1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Android…

Die werden kleiner weil...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die werden kleiner weil...

    Autor: LoudHoward 09.05.18 - 08:50

    Jeder kack im Netz liegt. Es gibt kaum noch Apps die ohne Internet auskommen. Augenwischerei.

  2. Re: Die werden kleiner weil...

    Autor: quasides 09.05.18 - 09:04

    nein das hat mit den daten nicht zu tun.

    bsiher wurden apps komplett so ausgeliefert das sie auf jedem gerät kompiliert werden können. inklusive grafiken in x auflösungen, etc.

    jetzt solldas ganze bei google am server kompiliert werden und nur die jewils benötigten programmteile ausgeliefert werden.

  3. Re: Die werden kleiner weil...

    Autor: S-Talker 09.05.18 - 10:27

    quasides schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nein das hat mit den daten nicht zu tun.
    >
    > bsiher wurden apps komplett so ausgeliefert das sie auf jedem gerät
    > kompiliert werden können. inklusive grafiken in x auflösungen, etc.
    >
    > jetzt solldas ganze bei google am server kompiliert werden und nur die
    > jewils benötigten programmteile ausgeliefert werden.

    So die Theorie. Das wird bei einigen Apps auch funktionieren.

    Vor allem aber die Unmenge an Drittanbieter Bibliotheken und Frameworks sind ein Problem. Für jede kleine 5 Zeilen lange String-Hilfs-Funktion wird eine extra Bibliothek rangezogen.

    Man schaue sich nur die Facebook App an: >50MB. An den Assets für verschiedene Auflösungen wirds wohl nicht liegen. Die App hat ja kaum Grafiken einkompiliert.

  4. Re: Die werden kleiner weil...

    Autor: baldur 09.05.18 - 12:21

    Gerade bei Drittanbieter libs dürfte das ja interessant sein. Die müssen ja bisher alles mitbringen was irgendeine App hätte nutzen können inklusive aller Icons und Texte in allen möglichen Sprachen dafür. Da kann sicher einiges reduziert werden.

    Ich hatte aber gedacht daß das zum Teil eh schon geht. Die Resources sind ja eh schon in verschiedene Verzeichnisse gruppiert, z.B. "drawables-hdpi" für hohe Auflösung, "values-deDE" für Texte in deutsch, das wäre also jetzt auch schon möglich nicht benötigte Dateien auszusortieren und der Obfuskator kann mir beim Build die Libs so zurechtstutzen wie es benötigt wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministration (m/w/d) im Referat "ADV, Informations- und Kommunikationstechnik, Statistik" ... (m/w/d)
    Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz
  2. Technikkoordinator/in Datenaustausch (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. Operations Manager (m/w/d)
    Gunnar Kühne Executive Search GmbH, Frankfurt am Main
  4. IT-Professional / Bioinformatiker (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute: SanDisk Ultra 3D 1 TB für 77€
  2. 44,90€ (Vergleichspreis 72,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de