1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmfestival: Netflix zieht sich…

Canne behandelt mich auch unfair…

  1. Beitrag
  1. Thema

Canne behandelt mich auch unfair…

Autor: ManMashine 13.04.18 - 00:06

In all den Jahren die ich schon Filme drehe hat sich von den Cannes Filmfest Verantwortlichen noch nicht ein einziges mal jemand bei mir gemeldet um meine Werke dort zu zeigen. Elitäre Schnösel!

So und nun genug mit der Heulerei. ;)

Ehrlich gesagt sind mir Filmfestivals völlig egal da die meisten Auszeichnungen eh nichts über der Quallität der Filme sagt. Ob es nun Cannes ist oder Berlinale oder Sundance.

Wer dort ist hat es eh schon geschafft und sich etabliert und genug finanzielle Unterstützung. Die Talente die sich den Arsch aufreissen und mit quasi null Budget trotzdem gute Werke vollbringen, über Jahre hinweg, weil sie ohne Förderung trotzdem ein Herzensprojekt umsetzen wollen.... Die wird dort nicht finden.
Filmfestvials sind nur unnütze Selbst-Inszenierungen mit vorselektierter Auswahl und teils völlig unverdienten Siegern.

Dass man bei Cannes die Premiere feiern wird von "Soylo" pardon.. "Solo - a Star Wars Story" ist der absolut letzte Tiefpunkt.

Ich wette Netflix nutzt das geheule am Ende im Sinne von "We make our own Cannes. With Black Jack and Hookers!".
Also Streaming Filmfestival. Am ende NUR mit Netflix Produktionen. *kotz*
Das braucht zwar auch niemand aber wird sicher trotzdem kommen. Alleine schon aus Marketing Gründen.

Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Canne behandelt mich auch unfair…

ManMashine | 13.04.18 - 00:06
 

Re: Canne behandelt mich auch unfair…

HorkheimerAnders | 13.04.18 - 01:47

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Support / Administrator / Developer für MS-Dynamics (m/w/d)
    Krannich Group GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  2. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt Informationssicherheit und Einführung TISAX/ISO 27001
    F. E. R. fischer Edelstahlrohre GmbH, Achern-Fautenbach
  4. Embedded Software Entwickler (m/w/d)
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. über 2 Millionen Spar-Deals
  2. 39€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  3. 7,49€ (Vergleichspreis 13,59€)
  4. (u. a. be quiet! System Power 9 CM 700 W für 59,90€ inkl. Versand, be quiet! Pure Power 11 400 W...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
Ratchet & Clank Rift Apart im Test
Der fast perfekte Sommer-Shooter

Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
Von Peter Steinlechner

  1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
  2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

Indiegames-Entwicklung: Was dieser Saftladen besser macht als andere
Indiegames-Entwicklung
Was dieser Saftladen besser macht als andere

Der Saftladen in Berlin ist als Gemeinschaftsbüro für Spieleentwickler erfolgreich, während vergleichbare Angebote scheitern.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. #gamedevpaidme Spieleentwickler legen ihre Gehälter offen
  2. Gaming US-Spielebranche zahlt rund 121.000 US-Dollar Gehalt

Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel