Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Recycling: Die Plastikwaschmaschine

interessant mal wieder

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. interessant mal wieder

    Autor: Anonymer Nutzer 09.05.18 - 13:32

    Das es offenbar keine sau interessiert dass bisher der ganze klimbim einfach exportiert wurde statt damit das zu tun weswegen man es denn sammelt...recycling.

    JETZT kommt man drauf das man das zeug tatsächlich trennen und recyceln kann? Suuuuper.

  2. Re: interessant mal wieder

    Autor: Eheran 09.05.18 - 13:45

    Was war/ist denn so schlimm daran, wenn man es nicht vor Ort recycelt?

  3. Re: interessant mal wieder

    Autor: Anonymer Nutzer 09.05.18 - 13:54

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was war/ist denn so schlimm daran, wenn man es nicht vor Ort recycelt?
    Die Abnehmer wie china haben das zeug nicht recycelt sondern verbrannt.

  4. Re: interessant mal wieder

    Autor: Eheran 09.05.18 - 13:59

    >Tausende Verwertungsunternehmen dort [China] nahmen sich des Mülls aus dem Westen dankbar an. [...] Mit der Schere schnitten sie Etiketten aus, um reine Fraktionen zu erhalten.

    Wo siehst du da irgendwas mit verbrennen? Und warum sollte man den erst nach China schippern, nur um ihn dort zu verbrennen? Das wäre absoluter Unsinn, da viel zu teuer.

  5. Re: interessant mal wieder

    Autor: demaddin 09.05.18 - 14:04

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Tausende Verwertungsunternehmen dort nahmen sich des Mülls aus dem Westen
    > dankbar an. [...] Mit der Schere schnitten sie Etiketten aus, um reine
    > Fraktionen zu erhalten.
    >
    > Wo siehst du da irgendwas mit verbrennen? Und warum sollte man den erst
    > nach China schippern, nur um ihn dort zu verbrennen? Das wäre absoluter
    > Unsinn, da viel zu teuer.

    Du weißt, wie die Welt funktioniert mein Freund, wir bräuchten mehr von Deiner Sorte. Oh... wait...

  6. Re: interessant mal wieder

    Autor: Sea 09.05.18 - 14:45

    Du hast zwar recht dass das absoluter Unsinn ist, aber du hast nicht recht damit, dass das teurer wäre ... leider

  7. Re: interessant mal wieder

    Autor: nicoledos 09.05.18 - 14:53

    solange es nicht vor der eigenen Haustür gelagert, recycelt, verbrannt, ... wird interessiert es auch keinen. Dann sind aber alle dagegen.

  8. Re: interessant mal wieder

    Autor: DY 09.05.18 - 15:13

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das es offenbar keine sau interessiert dass bisher der ganze klimbim
    > einfach exportiert wurde statt damit das zu tun weswegen man es denn
    > sammelt...recycling.
    >
    > JETZT kommt man drauf das man das zeug tatsächlich trennen und recyceln
    > kann? Suuuuper.

    Und worauf hat bislang die Geschäftsgrundlage des grünen Punktes beruht ,die machen Milliardengewinne mit angeblichem Recycling, was aber nur bedeutet: aufs Schiff und die billigen Frachten nach China ausnutzen....

  9. Re: interessant mal wieder

    Autor: Dwalinn 09.05.18 - 15:38

    PET Flaschen zum Beispiel werden in China zu Kleidung weiterverarbeitet.

  10. Re: interessant mal wieder

    Autor: Eheran 09.05.18 - 16:12

    Niemand schippert feste Brennstoffe um die Welt, wenn er sie auch genauso an Ort und Stelle verbrennen könnte und es dort etwa reichlich Kohle gibt.

  11. Re: interessant mal wieder

    Autor: DeathMD 09.05.18 - 16:39

    Nein, aber solange es günstiger ist das Zeug zu exportieren, die Chinesen einen Teil davon recyceln und den Rest verbrennen wird das auch gemacht. Transportkosten sind nahezu nicht vorhanden und auf kg oder Stk gerechnet Peanuts. Es wird auch tonnenweise Elektromüll nach Afrika verschifft, obwohl man das auch nicht dürfte. In den Container werden dann einfach vorne ein paar noch halbwegs funktionierende Geräte gestellt und dahinter ist Müll.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  12. Re: interessant mal wieder

    Autor: Dadie 09.05.18 - 17:20

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das es offenbar keine sau interessiert dass bisher der ganze klimbim
    > einfach exportiert wurde statt damit das zu tun weswegen man es denn
    > sammelt...recycling.
    >
    > JETZT kommt man drauf das man das zeug tatsächlich trennen und recyceln
    > kann? Suuuuper.

    Witzig, genau dasselbe dachte ich mir auch. Wobei die Nachricht jetzt auch nicht so schockierend ist. Wer die Nachrichten ließt weiß, dass ein signifikanter Anteil des Recycling-Müll am Ende doch in den Müllverbrennungsanlagen landet um die dortigen Kapazitäten zu füllen.[1]


    [1]
    https://www.derwesten.de/politik/die-haelfte-des-recycling-muells-wird-verbrannt-id9229462.html
    https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2001/Sinnlos-sammeln-und-sortieren-Das-Maerchen-von-der-Muelltrennung,erste4788.html

  13. Re: interessant mal wieder

    Autor: Niaxa 09.05.18 - 19:04

    Was ist der unterschied zwischen Recycling in China oder hier? Es gibt scheinbar einen Markt dafür, also warum sollte man diesen nicht nutzen?

  14. Re: interessant mal wieder

    Autor: Niaxa 09.05.18 - 19:05

    Ja ein ganz schlauer bist du.

  15. Re: interessant mal wieder

    Autor: Niaxa 09.05.18 - 19:07

    Niemand schickt einfach so den Müll nach China. Die haben Interesse daran gehabt und das schon sehr lange. Schon Mal daran gedacht, dass die damit Geld verdienen? :-O

  16. Re: interessant mal wieder

    Autor: Anonymer Nutzer 09.05.18 - 20:21

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niemand schickt einfach so den Müll nach China. Die haben Interesse daran
    > gehabt und das schon sehr lange. Schon Mal daran gedacht, dass die damit
    > Geld verdienen? :-O

    Ahja. Und nun wollen die Chinesen kein geld mehr damit verdienen? Klingt logisch.

  17. Re: interessant mal wieder

    Autor: Niaxa 09.05.18 - 20:53

    China hat sich in den letzten Jahren enorm gewandelt und ihre Interessen ebenfalls. Was daran sollte nicht logisch sein?

  18. Re: interessant mal wieder

    Autor: blaub4r 10.05.18 - 00:50

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eheran schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was war/ist denn so schlimm daran, wenn man es nicht vor Ort recycelt?
    > Die Abnehmer wie china haben das zeug nicht recycelt sondern verbrannt.


    Blödsinn da wurde nichts verbrannt. Die haben daraus Klamotten gemacht. Wie war das immer 3 Flaschen sind ein t-Shirt oder so. Gibt genug Videos dazu auf YouTube.

  19. Re: interessant mal wieder

    Autor: blubberer 10.05.18 - 11:47

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das es offenbar keine sau interessiert dass bisher der ganze klimbim
    > einfach exportiert wurde statt damit das zu tun weswegen man es denn
    > sammelt...recycling.
    >
    > JETZT kommt man drauf das man das zeug tatsächlich trennen und recyceln
    > kann? Suuuuper.

    Das ging schon vor Jahren. Auch ein Deutscher hatte eine TrennNlage für Kunstoffe gebaut, die mehr Durchsatz und eine bessere Reinheitsquote hatte, als die Anlage von Duales System Deutscland (gelber Sack). Angeblich (was nie zu 100% bewiesen werden konnte) hätte er ein Patent von DSD oder so verletzt und wurde entsprechend in Grund und Boden geklagt, nur damit die Säcke vom Gelben Sack weiter ihren Kommerz weiter betreiben können. Und wenn DSD eines nicht macht, dann ist es ordentliches Recycling. Das meiste geht in die Verbrennung...

  20. Re: interessant mal wieder

    Autor: FreiGeistler 10.05.18 - 21:24

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist der unterschied zwischen Recycling in China oder hier? Es gibt
    > scheinbar einen Markt dafür, also warum sollte man diesen nicht nutzen?


    Frachtschiffe schalten ein paar Kilometer von der Küste entfernt auf Schweröl um. -.-

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main, Neuwied, Ilsfeld
  2. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 245,90€ + Versand
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Recycling: Die Plastikfischer
    Recycling
    Die Plastikfischer

    Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
    2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

    1. Crypto Wars: Seehofer will Messenger zur Entschlüsselung zwingen
      Crypto Wars
      Seehofer will Messenger zur Entschlüsselung zwingen

      Die Verschlüsselung von vielen Messengern gilt als unknackbar. Der Spiegel berichtet von Plänen des Innenministers, die Messengerdienste zur Weitergabe entschlüsselter Nachrichten zu zwingen - sonst könnte ihnen in Deutschland die Sperrung drohen.

    2. WebGL: Google legt einheitliche Texturkomprimierung offen
      WebGL
      Google legt einheitliche Texturkomprimierung offen

      Gemeinsam mit einem Partner hat Google einen einheitlichen Codec zur Texturkomprimierung offengelegt. Das soll die Übertragung von Bildern und vor allem Texturen im Web für 3D-Anwendungen deutlich beschleunigen.

    3. Gaming Disorder: WHO stuft Spielesucht endgültig als Krankheit ein
      Gaming Disorder
      WHO stuft Spielesucht endgültig als Krankheit ein

      Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Computerspielsucht auf ihrer Jahresversammlung abschließend als Krankheit anerkannt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn geht davon aus, dass die Krankenkassen künftig Behandlungskosten übernehmen.


    1. 14:50

    2. 14:24

    3. 13:04

    4. 12:42

    5. 12:16

    6. 11:42

    7. 11:26

    8. 11:20