Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regulierungsbehörde EEC: Apple könnte im…

Bezeichnung = iPhone?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bezeichnung = iPhone?

    Autor: Schnurrbernd 20.04.18 - 10:38

    Könnten diese Bezeichnungen auch neuen MacBooks zugeschrieben werden? Bei der Anzahl würde es ja Sinn machen. 2-3 neue 13er, 2-3 neue 15er, vllt. noch ein neues iPhone SE usw.

    Die MacBooks bekommen ja in der Regel zur WWDC ein Hardware-Refresh. Ist das nicht viel wahrscheinlicher, als 11 neue iPhone Modelle? Oder lässt die Bezeichnung darauf schließen, dass es sich 100% im iPhones handelt?

  2. Re: Bezeichnung = iPhone?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.04.18 - 10:48

    Mag pedantisch klingen, aber der Artikel spricht nur von elf Nummern, nicht von elf iPhones. Eine von denen könnte ein iPhone sein.
    Dass Apple die Modellreihe nicht von drei auf elf explodieren lässt, sollte doch klar sein. Insbesondere für die großen iPhones, allen voran das X, hat man letztes Jahr das neue "Jobcenter" für die Keynotes im September gebaut.
    Es kommt also fast nur das steve-mütterlich (haha) behandelte SE als Smartphone in Frage, dazu iPads und Macs. Und wie du sagst, da sind die elf Nummern eins fix aufgebraucht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiftung Warentest, Berlin
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. Modis GmbH, Hilden
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  2. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)
  3. (u. a. Rasentrimmer, Multischleifer, Heckenscheren)
  4. (u. a. WD 2-TB-externe Festplatte für Xbox One für 90,10€, Asus Chromebook für 301,01€ )


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
      Wolfenstein Youngblood angespielt
      "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

      E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
      Von Peter Steinlechner


        1. Fußball: PES 2020 mit Messi und Maradona plus neuer Kameraperspektive
          Fußball
          PES 2020 mit Messi und Maradona plus neuer Kameraperspektive

          Interaktive Transferverhandlungen mit Maradona und Cruyff, besseres Dribbling und eine neue Kameraperspektive sowie Rasen-Rendering: Konami stellt einige der Neuheiten von PES 2020 vor. Im Trailer sieht manches leider unfreiwillig komisch aus.

        2. Fernseher: Konsumenten wollen große Bildschirme statt HDR und OLED
          Fernseher
          Konsumenten wollen große Bildschirme statt HDR und OLED

          Eine Umfrage der Gfu sieht große Displaydiagonalen als primären Kaufgrund für neue TV-Geräte. Von HDR und OLED haben viele Leute allerdings kaum eine Ahnung. Und doch sind viele bereit, mehr als 1.000 Euro für einen neuen Fernseher zu bezahlen.

        3. Nissan: Roboter hilft beim giftarmen Reisanbau
          Nissan
          Roboter hilft beim giftarmen Reisanbau

          Aigamo ist ein von Nissan entwickelter Roboter für die Landwirtschaft. Er soll in Reisfelder schwimmen und verhindern, dass sich Unkraut zwischen den Reispflanzen ansiedelt.


        1. 17:18

        2. 17:03

        3. 16:28

        4. 16:13

        5. 15:47

        6. 15:35

        7. 15:19

        8. 14:54