1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oliver Bendel: "Es gibt…

Geopolitik heute = das Recht des Stärksten.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geopolitik heute = das Recht des Stärksten.

    Autor: daarkside 04.05.18 - 22:17

    Und weil dies so ist und wir nicht auf dem Weg sind, der das um 180 Grad dreht, müssen wir die Stärksten bleiben.


    Wir haben sowohl nicht die Rohstoffe als auch nicht die Demographie um auf Spitzen Kriegstechnologie zu verzichten. Ohne Technologie, werden wir bald zum Spielball der Schwellen- und Entwicklungsländern. Und die - das erste mal seit Jahrhunderten überhaupt auch nur in der Position - werden alles, außer nett zu uns sein. Denn verdient, verdient haben wir das nun wirklich nicht. Nicht mit unserer jüngeren Geschichte oder auch nur Gegenwart.

  2. Re: Geopolitik heute = das Recht des Stärksten.

    Autor: Dwalinn 07.05.18 - 10:17

    Das Problem ist das "wir" Kriegsmüde sind. An sich eine gute Entwicklung aber leider nur wenn es der Restlichen Welt auch so geht.

    Deutschland hat durchaus gute Technologie nur wird die lieber verkauft statt selbst eingesetzt. Es ist gut wenn man versucht sich aus moralischen Gründen von Kriegen fernzuhalten, es ist nicht gut wenn man keine andere Wahl hat weil man nur 4 einsatzfähige Kampfflugzeuge hat.

  3. Re: Geopolitik heute = das Recht des Stärksten.

    Autor: Bouncy 07.05.18 - 13:50

    Was heißt denn "Geopolitik heute", nenn mir mal ein Zeitalter, in dem das nicht so war. Seit es Geopolitik gibt - und eine Weile davor - gilt das Recht des Stärkeren. Das letzte Mal, als es nicht galt, war wohl als Menschen umherzogen und sich nicht in sozialen Gemeinschaften zusammengesiedelt haben, müsste jetzt einige Jahrzigtausende her sein, plusminus...

    Ist das schlecht? Nö, wieso auch, hat uns dorthin gebracht, wo wir hier und heute ein wunderbares Leben führen können. Das würde alles bei "Recht des Schwächeren" sicherlich ganz anders aussehen...

  4. Re: Geopolitik heute = das Recht des Stärksten.

    Autor: plutoniumsulfat 09.05.18 - 15:00

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist das "wir" Kriegsmüde sind. An sich eine gute Entwicklung
    > aber leider nur wenn es der Restlichen Welt auch so geht.
    >
    > Deutschland hat durchaus gute Technologie nur wird die lieber verkauft
    > statt selbst eingesetzt. Es ist gut wenn man versucht sich aus moralischen
    > Gründen von Kriegen fernzuhalten, es ist nicht gut

    wenn man dann auf die Moral pfeift und sein Zeug verkauft.

  5. Re: Geopolitik heute = das Recht des Stärksten.

    Autor: plutoniumsulfat 09.05.18 - 15:00

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das schlecht?

    Natürlich nicht, solange man der stärkere ist.

  6. Re: Geopolitik heute = das Recht des Stärksten.

    Autor: gfa-g 12.05.18 - 16:28

    > Ist das schlecht? Nö, wieso auch, hat uns dorthin gebracht, wo wir hier und
    > heute ein wunderbares Leben führen können. Das würde alles bei "Recht des
    > Schwächeren" sicherlich ganz anders aussehen...
    Man merkt dass du allgemein zu den Privilegierten in Deutschland zählst und daher nur deine Vorteile siehst, während du nicht den gesamten Zustand siehst.
    Von "wir" kann hier überhaupt keine Rede sein.

    Das Recht des Stärkeren heißt: die eine Seite/eine Person setzt sich durch, auf Kosten aller anderen.
    Man kann sich verteidigen, ohne das Recht des Stärkeren.

    Sozialdarwinismus ist ein logischer Fehlschluss, er funktioniert höchsten kurzfristig.

    Deutschland geht es wirtschaftlich gut (aber nicht unbedingt den Bürgern heute), weil man Hoffnung in die Stabilität und die politisch wichtige Bedeutung des Landes hatte.
    Das Recht des Stärkeren hätte es in ein Agrarland umgewandelt, weil so Deutschland nie wieder schaden könnte. Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Morgenthau-Plan.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Key-User Quadient Inspire / Fachinformatiker (m/w/d) im Bereich Output Management
    Lowell Financial Services GmbH, Gelsenkirchen
  2. Young Professional Technology Consultant (m/w/d)
    CONSILIO GmbH, Walldorf
  3. Digitalisierungsexperte (m/w/d) Digitale Verwaltung
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), Nürnberg, München, Regensburg, Bayreuth
  4. Projektmanager / Projektmanagerin (m/w/d) Smart City Schwerpunkt (Geo-)Informatik
    Stadt Kempten (Allgäu), Kempten (Allgäu)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. (u. a. Special Edition PS5 für 69,99€, Deluxe Edition Xbox Series X/S für 99,99€)
  3. 14,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit BMW iX: Außen pfui, innen hui
Probefahrt mit BMW iX
Außen pfui, innen hui

Am Design des BMW iX scheiden sich die Geister. Technisch kann das vollelektrische SUV aber in fast jeder Hinsicht mithalten.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-AMG-CTO Hermann "V8-Sound im Elektroauto wäre Quatsch"
  2. Brandenburg Firma will Anlage für batteriefähiges Lithiumhydroxid bauen
  3. Probefahrt mit Manta GSe Elektromod Boah ey, "der ist fantastisch"

Thinkpad E14 Gen3 im Test: Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis
Thinkpad E14 Gen3 im Test
Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis

Schon das Thinkpad E14 Gen2 war exzellent, bei der Gen3 aber hat Lenovo die zwei Schwachstellen - Akku und Display - behoben. Bravo!
Ein Test von Marc Sauter

  1. X1 Extreme Gen4 Lenovos großes Thinkpad kommt mit Nvidia Ampere und 16 zu 10
  2. Thinkpad E14 Gen3 Ryzen-5000-Laptop bekommt größeren Akku
  3. Bastelprojekt Altes Thinkpad bekommt E-Ink-Bildschirm

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller