1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Einstweilige Verfügung: Facebook…

Die Äußerung ist überhaupt nicht "unsinnig".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Äußerung ist überhaupt nicht "unsinnig".

    Autor: k-hole 12.04.18 - 11:12

    Schön, dass RA Steinhöfel dem ganzen Treiben mal einen Riegel vorgeschoben hat. Es ist unerträglich, was alles auf Facebook & Twitter gelöscht wird, nur weil es nicht links-grün ist.

  2. Re: Die Äußerung ist überhaupt nicht "unsinnig".

    Autor: Zockmock 12.04.18 - 12:10

    +1

  3. Re: Die Äußerung ist überhaupt nicht "unsinnig".

    Autor: Ipa 12.04.18 - 12:19

    Gesunder Menschenverstand wird nicht gern gesehen und wird gleich gelöscht.

  4. Re: Die Äußerung ist überhaupt nicht "unsinnig".

    Autor: Trollversteher 12.04.18 - 12:24

    Die Äusserung ist sogar *total* unsinnig - auch wenn man meiner Meinung nach so einen Quatsch einfach ignorieren sollte, statt ihn löschen zu lassen. Schade, dass dieser aufmerksamkeitsheischende Egomane "Steinhövel" es mit dieser Aktion wieder mal in die Schlagzeilen geschafft hat.

  5. Re: Die Äußerung ist überhaupt nicht "unsinnig".

    Autor: Trollversteher 12.04.18 - 12:26

    >Gesunder Menschenverstand wird nicht gern gesehen und wird gleich gelöscht.

    Wenn es um "gesunden Menschenverstand" ginge, hätte für diesen unsagbare Propaganda-Unsinn wohl keine Gefahr für eine Löschung bestanden...

  6. Re: Die Äußerung ist überhaupt nicht "unsinnig".

    Autor: bombinho 12.04.18 - 13:04

    k-hole schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön, dass RA Steinhöfel dem ganzen Treiben mal einen Riegel vorgeschoben
    > hat. Es ist unerträglich, was alles auf Facebook & Twitter gelöscht wird,
    > nur weil es nicht links-grün ist.

    Ich lese zwar sehr viel lieber links-gruene Beitraege, aber diese Form der Informationslenkung finde ich doch undemokratisch. Wenn etwas gegen Recht und Gesetz verstoesst, dann kann das auch entsprechend behandelt werden, da braucht es keine Hilfssheriffs, die nach Lust und Laune entscheiden, wer wann was sagen darf.

    Es ist sicher nicht immer schoen, wenn Jemand permanent den Hobbytourette mimt, aber immerhin disqualifiziert sich diese Person freiwillig sprachlich und auch persoenlich. Zudem wird es nach einer gewissen Zeit langweilig und ist nach dem hundertsten Pseudoausbruch auch nicht mehr wirklich originell sondern bestenfalls langweilig. Besonders die sprachliche Ausgestaltung erscheint mir dann auch recht eingeschraenkt und als Gegenargument zu anderen Meinungen kommt dann zumeist bestenfalls "Luege" und andere Schlagworte als Pseudoargumentationen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DGD-Stiftung, Frankfurt am Main
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  3. Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  4. bluvo AG, Ratingen (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 369,99€ (Bestpreis!)
  3. 634,90€ (Bestpreis!)
  4. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da