1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Go ausprobiert: Als würde…

Hoher Aufwand beim Einsortieren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: Pecker 07.05.18 - 10:43

    Die Waagen scheinen ja notwendig zu sein, damit das System zuverlässig arbeitet. Das heißt doch aber auch irgendwie, dass die Artikel vorher gut sortiert eingeräumt werden müssen. Bei Aldi und co klatscht man einfach einen Karton "lieblos" ins Regal und fertig. Ein Grund, warum der Laden so günstg ist. Bei Aldi wird so gut wie kein Artikel einzeln ins Regal gestellt, da werden immer ganze Kartons mit großen Stückzahlen einfach reingestellt.
    Allerdings wäre es echt ein Segen, endlich diese dämlichen Kassen abzuschaffen.

  2. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: Bouncy 07.05.18 - 10:52

    Wieso sollte man die 20er Packung Joghurt nicht im Karton wiegen können? Das zusätzliche Gewicht ist schnell miteinkalkuliert und die größere Fläche des Kartons wird halt als Areal gewogen, aus der eine Einheit entnommen wird. Man könnte auch von unten die Regalfläche filmen und die Kartonränder erkennen, dann muß das nicht mal genau positioniert werden. Fetter Barcode drunter und es ist klar, was wie wo steht...

  3. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: Seismoid 07.05.18 - 11:15

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings wäre es echt ein Segen, endlich diese dämlichen Kassen
    > abzuschaffen.
    +1 Das fände ich auch gut. Da sitzt bei unserm Aldi meistens jemand und will Geld von mir ...

  4. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: tobster 07.05.18 - 11:50

    Sei froh, manchmal ist hier genau eine Person vom Personal im Laden und die sitzt dann nicht an der Kasse...

  5. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: Mithrandir 07.05.18 - 12:38

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Ein Grund, warum der Laden so günstg ist. Bei Aldi wird so gut wie kein Artikel einzeln ins Regal
    > gestellt, da werden immer ganze Kartons mit großen Stückzahlen einfach reingestellt.

    Wenn du drei Leute los wirst, die heute das Kassieren übernehmen, dann kannst du dir einen leisten, der die Waren fein säuberlich einräumt - ohne, dass du automatisch die Preise erhöhen musst. ;)

  6. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: GeroflterCopter 07.05.18 - 12:56

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...] Ein Grund, warum der Laden so günstg ist. Bei Aldi wird so gut wie
    > kein Artikel einzeln ins Regal
    > > gestellt, da werden immer ganze Kartons mit großen Stückzahlen einfach
    > reingestellt.
    >
    > Wenn du drei Leute los wirst, die heute das Kassieren übernehmen, dann
    > kannst du dir einen leisten, der die Waren fein säuberlich einräumt - ohne,
    > dass du automatisch die Preise erhöhen musst. ;)

    + Die Einräumer sind auch noch günstiger als jemand der Kasse, den man immerhin noch 2 Jahre ausbilden muss - Einräumer kann man problemlos ungelernte nehmen. Außerdem kannst du die zu jeder Zeit (auch außerhalb der Geschäftszeiten) antreten lassen.

  7. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: Bouncy 07.05.18 - 13:22

    GeroflterCopter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > + Die Einräumer sind auch noch günstiger als jemand der Kasse, den man
    > immerhin noch 2 Jahre ausbilden muss
    Wirklich, 2 Jahre um Beep Beep zu machen???

  8. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: Private Paula 07.05.18 - 14:29

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du drei Leute los wirst, die heute das Kassieren übernehmen, dann
    > kannst du dir einen leisten, der die Waren fein säuberlich einräumt - ohne,
    > dass du automatisch die Preise erhöhen musst. ;)

    Wo gibts drei Leute an der Kasse? Wird mein neuer Stamm Laden.

    Bei uns ist das eher so, dass drei Leute in dem Laden sind, von denen eine die Filialleiterin ist und nichts macht, ausser Stornos an der Kasse zu bestaetigen, eine Dame an der Kasse Geld an nimmt, und eine Dame, die versucht den Pfandautomaten am Leben zu halten, die Regale zu bespassen, und im Lager irgendwie Ordnung zu schaffen.

    Die merken ja nicht einmal selbst, wenn sich die Schlange an der Kasse 30 Meter weit staut - oder wollen es nicht merken, weil ja dann niemand mehr die Regale bespassen koennte.

    Lediglich beim Edeka ist mehr Personal da. Die haben auch genug Zeit einem mal zu zeigen, wo man etwas findet, sprich: Laufen mit einem durch den Ladenl.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  9. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: countzero 07.05.18 - 14:35

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GeroflterCopter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > + Die Einräumer sind auch noch günstiger als jemand der Kasse, den man
    > > immerhin noch 2 Jahre ausbilden muss
    > Wirklich, 2 Jahre um Beep Beep zu machen???

    Verkäufer im Einzelhandel ist ein zweijähriger Ausbildungsberuf. Hängt man noch ein Jahr dran, ist man Einzelhandelskaufmann/-frau.

  10. Re: Hoher Aufwand beim Einsortieren?

    Autor: chefin 08.05.18 - 10:08

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Waagen scheinen ja notwendig zu sein, damit das System zuverlässig
    > arbeitet. Das heißt doch aber auch irgendwie, dass die Artikel vorher gut
    > sortiert eingeräumt werden müssen. Bei Aldi und co klatscht man einfach
    > einen Karton "lieblos" ins Regal und fertig. Ein Grund, warum der Laden so
    > günstg ist. Bei Aldi wird so gut wie kein Artikel einzeln ins Regal
    > gestellt, da werden immer ganze Kartons mit großen Stückzahlen einfach
    > reingestellt.
    > Allerdings wäre es echt ein Segen, endlich diese dämlichen Kassen
    > abzuschaffen.

    Wir zählen ca 2gr schwere Kleinteile im 10.000er Paket mit einer Zählwaage und 100% Genauigkeit. Immerhin gehts um 20kg Gesamtgewicht. So genau kann man das heute zählen bzw wiegen. Solange die Nudel also nicht einzeln verkauft werden, ist das alles völlig easy.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Karlsruhe
  2. Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  4. GK Software SE, Köln, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€ (Bestpreis!)
  2. 79,90€ (zzgl. Versand)
  3. 14,99€ (Release am 14. November)
  4. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00