1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Messenger: Russland blockiert…

Unreflektierte Behauptung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Unreflektierte Behauptung

Autor: Seitan-Sushi-Fan 13.04.18 - 17:56

"[MTProto] war von zahlreichen Experten kritisiert worden" steht da im Artikel. Da muss man diese Behauptung erst einmal anklicken, um zu sehen, dass kein unabhängiger Experte es kritisierte, sondern der Telegram-Konkurrent Moxie Marlinspike, der handfestes finanzielles Interesse daran hat, Telegram schlecht dastehen zu lassen. Die Verschlüsselung verkauft Marlinspike nämlich auch an Facebook, Google und Microsoft.

Die andere dort aufgeführte Kritik ist https://unhandledexpression.com/2013/12/17/telegram-stand-back-we-know-maths/ was so derbst voller Fehler und nachträglicher Korrekturen ist, dass dies überhaupt keineswegs glaubwürdig ist.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.18 17:57 durch Seitan-Sushi-Fan.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Unreflektierte Behauptung

Seitan-Sushi-Fan | 13.04.18 - 17:56
 

Re: Unreflektierte Behauptung

hotzenplotz | 14.04.18 - 13:16
 

Re: Unreflektierte Behauptung

Seitan-Sushi-Fan | 22.05.18 - 14:31

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenbankadministrator Oracle (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Junior Program Manager Change Academy (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
  3. Teamleiter (m/w/d) Netzwerktechnik / Nachrichtentechnik
    ED Netze GmbH, Rheinfelden (Baden)
  4. Cyber Security Consultant (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction: Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft
Science-Fiction
Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft

Das bislang realistischste interstellare Antriebskonzept verstößt nicht gegen die Relativitätstheorie, hat aber andere Probleme mit der Physik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Keine goldenen Anstecknadeln für kommerzielle Astronauten
  2. Raumfahrt Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
  3. Raumfahrt Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot

  1. Eisenbahn: Alstom und Deutsche Bahn testen Akkuzug
    Eisenbahn
    Alstom und Deutsche Bahn testen Akkuzug

    Künftig sollen keine Züge mit Dieselantrieb mehr fahren und unter anderem durch Züge mit Akkus ersetzt werden. Die Bahn testet einen solchen Zug in Süddeutschland.

  2. Kamera: Metalenz will Polarisationskameras miniaturisieren
    Kamera
    Metalenz will Polarisationskameras miniaturisieren

    Eine kleine Polarisationskamera könnte beispielsweise die Sicherheit von Gesichtsscans bei Smartphones verbessern oder Eis auf der Straße erkennen.

  3. Entschlüsselung von Messengern: Staaten sollen für Chatkontrolle werben
    Entschlüsselung von Messengern
    Staaten sollen für Chatkontrolle werben

    Die EU-Kommission sammelt herausragende Fälle, mit denen sie für die Überwachung von Messengern werben kann. Großbritannien geht noch weiter.


  1. 14:39

  2. 14:17

  3. 14:00

  4. 13:35

  5. 13:16

  6. 13:00

  7. 12:48

  8. 12:18