1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musikindustrie zieht gegen AllofMP3…

Rechtsstaat ?

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechtsstaat ?

    Autor: Gabriel 11.07.06 - 16:23

    was mich wirklich ankotzt ist das auf der einen Seite immer der Globale Markt für alle Einschränkungen auf Steuerseiten herhalten muss...
    Und auf der anderen Seite wenn man ihn mal für sich nutzen könnte sofort mit fragwürdigen Abmahnungen gedroht wird..
    Scheinbar ist es nur grossen Unternehmen erlaubt im Ausland billig einzukaufen..!!??

    ...wo ist denn der freie Handel..??

    ...warum darf ich nicht Musik in Russland kaufen ?.. können ja von mir aus ein paar cent MwSteuer als Zoll draufschlagen..!

    AllofMp3 schafft zum ersten mal die Möglichkeit Musik so gross o klein in dem format zu laden wie ich es will.. ohen diesen irrsinnigen DRM Scheiss..der mich eher zur Verzweiflung bringt als dazu motiviert mehr zu kaufen...und geht der Computer drauf sind alle Songs auch gleich mit weg.... warum soll ich mir also von der MI Songs "leihen" die ich nicht verkaufen darf, nur von "gepushten" Playern spielen kann..??
    Nein Danke.. hab seit dieser ganzen Scheisse keine einzige CD mehr gekauft die Kopierschutz hat..!!

    Diese fast schon Mafiösen Strukturen mit denen InternetSeiten unter Druck gesetzt werden und Belästigungen.
    Ist das Rechtsstaat wenn anstatt Richterlicher Urteile, einfach mal Mahnbescheide der MI über einige tausend Euro verschickt werden..weil man genau weiss das man sich dann gerne auf eine aussergerichtliche Einigung von einigen hundert Euro einlässt, da kein Privatmann gegen die MI vor Gericht eine Chance hat.. alleine schon wg Gutachten usw..?

    Also ich finde diese Machenschaften sehr fragwürdig...und bin sehr enttäuscht...

    Geg P2P Tauschbörsen vorzugehen ist ok, da dies wirklich illegal ist..

    Eigendlich sollte man die MI mal wg. Verleumdung, Sittenwidrigem Handeln und Unlauterem Wettbewert verklagen...

    Aber wenn es um Arbeitsplätze geht darf man als Unternehmer in diesem Lande ja mitlerweile alles..!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Raum Köln, Lüdenscheid, Siegen
  3. G. Pohl-Boskamp GmbH & Co. KG, Hohenlockstedt (Großraum Hamburg)
  4. Vodafone GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-44%) 27,99€
  2. (-15%) 46,74€
  3. 46,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de