1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmfestival: Netflix zieht sich…

Warum sollen die bei einem unsinnigen Filmfestival mitmachen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum sollen die bei einem unsinnigen Filmfestival mitmachen?

    Autor: dabbes 12.04.18 - 12:33

    15 Sekunden werden die mal in den Nachrichten genannt, dann ist wieder ein Jahr ruhe.

    Konzentriert euch auf eure Inhalte und ignoriert die Old-School-Pseudo-Festivals.

  2. Re: Warum sollen die bei einem unsinnigen Filmfestival mitmachen?

    Autor: lestard 12.04.18 - 13:23

    Wieso "Pseudo"-Festival?

  3. Re: Warum sollen die bei einem unsinnigen Filmfestival mitmachen?

    Autor: Funky303 12.04.18 - 13:26

    Pseudo Festival, weil es mit dem Ausschließen von Netflix und Streamern nur noch ein pseudo-elitäres Schaulaufen von selbst erwählten Selbstgerechten ist. Und sie setzten vermutlich aufs falsche Pferd. Legalen Streamern gehört IMHO die Zukunft.

  4. Re: Warum sollen die bei einem unsinnigen Filmfestival mitmachen?

    Autor: lestard 12.04.18 - 13:36

    Es verliert also seinen Festival-Charakter durch den Ausschluss eines Anbieters?
    Und ist dann kein richtiges Festival mehr sondern nur noch ein Pseudo-Festival? Sehr eigenwillige Definition des Begriffs "Festival".

  5. Re: Warum sollen die bei einem unsinnigen Filmfestival mitmachen?

    Autor: Muhaha 12.04.18 - 13:46

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es verliert also seinen Festival-Charakter durch den Ausschluss eines
    > Anbieters?
    > Und ist dann kein richtiges Festival mehr sondern nur noch ein
    > Pseudo-Festival? Sehr eigenwillige Definition des Begriffs "Festival".

    Erwarte von rein emotionalem Beleidigte-Leberwurst-Rumgekacke bitte keine Logik und Stringenz :)

  6. Re: Warum sollen die bei einem unsinnigen Filmfestival mitmachen?

    Autor: Vash 12.04.18 - 14:35

    Wie viele andere Auszeichnungen handelt es sich doch um einen Wettbewerb der von der gleichen Branche ausgerichtet wird, die am Ende die Preise einsackt. Hier haben schwarze Schafe ... also diejenigen mit innovativen Ideen ... erstmal nix zu sagen.

    Sicher würde Netflix die PR Show gerne genießen. Das alte Filmekartell will Streaming an sich als wertlos degradieren, um das alte Geschäftsmodell am Leben zu erhalten.

    So gesehen ist das Filmfestival bzw. Der Wettbewerb sinnlos. Filmfans werden Filme selber beurteilen uns nicht Meinungen aus Cannes nachplappern. Natürlich sieht die Realität ein wenig anders aus ...

  7. Re: Warum sollen die bei einem unsinnigen Filmfestival mitmachen?

    Autor: motzerator 12.04.18 - 16:56

    lestard schrieb:
    ---------------------------
    > Es verliert also seinen Festival-Charakter durch den Ausschluss eines
    > Anbieters?
    > Und ist dann kein richtiges Festival mehr sondern nur noch ein
    > Pseudo-Festival? Sehr eigenwillige Definition des Begriffs "Festival".

    Es wird von einem Filmfestival zu einem Festival der ewiggestrigen
    Kinofetischisten, das Filme nicht nach der Qualität bewertet sondern
    nach der Vertriebsform.

  8. Re: Warum sollen die bei einem unsinnigen Filmfestival mitmachen?

    Autor: motzerator 12.04.18 - 17:00

    Muhaha schrieb:
    ----------------------------
    >> Und ist dann kein richtiges Festival mehr sondern nur noch ein
    >> Pseudo-Festival? Sehr eigenwillige Definition des Begriffs "Festival".
    > Erwarte von rein emotionalem Beleidigte-Leberwurst-Rumgekacke bitte keine
    > Logik und Stringenz :)

    Dann helfe ich deiner Logik mal auf die Sprünge:

    Von einem Filmfestival erwarte ich, das es sich um Filme dreht und
    das diese nach ihrer Qualität bewertet und ausgezeichnet werden.

    Statt dessen wird jetzt die Vertriebsform in den Vordergrund gestellt.
    Die Netflix Filme dürfen nicht mitmachen, weil sie einen anderen
    Vertriebsweg nutzen und der Kino Betreiber Lobby ein Dorn im Auge
    sind.

    Was wiederum logisch betrachtet bedeutet, das Netflix wohl ganz
    gute Filme am Start haben muss. Wäre dem nicht so, würde man
    die Streifen einfach antreten und verlieren lassen.

  9. Re: Warum sollen die bei einem unsinnigen Filmfestival mitmachen?

    Autor: Muhaha 12.04.18 - 19:41

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Von einem Filmfestival erwarte ich, das es sich um Filme dreht und
    > das diese nach ihrer Qualität bewertet und ausgezeichnet werden.

    Dann beschäftige Dich mit Cannes und seinen Besonderheiten, anstatt nur mit Deinen eigenen Erwartungen :)

  10. Re: Warum sollen die bei einem unsinnigen Filmfestival mitmachen?

    Autor: Muhaha 12.04.18 - 23:40

    Vash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sicher würde Netflix die PR Show gerne genießen. Das alte Filmekartell will
    > Streaming an sich als wertlos degradieren, um das alte Geschäftsmodell am
    > Leben zu erhalten.

    Das passiert hier nicht. Informiere Dich doch bitte über die tatsächlichen Gründe des Streits zwischen Netflix und Cannes.

    > So gesehen ist das Filmfestival bzw. Der Wettbewerb sinnlos. Filmfans
    > werden Filme selber beurteilen uns nicht Meinungen aus Cannes nachplappern.
    > Natürlich sieht die Realität ein wenig anders aus ...

    Ja, natürlich sieht die Realität anders aus als Du es hier schilderst :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Operations Specialist (m/w/d)
    BENTELER-Group, Lingen
  2. IT Security Engineer (m/w/d) für Kundenprojekte und interne Anwendungen
    Bollin Consulting GmbH, Schwäbisch Gmünd
  3. Spezialist (m/w/d) Rückversicherung
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  4. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Berlin, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 599€
  3. 569,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen