1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Jobs: Mehr Frauen studieren…

Kommt das jetzt jede Woche?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: Niaxa 25.04.18 - 19:26

    Frauen in der IT... wo sind die nur? Frauen studieren vermehrt Informatik... wo kommen die plötzlich her? Was hat sich geändert? Was haben wir verpasst? Was geschieht denn hier? I

  2. Re: Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: plutoniumsulfat 25.04.18 - 19:46

    Frauen lesen Golem ;)

  3. Die Gesellschaft verändert sich die ganze Zeit

    Autor: janoP 25.04.18 - 20:14

    Auch, wenn man in vielen Technikforen noch Menschen antrifft, die der Meinung sind, dass sich Frauen von Natur aus nicht für Informatik interessieren würden, ist der Einfluss davon, dass Kinder in eine Welt geboren werden, in der es nicht intersubjektiv gesehen total weird und unvorstellbar ist, dass Frauen sich für technische Berufe interessieren, offenbar enorm.

    Die Gesellschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert, und verändert sich weiter. Umso mehr weibliche Vorbilder es in dem Bereich gibt, und umso weniger es das kausalitätsimplizierende Muster gibt, dass fast alle Menschen im IT-Bereich männlich sind, desto mehr werden Menschen ihr Interesse am Thema unabhängig vom Geschlecht entdecken.

  4. Re: Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: Niaxa 25.04.18 - 20:25

    Von Natur aus nich... das lese ich kaum, das es um mehrheitliches Desinteresse handelt eher.

  5. Re: Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: divStar 25.04.18 - 21:03

    Apropo weibliche Vorbilder: außer Marissa Meyer und die Cheffin? von AMD fallen mir überhaupt keine erfolgreichen Frauen in der IT ein (Kaliber Bill Gates oder Wozniak). Reduziert man das auf erfolgreiche Programmierer, wird es noch männlicher. Das kann nicht ausschließlich an der Erziehung liegen.

    P.s.: meine Mutter ist Programmiererin und war früher recht erfolgreich - ganz ohne spezielle Förderung.

  6. Re: Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: Seismoid 25.04.18 - 21:31

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frauen lesen Golem ;)

    Wo wir dabei sind: was ist eigentlich die Frauenquote in der Golem-Redaktion? :)

  7. Re: Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: NaiZyy 25.04.18 - 22:05

    Frauen wissen halt instinktiv welche Felder man meiden muss. (Ausbeutung, wenige Arbeitsplätze und so)

  8. Re: Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: Eheran 25.04.18 - 22:07

    Das die absoluten Spitzen fast immer Männer sind liegt dann wieder an der größeren Varianz bei Männern. Also Frauen sind eher am Mittelwert als Männer. Es gibt viel mehr geistig behinderte und hochintelligente Männer (also deutlich Abweichungen vom IQ von 100) als entsprechende Frauen. Das erklärt die fast ausschließlich männlichen Obdachlosen ebenso wie diese Koryphäen.

    Spielt für den Alltag beim Programmieren aber keine so große Rolle, es sollte nicht mehr als 1:2 sein, was rein diesen Unterschied betrifft. Aber je weiter vom Durchschnitt man sich entfernt, desto weniger Frauen gibt es. Bei IQ 125 ist es 2:1 und bei IQ 155 sind es gar 5,5 Männer pro Frau.

    So gibt es vermutlich auch mehr Männer, die sich vom sozialisieren deutlich unterscheiden. Wenn ich nicht den ganzen Tag mit anderen Kindern spiele, sondern irgendwas bastel, dann wird das später im Beruf deutliche (positive) Auswirkungen haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.18 22:07 durch Eheran.

  9. Re: Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: LokiLokus 25.04.18 - 22:12

    Klingt vielleicht etwas verbraucht, aber ich hatte bis zum Studium keinerlei Förderung ich hatte keine vorbilder, ich wollte einfach nur was programmieren und fertig. Wenn jemand was wirklich will muss man nicht fördern anfangen entweder man machts und kanns dann auch oder eben nicht.

  10. Re: Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: Niaxa 25.04.18 - 22:29

    Ohne zu Googlen könnte ich die grade nicht mal die vollen Namen der Google Erfinder nennen xD. Ne mal ehrlich. Anfangs kannte ich Gates, mir war aber relativ egal wer das ist, Zuckerhügel war dann später aber das sind für mich alle keine Vorbilder. Respekt vor dem was die und Weis der Geier wer geleistet haben, aber ich glaube kaum das z.B. Viele zu SAP oder so gegangen sind weil sie früher ein Poster von Dietmar im Zimmer hängen hatten :-).

  11. Re: Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: frostbitten king 25.04.18 - 23:20

    Marissa würde ich streichen. Die hat doch yahoo auch ordentlich gegen die Wand gefahren. Aber mit Lisa Su (oder so) hast recht. Die ist bei AMD echt fähig.

  12. Re: Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: amagol 25.04.18 - 23:48

    LokiLokus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt vielleicht etwas verbraucht, aber ich hatte bis zum Studium
    > keinerlei Förderung ich hatte keine vorbilder, ich wollte einfach nur was
    > programmieren und fertig. Wenn jemand was wirklich will muss man nicht
    > fördern anfangen entweder man machts und kanns dann auch oder eben nicht.

    Glaub' ich dir nicht. Vorbilder muessen nicht zwangsweise prominente Personen wie Gates oder Zuckerberg sein. Das kann auch der Mathelehrer sein der Informatik an der Schule unterrichtet oder der Onkel der als Admin bei der lokalen Volksbank arbeitet. Da die Informatik eben zur zeit sehr maennerlastig ist (und in vielen Bereichen auch teilweise extrem sexistisch) wird es mit Vorbildern fuer Maedchen schwerer (Bei Friseuren/Frieseurinnen/Frisierenden ist es umgekehrt).

    Es gibt eben nicht diesen einen grossen Schub, sondern es ist eine ganz schwache Kraft die ueber die Jahrzehnte eben eine gewaltige Auswirkung hat (vergleiche Ionentriebwerk)

  13. Re: Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.04.18 - 00:05

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das die absoluten Spitzen fast immer Männer sind liegt dann wieder an der
    > größeren Varianz bei Männern. Also Frauen sind eher am Mittelwert als
    > Männer. Es gibt viel mehr geistig behinderte und hochintelligente Männer
    > (also deutlich Abweichungen vom IQ von 100) als entsprechende Frauen. Das
    > erklärt die fast ausschließlich männlichen Obdachlosen
    Ehm, nöp. Das hat nicht im geringsten etwas mit dem IQ zu tun ob jemand obdachlos wird/ist.

    > ebenso wie diese
    > Koryphäen.
    >
    > Spielt für den Alltag beim Programmieren aber keine so große Rolle, es
    > sollte nicht mehr als 1:2 sein, was rein diesen Unterschied betrifft. Aber
    > je weiter vom Durchschnitt man sich entfernt, desto weniger Frauen gibt es.
    > Bei IQ 125 ist es 2:1 und bei IQ 155 sind es gar 5,5 Männer pro Frau.
    >
    > So gibt es vermutlich auch mehr Männer, die sich vom sozialisieren deutlich
    > unterscheiden. Wenn ich nicht den ganzen Tag mit anderen Kindern spiele,
    > sondern irgendwas bastel, dann wird das später im Beruf deutliche
    > (positive) Auswirkungen haben.

  14. Re: Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: Eheran 26.04.18 - 01:46

    Ich hatte beschissene Lehrer, kack Schulkameraden (also natürlich auch keinen Bock auf Schule) und Interessen völlig abseits von allen anderen. Vorbilder gibt es absolut keine, schon alleine, weil das alles, was ich mache, quasi niemand anderes tut. Und schon gar nicht in den Kombinationen. Ich habe mich damals auch 0,0 für irgendwelche Geschichte oder andere Menschen interessiert, so dass ich von dem her auch nicht mit Vorbildern in Kontakt kommen konnte. Ich habe einfach gemacht, was ich spannend fand. Irgendwas basteln, experimentieren... und sei es einfach nur Sachen mit dem Kartuschenbrenner erwärmen und beobachten, was passiert. Mit 15 oder 16 habe ich mir zu Weihnachten ein Elektrodenschweißgerät gewünscht und auch so ein billiges Teil aus dem Baumarkt bekommen. Und zack habe ich "mal eben" schweißen gelernt.

    Chemie etwa war früher ein gängiges Hobby... und heute? "oh nein, alles vieeeellll zu gefährlich"-bullshit. Oder irgendwas mit Drogen. Oder... welcher Unsinn auch immer aus Unwissenheit rausgehauen wird. Liebig etwa, einer der größten Chemiker überhaupt, hat in jungen Jahren das Dach seiner Eltern gesprengt. Wo würde heute jemand landen, der soetwas tut? Ganz sicher nicht weit oben. Stattdessen kann man in den Zeitungen deutschlandweit von irgenwelchen illegalen Funden lesen, weil wieder eine Hausdurchsuchungswelle pauschal bei 1'000 Kunden durchgeführt wird, weil ein Händler Steuern(!) hinterzogen hat. Und oh wunder, da gab es sogar mal was illegales! Wer hätte gedacht, dass von 1'000 Personen auch mal wer Drogen hat oder irgendwelche "Mitbringsel" von der Zeit beim Bund. Wirklich erstaunlich. Hauptsache das wird als großer Erfolg hingestellt, satt den unglaublichen, pauschalen Eingriff in die Grundrechte derartig vieler Menschen zu hinterfragen.

    Wie viele betreiben heute noch Chemie als Hobby? Inkl. austauschen mit anderen sind es in Deutschland vielleicht noch 50. Absolut nichts mehr. Etwas, was die Quelle der ganzen chemischen Industrie in Deutschland war, die heute noch auf Spitzenniveau ist. Eine, wenn nicht die, Industrie, die Deutschland hat wachsen lassen. Mit einem Anteil von 7% am kompletten BIP ist sie auch heute noch nach den Autos (14%) und dem Maschinenbau (9%) der Arbeitgeber bzw. die Triebkraft in diesem Land. Und was kommt dazu heute im TV? Irgendwelcher Bullshit von "Galileo"? Wo bleibt da irgendwelche Förderung oder überhaupt auch nur interessante Förderprogramme? Auch die Industrie selbst hält sich extrem bedeckt und zeigt sich etwa bei Firmenkontaktmessen nicht. So schlimm kann es mit dem Fachkräftemangel ja nicht sein...

  15. Re: Die Gesellschaft verändert sich die ganze Zeit

    Autor: John2k 26.04.18 - 08:44

    janoP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Gesellschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert, und
    > verändert sich weiter. Umso mehr weibliche Vorbilder es in dem Bereich
    > gibt, und umso weniger es das kausalitätsimplizierende Muster gibt, dass
    > fast alle Menschen im IT-Bereich männlich sind, desto mehr werden Menschen
    > ihr Interesse am Thema unabhängig vom Geschlecht entdecken.

    Dennoch sind Frauen eher von der kommunikativeren Sorte. Sie werden stets Berufe wählen, in denen Sie dieses Bedürfniss ausleben können.

  16. Re: Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: Niaxa 26.04.18 - 08:53

    Seid wann braucht man überhaupt Vorbilder um etwas zu erreichen? Wäre das so, hätten die ersten unter uns nie was erreicht.

  17. Re: Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: Eheran 26.04.18 - 09:20

    Kurze Zwischenfragen:
    A) Warum zitierst du meinen ganzen Beitrag
    B) Und selbst wenn es nur ein Teil gewesen wäre, statt alles... warum für einen Satz, in dem der Bezug ohnehin erkennbar ist?

    Zum Thema:
    Öm doch. Siehe z.B. hier:
    >Betroffen seien oft Menschen mit geringerer Leistungsfähigkeit, der IQ der Teilnehmer lag durchschnittlich bei nur 85.

  18. Re: Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.04.18 - 09:52

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurze Zwischenfragen:
    > A) Warum zitierst du meinen ganzen Beitrag
    > B) Und selbst wenn es nur ein Teil gewesen wäre, statt alles... warum für
    > einen Satz, in dem der Bezug ohnehin erkennbar ist?
    >
    > Zum Thema:
    > Öm doch. Siehe z.B. hier:
    > >Betroffen seien oft Menschen mit geringerer Leistungsfähigkeit, der IQ der
    > Teilnehmer lag durchschnittlich bei nur 85.
    232 Teilnehmer an der Studie. Wie wurden die denn ausgewählt? In München gibt es deutlich mehr als 232 obdachlose.

    Wenn die Studie auch nur ansatzweise sinnvoll gemacht wurde und das Ergebnis tatsächlich stimmen sollte, dann würde das bedeuten das männer zu einem signifikanten teil einen niedrigeren iq als frauen und auch überproportional häufig psychische Krankheiten hätten.
    Bezweifel ich.

  19. Re: Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: Eheran 26.04.18 - 10:05

    >dann würde das bedeuten das männer zu einem signifikanten teil einen niedrigeren iq als frauen
    Genau so ist es doch auch. Völlig unabhängig von dieser Studie.
    Die Varianz ist bei männern höher, sie sind also eher weiter weg vom Durchschnitt. Das ist in dem Beitrag vorne, den du ja auch zitierst hast, bereits beschrieben und mit Quelle belegt.

  20. Re: Kommt das jetzt jede Woche?

    Autor: amagol 26.04.18 - 16:30

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seid wann braucht man überhaupt Vorbilder um etwas zu erreichen? Wäre das
    > so, hätten die ersten unter uns nie was erreicht.

    Nicht immer so eindimensional denken. Natuerlich kann man was ohne Vorbilder machen. Aber stell dir vor jeder in deiner Familie und im Umfeld ist sagen wir mal Lehrer. Glaubst du nicht, dass die Wahrscheinlichkeit auch Lehrer zu werden dann hoeher ist als in einer Familie wo jeder Arzt ist? Oder in einer Familie mit gemischten Berufen?

    Vorbilder oder auch einfach nur Beispiele zeigen Moeglichkeiten auf. Moeglichkeiten die nicht explizit aufgezeigt werden koennen natuerlich auch unabhaengig entdeckt werden, aber es verschiebt die Wahrscheinlichkeiten. Manchmal kommt mir vor die Diskussuion wird entlang der Denklinie "Es gibt Maenner die X machen, es gibt Frauen die X machen, also ist die Wahrscheinlichkeit fuer beide X zu machen gleich." gefuehrt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt a. d. Donau
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)
  2. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)
  3. 99€ (Bestpreis)
  4. 389€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission