Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kailh KS-Switch im Test: Die bessere…

gute Alternative: Romer-G Switch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gute Alternative: Romer-G Switch

    Autor: ArcherV 14.05.18 - 17:15

    https://www.tomshardware.com/news/logitech-g910-orion-spark-romer-g,28101.html
    "So, what has Logitech done with its Romer-G switches? Quite a lot, it seems. For starters, they feature an entirely new design that uses seven individual parts. The switch itself has a spring inside, dual contacts to register the actuation, and a landing pad to soften the bottoming out of a keypress.

    The design has a shorter travel distance, a higher actuation point of just 1.5 mm, and an actuation force of 45 grams. Logitech claims that the keys are therefore 25 percent faster, which should help responsiveness in gaming."


    Ich persönlich bin mit den Cherry-Switchen nie richtig warm geworden. Die Romer-G sind da eine gute Alternative: der Druckpunkt - und weg ist sehr angenehm, die Tastaturen sind hörbar aber nicht zu laut. Die Tastaturen sind mit rund 100¤ auch nicht zu teuer. Perfekt!

    Einziger Wermutstropfen: dieser ganz LED-RGB-Leuchtkram, aber der lässt sich zum Glück ausschalten.

    rationale Grüße,
    ArcherV



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.18 17:16 durch ArcherV.

  2. Re: gute Alternative: Romer-G Switch

    Autor: razer 14.05.18 - 18:59

    die romer g sind aber keine alternative zu MX blue/green sondern zu browns. schwammiges taktiles feedback im bottom out. nicht-standard kopfform welche alternative tasten unmoeglich macht. extrem schlechte stabilizer auf leertaste und shifttasten machen sie trotz silent switches zum laermmonster.

    Nein danke. Nie wieder. Hatte die G410 fuer ein halbes jahr. bin jetzt auf MX Silent Reds auf einem Vortex Pok3r. Leiser als die Logitech, deutlich besserer Druck und einfach richtig richtig richtig hochwertig gefertigt.

  3. Re: gute Alternative: Romer-G Switch

    Autor: ArcherV 14.05.18 - 19:06

    razer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die romer g sind aber keine alternative zu MX blue/green sondern zu browns.
    > schwammiges taktiles feedback im bottom out. nicht-standard kopfform welche
    > alternative tasten unmoeglich macht. extrem schlechte stabilizer auf
    > leertaste und shifttasten machen sie trotz silent switches zum
    > laermmonster.
    >
    > Nein danke. Nie wieder. Hatte die G410 fuer ein halbes jahr. bin jetzt auf
    > MX Silent Reds auf einem Vortex Pok3r. Leiser als die Logitech, deutlich
    > besserer Druck und einfach richtig richtig richtig hochwertig gefertigt.

    Zu der G410 kann ich nichts sagen.
    Ich habe die G910 - für das genannte Budget mehr als zu frieden.

    Ist halt auch Geschmackssache.

    rationale Grüße,
    ArcherV



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.18 19:06 durch ArcherV.

  4. Re: gute Alternative: Romer-G Switch

    Autor: razer 14.05.18 - 19:07

    auch bei der G910 sind die stabilizer absolut graesslich. habe es oefter mal getestet. da gibts viel besseres fuers geld.

  5. Re: gute Alternative: Romer-G Switch

    Autor: medium_quelle 14.05.18 - 19:22

    Leider ist die Software bei logitech nicht zu gebrauchen. Hatte mal eine zum Testen und man konnte nicht mal die Helligkeit dimmen, während man eins der vordefinierten RGB-Profile verwendet hat. Wieder eingetütet und zurück geschickt.

  6. Re: gute Alternative: Romer-G Switch

    Autor: ArcherV 14.05.18 - 20:07

    medium_quelle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider ist die Software bei logitech nicht zu gebrauchen. Hatte mal eine
    > zum Testen und man konnte nicht mal die Helligkeit dimmen, während man eins
    > der vordefinierten RGB-Profile verwendet hat. Wieder eingetütet und zurück
    > geschickt.

    Hm, ich hab die RGBs alle auf Blau stehen und leicht gedimmt damit es möglich dezent ist. Einfache Beleuchtung ist ja ok, aber die Tastatur muss nicht wie ein Weihnachtsbaum blinken.

    rationale Grüße,
    ArcherV

  7. Re: gute Alternative: Romer-G Switch

    Autor: Willi13 15.05.18 - 15:44

    razer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auch bei der G910 sind die stabilizer absolut graesslich. habe es oefter
    > mal getestet. da gibts viel besseres fuers geld.


    Nein Absolut gar nicht.
    Nenne mir bitte auch nur eine Tastatur die das gleiche bietet auch für den gleichen Preis.
    Andere herstellen wollen 200¤ Plus haben.

  8. Re: gute Alternative: Romer-G Switch

    Autor: medium_quelle 15.05.18 - 22:39

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > medium_quelle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Leider ist die Software bei logitech nicht zu gebrauchen. Hatte mal eine
    > > zum Testen und man konnte nicht mal die Helligkeit dimmen, während man
    > eins
    > > der vordefinierten RGB-Profile verwendet hat. Wieder eingetütet und
    > zurück
    > > geschickt.
    >
    > Hm, ich hab die RGBs alle auf Blau stehen und leicht gedimmt damit es
    > möglich dezent ist. Einfache Beleuchtung ist ja ok, aber die Tastatur muss
    > nicht wie ein Weihnachtsbaum blinken.


    Ja muss es wirklich nicht, aber ich wollte es mal ausprobieren mit RGB. Da das nicht ging und die Handballenauflage unbequem war, ging das Ding direkt zurück in den Karton.

  9. Re: gute Alternative: Romer-G Switch

    Autor: W1N5TON 16.05.18 - 12:27

    Meine Infos auf dem Gebiet sind zwar inzwischen vermutlich schon veraltet, allerdings kann ich hier die mechanischen Razer Tastaturen nur empfehlen.
    Ich selbst besitze eine Razer BlackWidow Ultimate 2014, welche keine Cherry Switches aufweist sondern die Razer eigenen green Switches benutzt.
    Die green Switches sind das Pendant zu den Cherry MX Blue und den Romer G-Switches und sind meiner Meinung nach die besten der genannten Switches.
    Soweit ich weiß stellt Razer allerdings keine Tastaturen mehr her, die die eigenen Switches verwendet da sie nach der 2014er Version auf Cherry Switches umgestiegen sind.
    Grundsätzlich ist die BlackWidow Ultimate 2014 aber noch immer eine hervorragende Wahl wenn man sie zu einem guten Preis findet (Ich denke die 130¤ die auf Amazon verlangt werden sind nicht mehr zeitgemäß für eine vier Jahre alte Tastatur).

  10. Re: gute Alternative: Romer-G Switch

    Autor: marcelpape 26.05.18 - 12:31

    W1N5TON schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich weiß stellt Razer allerdings keine Tastaturen mehr her, die die
    > eigenen Switches verwendet da sie nach der 2014er Version auf Cherry
    > Switches umgestiegen sind.
    > Grundsätzlich ist die BlackWidow Ultimate 2014 aber noch immer eine
    > hervorragende Wahl wenn man sie zu einem guten Preis findet (Ich denke die
    > 130¤ die auf Amazon verlangt werden sind nicht mehr zeitgemäß für eine vier
    > Jahre alte Tastatur).

    Das ist falsch, genau umgekehrt ist der Fall: ursprünglich waren die Razer-Modelle mit Cherry MX bestückt und man hat dann um 2014 auf die von Kalih produzierten Razer-Switches umgestellt, dadurch war man damals auch einer der ersten mit RGB: http://www.pcgameshardware.de/Tastaturen-Hardware-255538/Tests/Razer-Black-Widow-Chroma-Test-1138459/
    Und auch die neue V2 verwendet Razer-Switches, nun auch als leise Orange und als lineare Yellow: https://www.razer.com/razer-mechanical-switches

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. BWI GmbH, München, Meckenheim
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 529,00€
  3. 274,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
    Quartalsbericht
    Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

    Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

  2. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

  3. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
    Berliner U-Bahn
    Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

    Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.


  1. 22:38

  2. 17:40

  3. 17:09

  4. 16:30

  5. 16:10

  6. 15:45

  7. 15:22

  8. 14:50