1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu 18.04 LTS erschienen: Gnome…

Welche "guten" Displaymanager gibt es eigentlich noch, die noch (aktiv) entwickelt werden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche "guten" Displaymanager gibt es eigentlich noch, die noch (aktiv) entwickelt werden?

    Autor: erusker 29.04.18 - 10:20

    Welche "guten" Displaymanager gibt es eigentlich noch, die noch (aktiv) entwickelt werden?

    (gut unter Anführungszeichen, weil das ist ja schließlich Bedürfnisabhängig)

    gnome2 gibts schon lange nicht mehr.
    LXDE wurde eingestellt. Umstieg auf LXQT.
    XFCE eingestellt? Schon lange keine neue Version mehr.
    Unity eingestellt.

    KDE Plasma wird noch aktiv entwickelt.
    gnome3
    Mate
    Cinnamon

    E17?

    XFCE und LXDE habe ich geliebt, da sehr ähnlich zu gnome2.

  2. Re: Welche "guten" Displaymanager gibt es eigentlich noch, die noch (aktiv) entwickelt werden?

    Autor: DeathMD 29.04.18 - 12:01

    Dann dürftest du Mate ja ziemlich mögen, wenn dir Gnome 2 ähnliche Desktops gefallen. XFCE lebt noch, deren Entwicklung ist aber sehr langsam. Mir fällt ansonsten noch ein:

    Pantheon
    Budgie
    Deepin

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Welche "guten" Displaymanager gibt es eigentlich noch, die noch (aktiv) entwickelt werden?

    Autor: violator 29.04.18 - 18:04

    erusker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > XFCE und LXDE habe ich geliebt, da sehr ähnlich zu gnome2.

    XFCE, den Weltmeister im Tearing?

  4. Re: Welche "guten" Displaymanager gibt es eigentlich noch, die noch (aktiv) entwickelt werden?

    Autor: FreiGeistler 02.05.18 - 16:00

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > erusker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > XFCE und LXDE habe ich geliebt, da sehr ähnlich zu gnome2.
    >
    > XFCE, den Weltmeister im Tearing?

    Deine Versionen werden wohl noch langsamer geupdatet als die von XFCE.
    Tearing ist schon länger kein Problem mehr.
    Falls man tearing doch noch irgendwie hinkriegt, ist compton auch gut.

    <rant>
    Leider sind die Leute immer schnellere Update-Zyklen gewohnt. Auch auf alternativeto.org; seit 3 Jahren keine neue Version: abandoned!
    Wenn grep alle 6 Monate eine neue Version mit neuen Features vorzeigen müsste...
    </rant>

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich bei Köln
  2. Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH, Stuttgart
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. Westermann Gruppe, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Ryzen 7 5800X, Prozessor für 509€)
  2. (u. a. ZOTAC Gaming GeForce RTX 3060 Ti Twin Edge für 523,18€)
  3. (u. a. ZOTAC GAMING GEFORCE RTX 3060 TI TWIN EDGE 8GB GDDR6 für 411,56€)
  4. (u. a. PGA Tour 2K21 - Deluxe Edition [EU Key] für 26,99€, No Man's Sky für 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge