1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Einstweilige Verfügung: Facebook…

hätte lieber die Löschursache würde genannt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hätte lieber die Löschursache würde genannt

    Autor: Gunstick 12.04.18 - 11:38

    Anstatt ein doofes "gegen Gemeinschaftsregeln verstossen".
    Wär ja lustig im echten Leben:
    - sie werden verhaftet weil sie gegen das Gesetz verstossen haben
    - Welches Gesetz/Paragraph?
    - sie haben gegen das Gesetz verstossen!
    - Welches denn?
    - das Gesetz!

  2. Re: hätte lieber die Löschursache würde genannt

    Autor: Herr Unterfahren 12.04.18 - 11:39

    Im verlinkten FAZ- Artikel steht mehr.

    Der Kommentar wurde gelöscht, weil er als "Hassbotschaft" gewertet wurde.

  3. Re: hätte lieber die Löschursache würde genannt

    Autor: Zockmock 12.04.18 - 12:10

    Was heuer nicht schwer zu erreichen ist bei den ganzen Berufsempörten.
    Leute müssten mal wieder lernen zu ignorieren/auszublenden oder zu
    diskutieren. Leider steht aber heute das Gefühl an erster Stelle...

  4. Re: hätte lieber die Löschursache würde genannt

    Autor: Eierspeise 12.04.18 - 12:49

    Das ist genau das Problem. Meinungen, die einem nicht gefallen, gab es schon immer. Vor dem Internet ging man Menschen mit anderen Weltanschauungen einfach aus dem Weg, statt ihnen permanent den Mund verbieten zu wollen. Was dabei heutzutage alles als "Hass" durchgeht zeigt, dass diese ganze Wattierung keine gute Entwicklung nimmt.

  5. Re: hätte lieber die Löschursache würde genannt

    Autor: Anonymer Nutzer 12.04.18 - 17:57

    Ja, würde mich auch interessieren. Weil er die Deutschen für doof erklärt? Weil er die Presse für links hält? Weil er einen Begriff erwähnt, mit dem uns die Politik und die Medien mittlerweile nachweislich belogen haben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  4. RheinEnergie AG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-15%) 42,49€
  3. 59,99€ (USK 18)
  4. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
Verschlüsselung
Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
  2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
  3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate
  2. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  3. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus