaxy S7, S8 und S9. Da muss man aber auch Geld in die Hand nehmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.18 10:47 durch Gaius Baltar.

  9. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: onkel hotte 11.04.18 - 11:11

    SONYs Compact-Klasse zeichnete sich halt dadurch aus, deutlich unter 5" zu sein und dennoch aktuelle Technik anzubieten.
    Das haben sie jetzt mit dem XZ2 aufgegeben was ich mehr als schade finde.
    Wenn mein X Compact den Geist aufgibt bleibt mir nur noch ein XZ1 Compact zu kaufen. Wenn es dann keine neuen kleine Modelle gibt, muss ich wohl auf Smartphones verzichten ^^

  10. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: tbxi 11.04.18 - 11:22

    genab.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer mit Wurstfinger geboren wurde liebt ein großes Display.
    > wer schlecht sieh auch

    Manche Hypokriten sollte man einfach nur mit einem 19"-Laptop erschlagen.
    Die beschweren sich über die Unzulänglichkeit von 10"-Netbooks u.ä., aber laufen mit nem 5"-Handy rum auf dem man prinzipbedingt noch schlechter tippen kann als auf einem 10".
    *facepalm*

  11. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: Anonymer Nutzer 11.04.18 - 11:27

    Bevor man wegen anderen *facepalm* macht, sollte man bedenken, dass 5"-TOUCHscreen-Geräte etwas anders bedient werden als Net-/Notebooks. Der Bildschirm ist gleichzeitig Aus- UND Eingabemöglichkeit.

  12. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: Anonymer Nutzer 11.04.18 - 11:32

    IIRC hatte nur das Z1C mit 4,3" wirklich deutlich weniger als 5", wohlgemerkt ohne die vermutlich schlechtere Screen-Body-Ratio zu berücksichtigen. Die Nachfolger waren mit 4,6" schon gar nicht so weit weg vom XZ2C. Und wie gesagt waren die Sony Smartphones bisher nie die mit den dünnsten Rändern.

  13. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: bazoom 11.04.18 - 11:53

    buhtope3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir pers. ist schon 4 Zoll (iPhone SE) biss. zu groß. iPhone mit 3,5 Zoll
    > war tatsächlich perfekt. Man könnte alles mit einer Hand bedienen, ohne
    > dabei Gedanken zu machen, dass das Handy aus der Hand rausfliegt.

    Gerade letztes Wochenende das SE in der Hand gehabt - gür mich absolut furchtbar damit "arbeiten" zu müssen.

  14. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: lestard 11.04.18 - 13:47

    Ich bin vom Galaxy S7 mit 5.1 Zoll auch aufs Iphone SE mit 4 Zoll umgestiegen, hauptsächlich wegen der Größe.
    Dass jetzt 5 Zoll auf einmal als "klein" gilt, ist mir auch unbegreiflich.

    Für mich hat das IPhone SE eine sehr angenehme Größe. Wenn ich das Galaxy S7 nochmal in die Hand nehme, kommt es mir riesig vor.

  15. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: Apfelbaum 11.04.18 - 15:12

    Im Querformat muss man aber wieder beide Hände verwenden, was der Autor ja vermeiden möchte.

    Außerdem ist es logisch, dass man sich Webseiten lieber auf einem PC anschaut. Genau so logisch ist es, dass man einen PC nicht jederzeit bei sich trägt, also auch Smartphones dahingehend sinnvollerweise optimiert werden.

  16. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: a user 11.04.18 - 18:03

    Tia, und für mich wiederrum mach ein Smartphone mit <5.5" Display keinen Sinn. Da kann ich auch ein (wie es heute heißt) eni Feature-Phone nehmen. Denn, dann ist es nur noch zum telefonieren zu gebrauchen und damit braucht es so gut wie keinen Bildschirm.

  17. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: Der mit dem Blubb 11.04.18 - 18:48

    buhtope3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir pers. ist schon 4 Zoll (iPhone SE) biss. zu groß. iPhone mit 3,5 Zoll
    > war tatsächlich perfekt.

    Blöd, wenn das Gehäuse ringsrum 2 cm größer als das Display ist. Dann sind nämlich auch 3,5" oder 4" nicht mehr kompakt.

    Displaygröße != Gesamtgröße

    Gerade jetzt, wo Ränder immer schmäler werden, darf man nicht allein auf die Displaydiagonale achten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.18 18:49 durch Der mit dem Blubb.

  18. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: rbugar 11.04.18 - 21:58

    buhtope3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir pers. ist schon 4 Zoll (iPhone SE) biss. zu groß. iPhone mit 3,5 Zoll
    > war tatsächlich perfekt. Man könnte alles mit einer Hand bedienen, ohne
    > dabei Gedanken zu machen, dass das Handy aus der Hand rausfliegt.

    Ich kam und komme mit dem iPhone 5 und SE sehr gut mit einer Hand klar. Das iPhone 6 ist mir ständig fast aus der Hand gerutscht - viel zu groß, dünn und rutschig.

  19. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: Anonymer Nutzer 11.04.18 - 22:07

    > viel zu groß, dünn
    > und rutschig.

    Die letzten beiden würde ich da bald hauptsächlich verantwortlich machen. Bei einem der HTC U11 Modelle raten die Tester ja sogar davon ab, das Handy auf eine auch nur leicht schiefe Oberfläche zu legen, weil es sich dann von alleine in Bewegung setzt. Absurd, was für bessere Seife-Stücke da mittlerweile als Handy verkauft werden. Das MS Lumia 640XL / 950XL liegt dagegen Bombe in der Hand.

  20. Re: Ist doch bekloppt 5 Zoll als kompakt zu bezeichnen.

    Autor: Legendenkiller 12.04.18 - 08:26

    ich nutze aktuell auch noch ein 3,5zoll Sony Xperia...
    ja es darf ein bischen größer werden, Aber 5zoll finde ich nicht mehr Kompakt.

    Klar großer Bildschirm ist besser zum tippen, aber 98% der Zeit möchte ich das Gerät einfach nur dabei haben, und da sind die aktuellen Geräte der Baugröße Schokoladentafel einfach ungeeignet.

    Aber das XZ2 hat für mich ein ganz anderes Problem...
    Mein Hauptgrund der letzten 20 Jahre Sony-Hardware zu kaufen war die überduchschnittliche Fokus auf Musik.
    Und nun lassen die die 3,5mm Kopfhörerbuchse weg und legen ein Adapter bei!?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Aptar Radolfzell GmbH, Radolfzell / Eigeltingen
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 599€
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
    5G
    Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

    Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
    Eine Recherche von Achim Sawall

    1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
    2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
    3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster