Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Betriebssysteme: Linux 4.17 bringt…

AMDGPU für Polaris

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AMDGPU für Polaris

    Autor: Cöcönut 16.04.18 - 10:25

    > Der freie Treiber AMDGPU für Grafikkarten von AMD beziehungsweise dessen neuer
    > Display Code (DC), der in Linux 4.15 eingepflegt wurde, ist jetzt für alle Chips von AMD
    > verfügbar. Bislang konnten nur die aktuellen Grafikeinheiten Vega und Raven Ridge
    > von dem neuen Code Gebrauch machen, der unter anderem Audio über HDMI und
    > Displayport sowie HDMI 2.0 unterstützt.

    Verstehe ich das richtig dass AMDGPU für Polaris und ältere Karten verwendet werden kann? Dachte das wäre ursprünglich nur für Vega gedacht und für alles was davor kam muss man radeon oder fglrx verwenden. Wo liegt da genau die Grenze? Ist für mich bisher ein Grund gewesen mit dem Kauf zu warten bis sich Vega weiter am Markt verbreitet.

  2. Re: AMDGPU für Polaris

    Autor: nille02 16.04.18 - 10:30

    Cöcönut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe ich das richtig dass AMDGPU für Polaris und ältere Karten
    > verwendet werden kann? Dachte das wäre ursprünglich nur für Vega gedacht
    > und für alles was davor kam muss man radeon oder fglrx verwenden. Wo liegt
    > da genau die Grenze? Ist für mich bisher ein Grund gewesen mit dem Kauf zu
    > warten bis sich Vega weiter am Markt verbreitet.

    AMDGPU kann bis hinter zu den GCN 1.0 Karten genutzt werden (HD7850 und höher). Ob man dafür noch eine Kernel Option braucht oder ob der Treiber inzwischen per Default genutzt wird, kann ich aber leider nicht beantworten.

  3. Re: AMDGPU für Polaris

    Autor: Cöcönut 16.04.18 - 10:36

    Sehr cool, danke für die Info :)

  4. Re: AMDGPU für Polaris

    Autor: nille02 16.04.18 - 10:50

    Cöcönut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr cool, danke für die Info :)

    Und du musst dem X-Server noch sagen, er soll den amdgpu ddx oder den modesettings ddx Treiber benutzen.

  5. Re: AMDGPU für Polaris

    Autor: felix.schwarz 16.04.18 - 15:28

    amdgpu war ursprünglich für alle Karten ab Polaris (Volcanic Islands/VI, GCN3, gfx8) verantwortlich. Mit Hilfe von Bootparametern kann amdgpu auch für alle anderen GCN-Karten verwendet werden, auch wenn das derzeit nicht Standard ist und dort ev. auch noch unentdeckte Probleme auftauchen könnten.

    Theoretisch könnte der amdgpu-Treiber auch GCN1/2-Karten betreiben. Soweit ich weiß, steht das aber im Moment nicht im Fokus der Entwicklung. Hier käme es wohl auf motivierte Freiwillige an, die auftretende Fehler mit konkreten Karten/Monitoren beheben und das Thema vorantreiben.

    Zusätzlich gibt es innerhalb des "amdgpu" ein "Modul" namens "display core" (früher auch als "DAL" bekannt). Dieser Code ermöglicht die Nutzung "komplizierterer" Display-Features (z.B. Audio über HDMI, Display Port MST, Freesync) und ist insbesondere für Vega-Karten sehr wichtig, um überhaupt irgendwas auf dem Bildschirm zu sehen (außer Vesa).

    display core wird mit 4.17 ohne zusätzlichen Boot-Parameter aktiviert (zuvor war eben manuell eine Boot-Option zu setzen).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.18 15:31 durch felix.schwarz.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  2. Kreissparkasse Ostalb, Aalen
  3. Transdev GmbH, Berlin
  4. LahrLogistics GmbH, Lahr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,55€
  2. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  3. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  4. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    1. iPhones und Co.: Apple will offenbar Produktion aus China verlagern
      iPhones und Co.
      Apple will offenbar Produktion aus China verlagern

      Der Wirtschaftsstreit zwischen den USA und China scheint sich nicht so bald zu beruhigen - und Apple wird offenbar langsam nervös. Das Unternehmen soll sich nach alternativen Produktionsstandorten umschauen und bis zu 30 Prozent der Produktion umsiedeln wollen.

    2. Mozilla: Firefox bekommt Passwort-Generator
      Mozilla
      Firefox bekommt Passwort-Generator

      Als Teil der neuen Passwortverwaltung soll der Firefox-Browser künftig auch zufällige Passwörter erzeugen können. Die Funktion kann in aktuellen Nightly-Builds des Browsers getestet werden.

    3. Performance Maximizer: Intels Overclocking-Tool braucht eigene Partition
      Performance Maximizer
      Intels Overclocking-Tool braucht eigene Partition

      Wer Intels Performance Maximizer für CPU-Overclocking nutzen möchte, muss 1,5 GByte herunterladen und eine 16-GByte-Partition erstellen. Unterstützt werden K-Chips mit einer Z390-Platine unter Windows 10.


    1. 14:46

    2. 14:26

    3. 14:12

    4. 13:09

    5. 12:11

    6. 12:05

    7. 11:35

    8. 11:03