1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Funkloch-Report: Was Betreiber und…

Notruf bei Kleßen-Görne erst am 16.04. wieder gescheitert.

  1. Beitrag
  1. Thema

Notruf bei Kleßen-Görne erst am 16.04. wieder gescheitert.

Autor: EMP 26.04.18 - 12:38

Erst in der vergangenen Woche am Montag war wieder ein Notruf mangels HandyNetzversorgung zuerst gescheitert. Verkehrsunfall mit Todesfolge, ich bin mit der Feuerwehr vor Ort gewesen. Es ist schier ein Drama. Einer der Ersthelfer berichtete über das Problem überhaupt den Notruf tätigen zu können.
Intersssant in diesem Zusammenhang ist auch, dass der Ort Kleßen bei einem gegenwärtig im Raum ausgeschriebenen Breitbandausbau nicht Gegenstand der Ausschreibung ist, da ein Marktteilnehmer den Ausbau (Breitband) aufgrund der Wirtschaftlichkeit angezeigt hat. Ich frage mich also wie die Telekom dieses Problem lösen möchte bis 2020, denn sie sind es nicht, die den Ausbau Planen. Besonders im Hinblick auf 5G frage ich mich dann auch, wie so ein Netz aufgespannt werden soll wenn einfach keine Infrastruktur zur Verfügung steht.
Die Aussage der Telekom, darüber das Kleßen-Görne in einer Senke liegt ist auch nicht ganz so belastbar. Denn zumindest in der Senke vor dem Ort Kleßen (dem Luch) hat man recht guten LTE ect. Empfang, der zweite Ortsteil Görne, der tatsächlich eher in der Senke liegt, hat dagegen zumindest im halben Dorf recht gute Netzversorgung.
Die lokale Politik ist zusätzlich auch etwas hilflos in diesem Thema. Man stelle sich vor, die Volksvertreter debattieren zuerst über die schlechte Versorgung und nur 5 Minuten später über die Einrichtung eines WLAN HotSpot - Ich frage mich, mit welcher der nichtvorhandenen Infrastrukturelemente dieser dann angeschlossen werden solle.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Notruf bei Kleßen-Görne erst am 16.04. wieder gescheitert.

EMP | 26.04.18 - 12:38
 

Re: Notruf bei Kleßen-Görne erst am 16...

ternot | 26.04.18 - 13:14
 

Re: Notruf bei Kleßen-Görne erst am 16...

xUser | 26.04.18 - 13:38
 

Re: Notruf bei Kleßen-Görne erst am 16...

Vinnie | 26.04.18 - 13:45
 

Re: Notruf bei Kleßen-Görne erst am 16...

EMP | 26.04.18 - 14:21
 

Re: Notruf bei Kleßen-Görne erst am 16...

SmilingStar | 26.04.18 - 14:20
 

Re: Notruf bei Kleßen-Görne erst am 16...

EMP | 26.04.18 - 14:28
 

Re: Notruf bei Kleßen-Görne erst am 16...

SmilingStar | 26.04.18 - 14:43
 

Re: Notruf bei Kleßen-Görne erst am 16...

chefin | 26.04.18 - 14:45
 

Re: Notruf bei Kleßen-Görne erst am 16...

EMP | 26.04.18 - 14:49
 

Re: Notruf bei Kleßen-Görne erst am 16...

chefin | 26.04.18 - 14:54
 

Re: Notruf bei Kleßen-Görne erst am 16...

EMP | 26.04.18 - 15:25
 

Re: Notruf bei Kleßen-Görne erst am 16...

EMP | 16.05.18 - 13:28

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HITS gGmbH, Heidelberg
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  3. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. VIVAVIS AG, Koblenz, Ettlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. 13,99€
  3. (u. a. Metrox: Exodus für 15,99€, Ancestors Legacy für 7,99€, Code Vein für 17,99€, Fade...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC