Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur will WiMAX…

Die UMTS Versteigerung läßt grüßen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die UMTS Versteigerung läßt grüßen

    Autor: kljfhe 03.07.06 - 14:08

    Hoffentlich haben die Firmen gelernt und machen den gleichen Fehler nicht nochmal.

  2. Re: Die UMTS Versteigerung läßt grüßen

    Autor: SFX 03.07.06 - 19:55

    und damit kommen dann auch wieder hohe Einführungspreise...

    ljfhe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hoffentlich haben die Firmen gelernt und machen
    > den gleichen Fehler nicht nochmal.


  3. Re: Die UMTS Versteigerung läßt grüßen

    Autor: NN 03.07.06 - 23:55

    Naja, ich war beim Thema UMTS auch erst skeptisch, von wegen "dann wird das auch nur in Großstädten verfügbar und die machen gerade die nötigste Netzabdeckung".
    Aber ich habe seit geraumer Zeit selbst ein UMTS-fähiges Handy und bin erstaunt wo es überall UMTS gibt, von daher bin ich positiv überrascht worden von dem Ausbauelan der Firmen.
    Würde mich nciht stören wenn das bei WiMax ähnlich wäre, vllt. würde dann ja auch bald mal mein Onkel an Breitband kommen ;)

  4. Re: Die UMTS Versteigerung läßt grüßen

    Autor: Pathfinder 04.07.06 - 08:51

    Ich muss Dich wohl leider enttäuschen.
    Meiner Meinung nach geht so ziemlich alles mächtig nach hinten los, was von der RegTP oder Bundesnetzagentur angeleiert wird :(
    UMTS hat es ja vorgemacht. 3 Lizenzen wurden wieder zurück gegeben, weil die Netzbetreiber die überhöhten Forderungen (75% Netzabdeckung nach einer festen Zeit) nicht erreichen konnten.
    Alles in allem ein neuer Punkt für den glorreich glänzenden Monopol-"Markt".
    Die Gorssen können sich´s leisten ..die Kleinen bleiben bei den Techniken, die noch ohne so einen riesen Rummel eingeführt wurden, alla WLAN.

    So long Pathfinder

    kljfhe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hoffentlich haben die Firmen gelernt und machen
    > den gleichen Fehler nicht nochmal.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  3. operational services GmbH & Co. KG, München
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Netzbetreiber: Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA
    Netzbetreiber
    Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA

    Das Angebot des Huawei-Chefs, die 5G-Technologie an die USA zu lizenzieren, wird angenommen. Erste Gespräche sind angelaufen, aber der Ausgang ist noch offen.

  2. Leak: NordVPN wurde gehackt
    Leak
    NordVPN wurde gehackt

    Beim VPN-Anbieter NordVPN gab es offenbar vor einiger Zeit einen Zwischenfall, bei dem ein Angreifer Zugriff auf die Server und private Schlüssel hatte. Drei private Schlüssel tauchten im Netz auf, einer davon gehörte zu einem inzwischen abgelaufenen HTTPS-Zertifikat.

  3. Onlinehandel: Verdorbene Lebensmittel auf Amazon Marketplace
    Onlinehandel
    Verdorbene Lebensmittel auf Amazon Marketplace

    In den USA erhalten Amazon-Kunden immer wieder abgelaufene und teilweise sogar verdorbene Lebensmittel, die über den Marketplace verkauft werden. Amazon sagt, dass ein System aus menschlichen Aufpassern und einer KI für Sicherheit sorgen soll - immer funktioniert das allerdings nicht.


  1. 13:27

  2. 12:55

  3. 12:40

  4. 12:03

  5. 11:31

  6. 11:16

  7. 11:01

  8. 10:37